schiffbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Die 2004 gebaute ECSTASEA (IMO 1008102) lag am 18.04.2017 zunächst in der Bucht von Gibraltar.

(ID 51022)
Die 2004 gebaute ECSTASEA (IMO 1008102) kam mir am 18.04.2017 in Gibraltar vor die Linse.
Die Yacht des Sultans von Oman  Al Said  am 04.04.2017 im Hafen von Mascat



Die 2004 gebaute ECSTASEA (IMO 1008102) lag am 18.04.2017 zunächst in der Bucht von Gibraltar. Die 2004 gebaute ECSTASEA (IMO 1008102) lag am 18.04.2017 zunächst in der Bucht von Gibraltar. Im Hintergrund ist das spanische La Linea de la Concepcion zu sehen. Die Yacht ist 86 m lang und 11,88 m breit. Um das Wohl von max. 14 Passagieren kümmern sich 24 Besatzungsmitglieder. Angetrieben wird das Schiff von vier Dieselmotoren und einer Gasturbine. Allein die Dieselmotoren, die je 2.320 kW leisten, ermöglichen schon eine Höchstgeschwindigkeit von 25 kn (22 kn bei Marschfahrt). Wird noch die 23.000 kW leistende Gasturbine zugeschaltet, ist eine Höchstgeschwindigkeit von 36 kn erreichbar. Heimathafen ist George Town (Cayman Islands).

Die 2004 gebaute ECSTASEA (IMO 1008102) lag am 18.04.2017 zunächst in der Bucht von Gibraltar. Im Hintergrund ist das spanische La Linea de la Concepcion zu sehen. Die Yacht ist 86 m lang und 11,88 m breit. Um das Wohl von max. 14 Passagieren kümmern sich 24 Besatzungsmitglieder. Angetrieben wird das Schiff von vier Dieselmotoren und einer Gasturbine. Allein die Dieselmotoren, die je 2.320 kW leisten, ermöglichen schon eine Höchstgeschwindigkeit von 25 kn (22 kn bei Marschfahrt). Wird noch die 23.000 kW leistende Gasturbine zugeschaltet, ist eine Höchstgeschwindigkeit von 36 kn erreichbar. Heimathafen ist George Town (Cayman Islands).

Helmut Seger 19.05.2017, 20 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Yacht Follow Me V im Hafen von Rijeka, Baujahr 2011 (30.04.2017)
Yacht Follow Me V im Hafen von Rijeka, Baujahr 2011 (30.04.2017)
Peter Reiser

Die 2004 gebaute ECSTASEA (IMO 1008102) kam mir am 18.04.2017 in Gibraltar vor die Linse. Die Yacht ist 86 m lang und 11,88 m breit. Um das Wohl von max. 14 Passagieren kümmern sich 24 Besatzungsmitglieder. Angetrieben wird das Schiff von vier Dieselmotoren und einer Gasturbine. Allein die Dieselmotoren, die je 2.320 kW leisten, ermöglichen schon eine Höchstgeschwindigkeit von 25 kn (22 kn bei Marschfahrt). Wird noch die 23.000 kW leistende Gasturbine zugeschaltet, ist eine Höchstgeschwindigkeit von 36 kn erreichbar. Heimathafen ist George Town (Cayman Islands).
Die 2004 gebaute ECSTASEA (IMO 1008102) kam mir am 18.04.2017 in Gibraltar vor die Linse. Die Yacht ist 86 m lang und 11,88 m breit. Um das Wohl von max. 14 Passagieren kümmern sich 24 Besatzungsmitglieder. Angetrieben wird das Schiff von vier Dieselmotoren und einer Gasturbine. Allein die Dieselmotoren, die je 2.320 kW leisten, ermöglichen schon eine Höchstgeschwindigkeit von 25 kn (22 kn bei Marschfahrt). Wird noch die 23.000 kW leistende Gasturbine zugeschaltet, ist eine Höchstgeschwindigkeit von 36 kn erreichbar. Heimathafen ist George Town (Cayman Islands).
Helmut Seger

Die Yacht des Sultans von Oman  Al Said  am 04.04.2017 im Hafen von Mascat
Die Yacht des Sultans von Oman" Al Said" am 04.04.2017 im Hafen von Mascat
Maik Christmann

die Yacht des Sultan von Oman Al Said  aufgenommen am 04.04.2017 im Hafen von Mascat/Oman
die Yacht des Sultan von Oman"Al Said" aufgenommen am 04.04.2017 im Hafen von Mascat/Oman
Maik Christmann





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.