schiffbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Das Gewässerschutzschiff NEUWERK des WSA Cuxhaven wurde 1998 auf der Volkswerft Stralsund gebaut.

(ID 4201)



Das Gewässerschutzschiff NEUWERK des WSA Cuxhaven wurde 1998 auf der Volkswerft Stralsund gebaut. Die NEUWERK ist 78,91 m lang, 18,63 m breit und hat einen Tiefgang von 5,79 m. Sie hat eine GT bzw. BRZ von 3422 und ist bis zu 15 kn schnell. Sie kann zur Schadstoffunfallbekämpfung, als Tonnenleger, Eisbrecher, Notschlepper und Feuerlöschschiff eingesetzt werden. Außerdem nimmt sie schifffahrtspolizeiliche Aufgaben war. Aufgenommen am 22.01.2007 in Cuxhaven.

Das Gewässerschutzschiff NEUWERK des WSA Cuxhaven wurde 1998 auf der Volkswerft Stralsund gebaut. Die NEUWERK ist 78,91 m lang, 18,63 m breit und hat einen Tiefgang von 5,79 m. Sie hat eine GT bzw. BRZ von 3422 und ist bis zu 15 kn schnell. Sie kann zur Schadstoffunfallbekämpfung, als Tonnenleger, Eisbrecher, Notschlepper und Feuerlöschschiff eingesetzt werden. Außerdem nimmt sie schifffahrtspolizeiliche Aufgaben war. Aufgenommen am 22.01.2007 in Cuxhaven.

Helmut Seger 24.01.2008, 2280 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
WSA Saarbrücken - Motorschiff  Saarburg  auf der kanalisierten Saar bei der Ayler Kupp am 16.10.2017. Das Motorschiff wird bei Kontrollfahrten zur Verkehrssicherung, Peilung der Gewässersohle, Hindernissuche, Transportarbeiten, Auslegen und Unterhalten der Fahrwassertonnen (hierzu wird ein Verkehrssicherungsprahm mit Hydraulikkran im Schubverband gefahren) eingesetzt.
Baujahr: 2000 - Leistung: 144kW - Technische Daten: L = 14,80 m, B = 3,80 m, T = 0,95 m
Heimathafen: stationiert im Außenbezirk Saarburg
WSA Saarbrücken - Motorschiff "Saarburg" auf der kanalisierten Saar bei der Ayler Kupp am 16.10.2017. Das Motorschiff wird bei Kontrollfahrten zur Verkehrssicherung, Peilung der Gewässersohle, Hindernissuche, Transportarbeiten, Auslegen und Unterhalten der Fahrwassertonnen (hierzu wird ein Verkehrssicherungsprahm mit Hydraulikkran im Schubverband gefahren) eingesetzt. Baujahr: 2000 - Leistung: 144kW - Technische Daten: L = 14,80 m, B = 3,80 m, T = 0,95 m Heimathafen: stationiert im Außenbezirk Saarburg
Jean-Claude Delagardelle

Eisbrecher Stier vom WSA Magdeburg an seinem neuen Liegeplatz im Abz.Niegrip.Foto 11.2017
Eisbrecher Stier vom WSA Magdeburg an seinem neuen Liegeplatz im Abz.Niegrip.Foto 11.2017
Ralf Peter Mineif

Eisbrecher STIER vom WSA Lauenburg hat sein Revier geweckselt und fährt jetzt für das WSA Magdeburg.Allen Eisbrecherfans schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2018.Foto 11.2017
Eisbrecher"STIER"vom WSA Lauenburg hat sein Revier geweckselt und fährt jetzt für das WSA Magdeburg.Allen Eisbrecherfans schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2018.Foto 11.2017
Ralf Peter Mineif

Arbeitsschiff 4028 STEINAU des WSA Lauenburg mit Schute DP 4036 , Mölln auf dem Elbe-Lübeck-Kanal in der Schleuse Witzeeze; 18.12.2017
Arbeitsschiff 4028 STEINAU des WSA Lauenburg mit Schute DP 4036 , Mölln auf dem Elbe-Lübeck-Kanal in der Schleuse Witzeeze; 18.12.2017
Volkmar Döring





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.