schiffbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Galerie Erste

755 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Die Weserfähre BREMERHAVEN läuft von Nordenham kommend in die Geestemündung in Bremerhaven ein und passiert das südliche Molenfeuer der Geeste. Im Hintergrund ist das Unterfeuer für die Oberfeuer Geestemünde und Fischereihafen zu sehen. Aufnahmedatum: 11.06.2006
Die Weserfähre BREMERHAVEN läuft von Nordenham kommend in die Geestemündung in Bremerhaven ein und passiert das südliche Molenfeuer der Geeste. Im Hintergrund ist das Unterfeuer für die Oberfeuer Geestemünde und Fischereihafen zu sehen. Aufnahmedatum: 11.06.2006
Helmut Seger

Der Weserfischer BRA 20 in Höhe der Weserinsel Harriersand, die im Hintergrund mit einem ihrer Leuchttürme zu sehen ist. Aufnahmedatum: 09.05.2005
Der Weserfischer BRA 20 in Höhe der Weserinsel Harriersand, die im Hintergrund mit einem ihrer Leuchttürme zu sehen ist. Aufnahmedatum: 09.05.2005
Helmut Seger

In unmittelbarer Nähe zum Hafen in Nordenham steht auch das Oberfeuer Nordenham, dass gemeinsam mit dem weserauf stehenden Unterfeuer Nordenham den aus Bremen kommenden Schiffen einen Teil der Fahrrinne der Weser anzeigt.
In unmittelbarer Nähe zum Hafen in Nordenham steht auch das Oberfeuer Nordenham, dass gemeinsam mit dem weserauf stehenden Unterfeuer Nordenham den aus Bremen kommenden Schiffen einen Teil der Fahrrinne der Weser anzeigt.
Helmut Seger

Hafeneinfahrt zum alten Strom in Warnemünde. (09.08.2005) Für die Hansa-Sail 2005 befanden sich schon etliche kleinere und grössere Segelschiffe im Ostseehafen.
Hafeneinfahrt zum alten Strom in Warnemünde. (09.08.2005) Für die Hansa-Sail 2005 befanden sich schon etliche kleinere und grössere Segelschiffe im Ostseehafen.
Herbert Graf

Ein alter Segler auf der Elbe beim Unterfeuer Mielstack. Scan eines Dias aus dem Jahr 1987.
Ein alter Segler auf der Elbe beim Unterfeuer Mielstack. Scan eines Dias aus dem Jahr 1987.
Helmut Seger

der  Neue  Leuchtturm auf der Insel Wangerooge 2006-08-26
(Position : 	53° 47`N 7° 52`È 	Wangerooge
Kennung 	Fl.R. 5 s
inter.Nr. : 	B 1112
Tragweiten: 	weiß rot-23sm-grün
In Betrieb seit: 	1969
Bauwerkhöhe: 	64 m
Feuerhöhe : 	60 m
Optik : 	Linsenleuchte
Fernsteuerung seit : 	
Bemerkung: Roter runder Turm mit zwei weißen Bändern, ein ausragenes Geschoß in 25m höhe.)
der "Neue" Leuchtturm auf der Insel Wangerooge 2006-08-26 (Position : 53° 47`N 7° 52`È Wangerooge Kennung Fl.R. 5 s inter.Nr. : B 1112 Tragweiten: weiß rot-23sm-grün In Betrieb seit: 1969 Bauwerkhöhe: 64 m Feuerhöhe : 60 m Optik : Linsenleuchte Fernsteuerung seit : Bemerkung: Roter runder Turm mit zwei weißen Bändern, ein ausragenes Geschoß in 25m höhe.)
JohannJ

Der  Alte Leuchtturm auf der Inselwangerooge; 2006-08-27
(Der 1855 im damaligen Osten errichtete Turm war bis 1969 als Leuchtfeuer in betrieb. 
Mit 161 Stufen gelangt man zur Aussichtsplattform (35 m Höhe)  und kann den Blick über die gesamte Insel genießen. Im Turm befindet sich das Inselmuseum sowie das Standesamt.)
Der "Alte"Leuchtturm auf der Inselwangerooge; 2006-08-27 (Der 1855 im damaligen Osten errichtete Turm war bis 1969 als Leuchtfeuer in betrieb. Mit 161 Stufen gelangt man zur Aussichtsplattform (35 m Höhe) und kann den Blick über die gesamte Insel genießen. Im Turm befindet sich das Inselmuseum sowie das Standesamt.)
JohannJ

Der Leuchtturm auf der Greifswalder Oie wurde am 1. Oktober 1855 in Betrieb genommen. Er ist gut 38 m hoch, sein Feuer hat eine Nenntragweite von 26 Seemeilen. Aufnahmedatum: 29.08.2005
Der Leuchtturm auf der Greifswalder Oie wurde am 1. Oktober 1855 in Betrieb genommen. Er ist gut 38 m hoch, sein Feuer hat eine Nenntragweite von 26 Seemeilen. Aufnahmedatum: 29.08.2005
Helmut Seger

Die Molenfeuer des kleinen Schutzhafens auf der Greifswalder Oie. In diesem Hafen ist auch ein Seenotrettungskreuzer der DGzRS stationiert. Aufnahmedatum: 29.08.2005
Die Molenfeuer des kleinen Schutzhafens auf der Greifswalder Oie. In diesem Hafen ist auch ein Seenotrettungskreuzer der DGzRS stationiert. Aufnahmedatum: 29.08.2005
Helmut Seger

Ein modernes Leitfeuer weist den Weg in den Hafen der Greifswalder Oie. Aufnahmedatum: 29.08.2005
Ein modernes Leitfeuer weist den Weg in den Hafen der Greifswalder Oie. Aufnahmedatum: 29.08.2005
Helmut Seger

Molenfeuer Ueckermünde Westmole an der Zufahrt vom Stettiner Haff zum Ueckermünder Hafen. Aufnahmedatum: 25.08.2005
Molenfeuer Ueckermünde Westmole an der Zufahrt vom Stettiner Haff zum Ueckermünder Hafen. Aufnahmedatum: 25.08.2005
Helmut Seger

Unterfeuer Ruden am 22.08.2005. Ruden ist eine kleine Insel nördlich von Usedom in der Ostsee gelegen.
Unterfeuer Ruden am 22.08.2005. Ruden ist eine kleine Insel nördlich von Usedom in der Ostsee gelegen.
Helmut Seger

Quermarkenfeuer Ruden am 29.08.2005. Im Hintergrund ist schemenhaft die Insel Rügen zu sehen.
Quermarkenfeuer Ruden am 29.08.2005. Im Hintergrund ist schemenhaft die Insel Rügen zu sehen.
Helmut Seger

Der Leuchtturm Peenemünde steht seit 1954 bei Usedom nordöstlich der Tonnenbankrinne in der Ostsee. Aufnahmedatum: 22.08.2005
Der Leuchtturm Peenemünde steht seit 1954 bei Usedom nordöstlich der Tonnenbankrinne in der Ostsee. Aufnahmedatum: 22.08.2005
Helmut Seger

Am Fischereihafen Timmendorf auf der Insel Poel steht seit 1872 das Leit- und Quermarkenfeuer Timmendorf. Aufnahmedatum: 28.05.2005
Am Fischereihafen Timmendorf auf der Insel Poel steht seit 1872 das Leit- und Quermarkenfeuer Timmendorf. Aufnahmedatum: 28.05.2005
Helmut Seger

Leit- und Quermarkenfeuer Fischerbalje kurz vor dem Hafen von Borkum. Scan eines Dias aus dem April 2005.
Leit- und Quermarkenfeuer Fischerbalje kurz vor dem Hafen von Borkum. Scan eines Dias aus dem April 2005.
Helmut Seger

Die Molenfeuer des Schutzhafens auf Borkum. Scan eines Dias aus dem April 2005.
Die Molenfeuer des Schutzhafens auf Borkum. Scan eines Dias aus dem April 2005.
Helmut Seger

Das 1928 errichtete Quermarkenfeuer Borkum Düne ist inzwischen gelöscht. Scan eines Dias vom April 2005.
Das 1928 errichtete Quermarkenfeuer Borkum Düne ist inzwischen gelöscht. Scan eines Dias vom April 2005.
Helmut Seger

Am Standort des Alten Leuchtturms auf Borkum gab es bereits seit 1576 ein Seefeuer. Dieser Turm war von 1817-1879 als Leuchtturm in Betrieb. Scan eines Dias vom April 2005.
Am Standort des Alten Leuchtturms auf Borkum gab es bereits seit 1576 ein Seefeuer. Dieser Turm war von 1817-1879 als Leuchtturm in Betrieb. Scan eines Dias vom April 2005.
Helmut Seger

Der 60 m hohe Große Leuchtturm von Borkum ist seit 1879 als Seefeuer in Betrieb. Seit 1891 wird er auch als Quermarkenfeuer Westerems genutzt. Scan eines Dias vom April 2005.
Der 60 m hohe Große Leuchtturm von Borkum ist seit 1879 als Seefeuer in Betrieb. Seit 1891 wird er auch als Quermarkenfeuer Westerems genutzt. Scan eines Dias vom April 2005.
Helmut Seger

Der kleine Leuchtturm von Borkum war von 1891 bis 2003 als Leitfeuer in Betrieb. Seit 1967 wird er auch als Radarturm genutzt. Scan eines Dias vom April 2005.
Der kleine Leuchtturm von Borkum war von 1891 bis 2003 als Leitfeuer in Betrieb. Seit 1967 wird er auch als Radarturm genutzt. Scan eines Dias vom April 2005.
Helmut Seger

Schlepper BUGSIER 15 vor den Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals in Brunsbüttel. Links ist die Verkehrszentrale Brunsbüttel und rechts das rot-weiße Unterfeuer Brunsbüttel zu sehen. Scan eines Dias aus dem Jahr 2004.
Schlepper BUGSIER 15 vor den Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals in Brunsbüttel. Links ist die Verkehrszentrale Brunsbüttel und rechts das rot-weiße Unterfeuer Brunsbüttel zu sehen. Scan eines Dias aus dem Jahr 2004.
Helmut Seger

Der Leuchtturm auf der Hallig Langeneß am 28.08.2006.
Der Leuchtturm auf der Hallig Langeneß am 28.08.2006.
Helmut Seger

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.