schiffbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Bilder-Zeitachse

Auf Schiffbilder.de hochgeladene Bilder im Februar 2008:

Das Gütermotorschiff RODDE (Euronummer 4001510) am 24.06.2006 auf dem Elbe-Seitenkanal bei Wittingen. Das Schiff ist in Ihlow beheimatet, 80 m lang und 8,2 m breit.
Das Gütermotorschiff RODDE (Euronummer 4001510) am 24.06.2006 auf dem Elbe-Seitenkanal bei Wittingen. Das Schiff ist in Ihlow beheimatet, 80 m lang und 8,2 m breit.
Helmut Seger

Schubschlepper Kranich im Stadthafen von Ückermünde mit 2 Wasserbaupontons / Tusek-Bau Ue,de
Schubschlepper Kranich im Stadthafen von Ückermünde mit 2 Wasserbaupontons / Tusek-Bau Ue,de
Ralf Peter Mineif

Binnenschiffe / Schubboote und -verbände / K

1071 800x545 Px, 01.02.2008

Schlepper Cyklop aus Stettin mit Barge zum Holztransport in der Anfahrt zum Industriehafen Berndshof 2003 MV
Schlepper Cyklop aus Stettin mit Barge zum Holztransport in der Anfahrt zum Industriehafen Berndshof 2003 MV
Ralf Peter Mineif

Im Duisburger Innenhafen am 04.08.2007. Im Bild zwei Schiffe des Duisburger Logistik-Unternehmens LEHNKERING, das Fahrgastschiff  Carl Lehnkering  (benannt wohl nach dem Firmengründer) sowie das Arbeitsboot  Lehnkering 7 .
Im Duisburger Innenhafen am 04.08.2007. Im Bild zwei Schiffe des Duisburger Logistik-Unternehmens LEHNKERING, das Fahrgastschiff "Carl Lehnkering" (benannt wohl nach dem Firmengründer) sowie das Arbeitsboot "Lehnkering 7".
Thomas Schmidt

Der Duisburger Hafen am 04.08.2007. Im Bild das Frachtschiff  Karola
Der Duisburger Hafen am 04.08.2007. Im Bild das Frachtschiff "Karola"
Thomas Schmidt

Der Duisburger Hafen mit riesigen Kohlebergen und Verladeeinrichtungen, aufgenommen am 04.08.2007.
Der Duisburger Hafen mit riesigen Kohlebergen und Verladeeinrichtungen, aufgenommen am 04.08.2007.
Thomas Schmidt

Binnenhäfen / Deutschland / Duisburg

1046 800x603 Px, 02.02.2008

Der Duisburger Hafen am 04.08.2007. Vorne sieht man das hochmoderne Tankschiff MS  Till Deymann  der Reederei Deymann aus Haren (Ems).
Der Duisburger Hafen am 04.08.2007. Vorne sieht man das hochmoderne Tankschiff MS "Till Deymann" der Reederei Deymann aus Haren (Ems).
Thomas Schmidt

Schubschiff  Herkules XII  am 04.08.2007 im Duisburger Hafen.
Schubschiff "Herkules XII" am 04.08.2007 im Duisburger Hafen.
Thomas Schmidt

SS Miskolc auf derDonau 2004 ex Motorschlepper 2x1000PS L.48,10m B.9,28m Bj.1962.Der Schleppzug mit zwei Anhängen geht zu Berg.
SS"Miskolc"auf derDonau 2004 ex Motorschlepper 2x1000PS L.48,10m B.9,28m Bj.1962.Der Schleppzug mit zwei Anhängen geht zu Berg.
Ralf Peter Mineif

Binnenschiffe / Schleppverbände / alle

1559 800x545 Px, 04.02.2008

Das Peilschiff GREIF des WSA Cuxhaven hat die beiden Peiljollen GREIF 1 und 2 an Bord, die zu Gewässervermessungsaufgaben im flachen Bereich eingesetzt werden. Sie wurden 1983 gebaut, sind 6,70 m lang und 2,30 m breit. Aufnahmedatum: 03.02.2008
Das Peilschiff GREIF des WSA Cuxhaven hat die beiden Peiljollen GREIF 1 und 2 an Bord, die zu Gewässervermessungsaufgaben im flachen Bereich eingesetzt werden. Sie wurden 1983 gebaut, sind 6,70 m lang und 2,30 m breit. Aufnahmedatum: 03.02.2008
Helmut Seger

Die 1946 gebaute GREIF ist das Peilschiff des WSA Cuxhaven. Sie ist 38,27 m lang, 8,03 m breit und bis zu 12 kn schnell. Sie wird zur Seevermessung in der Nordsee, Elbe und Oste eingesetzt. Hier ist sie am 03.02.2008 am Kai des WSA zu sehen.
Die 1946 gebaute GREIF ist das Peilschiff des WSA Cuxhaven. Sie ist 38,27 m lang, 8,03 m breit und bis zu 12 kn schnell. Sie wird zur Seevermessung in der Nordsee, Elbe und Oste eingesetzt. Hier ist sie am 03.02.2008 am Kai des WSA zu sehen.
Helmut Seger

Die 117,5 m lange und 19 m breite JOSEF MÖBIUS ist ein 1974 gebauter selbstfahrender Laderaumsaugbagger mit einer Hopperkapazität von 5.500 m³. Hier ist sie am 03.02.2008 in der Elbmündung kurz vor der Verklappung des Ladegutes zu sehen.
Die 117,5 m lange und 19 m breite JOSEF MÖBIUS ist ein 1974 gebauter selbstfahrender Laderaumsaugbagger mit einer Hopperkapazität von 5.500 m³. Hier ist sie am 03.02.2008 in der Elbmündung kurz vor der Verklappung des Ladegutes zu sehen.
Helmut Seger

Spezialschiffe / Bagger / dredger / J

939 800x454 Px, 04.02.2008

Die 2001 gebaut GAS ZAEL (IMO 9236901) ist ein 99 m langer und 18 m breiter LPG-Tanker, der unter der Flagge von Panama fährt. Hier läuft sie am 03.02.2008 in die Elbe ein.
Die 2001 gebaut GAS ZAEL (IMO 9236901) ist ein 99 m langer und 18 m breiter LPG-Tanker, der unter der Flagge von Panama fährt. Hier läuft sie am 03.02.2008 in die Elbe ein.
Helmut Seger

Seeschiffe / Tankschiffe / G

751 800x454 Px, 04.02.2008



Die 1988 gebaute AMUR 2524 (IMO 8721507) am 03.02.2008 bei Bremerhaven Weser aufwärts fahrend. Sie ist 116 m lang, 10 m breit und hat eine GT/BRZ von 3086.
Die 1988 gebaute AMUR 2524 (IMO 8721507) am 03.02.2008 bei Bremerhaven Weser aufwärts fahrend. Sie ist 116 m lang, 10 m breit und hat eine GT/BRZ von 3086.
Helmut Seger

Die 1969 gebaute ARCTIC SWAN (IMO 7005982) ist ein Chemikalientanker mit einer Länge von 98 m, einer Breite von 12 m und einer GT/BRZ von 2428. Sie fährt unter der Flagge von Panama. Hier läuft sie am 03.02.2008 in die Elbe ein.
Die 1969 gebaute ARCTIC SWAN (IMO 7005982) ist ein Chemikalientanker mit einer Länge von 98 m, einer Breite von 12 m und einer GT/BRZ von 2428. Sie fährt unter der Flagge von Panama. Hier läuft sie am 03.02.2008 in die Elbe ein.
Helmut Seger

Seeschiffe / Tankschiffe / A

803 800x454 Px, 04.02.2008

Die 1977 gebaute ATLANTICO DUE (IMO 7606293) ist ein Hopperbagger und baggert am 03.02.2003 in der Elbmündung. Sie ist 98 m lang, 16,5 m breit, hat eine GT/BRZ von 4722 und fährt unter der Flagge von Belgien. Heimathafen ist Zeebrügge.
Die 1977 gebaute ATLANTICO DUE (IMO 7606293) ist ein Hopperbagger und baggert am 03.02.2003 in der Elbmündung. Sie ist 98 m lang, 16,5 m breit, hat eine GT/BRZ von 4722 und fährt unter der Flagge von Belgien. Heimathafen ist Zeebrügge.
Helmut Seger

Decksprahm DP 3832 des WSA Cuxhaven am 03.02.2008 vor dem Tonnenhof des WSA. Er ist 23 m lang, 6 m breit und hat keinen eigenen Antrieb. Dafür wird durch ein Schubfahrzeug - die MS OSTE -eingesetzt.
Decksprahm DP 3832 des WSA Cuxhaven am 03.02.2008 vor dem Tonnenhof des WSA. Er ist 23 m lang, 6 m breit und hat keinen eigenen Antrieb. Dafür wird durch ein Schubfahrzeug - die MS OSTE -eingesetzt.
Helmut Seger

Die 2001 gebaute VOGELSAND ist ein Mess- und Versorgungsschiff des WSA Cuxhaven. Sie ist 33,82 m lang, 8,82 m breit und hat eine GT/BRZ von 251. Sie wird u.a. als Tonnenleger und für Vermessungs- und Gewässerkundliche Aufgaben eingesetzt. Hier liegt sie am 03.02.2008 am Kai des WSA Cuxhaven.
Die 2001 gebaute VOGELSAND ist ein Mess- und Versorgungsschiff des WSA Cuxhaven. Sie ist 33,82 m lang, 8,82 m breit und hat eine GT/BRZ von 251. Sie wird u.a. als Tonnenleger und für Vermessungs- und Gewässerkundliche Aufgaben eingesetzt. Hier liegt sie am 03.02.2008 am Kai des WSA Cuxhaven.
Helmut Seger

Das Schubschiff  Anhaltina  der Wasserbaufirma Hülskens ist der ehemalige  SCH 2626  der Binnenreederei Berlin. Zwischenzeitlich fuhr es unter den Namen  Avanti  in den Niederlanden. Baujahr 1970, Europa-Nummer 4805710. Hier am 17.11.2007 an der Werft in Aken (Bildautor ist Stefan Saalmann aus Aken, das Uploaden auf diese Seite erfolgt mit seiner freundlichen Genehmigung).    Weitere Infos zum Schiff gibt es da: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
Das Schubschiff "Anhaltina" der Wasserbaufirma Hülskens ist der ehemalige "SCH 2626" der Binnenreederei Berlin. Zwischenzeitlich fuhr es unter den Namen "Avanti" in den Niederlanden. Baujahr 1970, Europa-Nummer 4805710. Hier am 17.11.2007 an der Werft in Aken (Bildautor ist Stefan Saalmann aus Aken, das Uploaden auf diese Seite erfolgt mit seiner freundlichen Genehmigung). Weitere Infos zum Schiff gibt es da: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
Thomas Albert

Das belgische Frachtschiff  Aragon  fährt mit einer Ladung Container im Rhein-Seiten-Kanal zu Berg, oberhalb der Einfahrt zum Kanal nach Niffer. Datum: 03.02.2008. Heimathafen: Brugge, Europa-Nummer: 6004158. Mit einer Länge 110 m und einer Breite von 11,45 m entspricht es den derzeitigen Standard-Schiffstyp auf dem Rhein. Die Tragfähigkeit dieses Schiffes liegt bei 3281 Tonnen.
Das belgische Frachtschiff "Aragon" fährt mit einer Ladung Container im Rhein-Seiten-Kanal zu Berg, oberhalb der Einfahrt zum Kanal nach Niffer. Datum: 03.02.2008. Heimathafen: Brugge, Europa-Nummer: 6004158. Mit einer Länge 110 m und einer Breite von 11,45 m entspricht es den derzeitigen Standard-Schiffstyp auf dem Rhein. Die Tragfähigkeit dieses Schiffes liegt bei 3281 Tonnen.
Thomas Albert

Das Schubschiff  Birk.B.  im Hamburger Hafen. Es ist der ehemalige  SCH 2610  der Binnenreederei Berlin. Baujahr 1969, Europa-Nummer: 5801510. Bildautor ist Stefan Saalmann aus Aken, das Uploaden auf diese Seite erfolgt mit seiner freundlichen Genehmigung. Weitere Infos zum Schiff gibt es da: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
Das Schubschiff "Birk.B." im Hamburger Hafen. Es ist der ehemalige "SCH 2610" der Binnenreederei Berlin. Baujahr 1969, Europa-Nummer: 5801510. Bildautor ist Stefan Saalmann aus Aken, das Uploaden auf diese Seite erfolgt mit seiner freundlichen Genehmigung. Weitere Infos zum Schiff gibt es da: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
Thomas Albert

Das Zweischrauben-Schleppschiff  Přerov  liegt am 26.01.2008 heruntergekommen im Hafen Mělník. Es wurde 1947 in Dordrecht (Niederlande) unter den Namen  President Bene¨ , für die Tschechoslowakische Oderschiffahrt (ČSPO) erbaut. Bereits 1948 wurde der Name in  Přerov  geändert und ab 1952 erfolgte der Einsatz auf der Elbe, bei der ČSPLO. Ursprünglich als Dampfschiff erbaut, wurde es 1972 zum Motorschlepper umgerüstet. Bis etwa Mitte der 80iger Jahre soll das Schiff in Fahrt gewesen sein, danach diente es als Anleger.
Das Zweischrauben-Schleppschiff "Přerov" liegt am 26.01.2008 heruntergekommen im Hafen Mělník. Es wurde 1947 in Dordrecht (Niederlande) unter den Namen "President Bene¨", für die Tschechoslowakische Oderschiffahrt (ČSPO) erbaut. Bereits 1948 wurde der Name in "Přerov" geändert und ab 1952 erfolgte der Einsatz auf der Elbe, bei der ČSPLO. Ursprünglich als Dampfschiff erbaut, wurde es 1972 zum Motorschlepper umgerüstet. Bis etwa Mitte der 80iger Jahre soll das Schiff in Fahrt gewesen sein, danach diente es als Anleger.
Thomas Albert

Das Schubschiff  Anhaltina  der Wasserbaufirma Hülskens ist der ehemalige  SCH 2626  der Binnenreederei Berlin. Zwischenzeitlich fuhr es unter den Namen  Avanti  in den Niederlanden. Baujahr 1970, Europa-Nummer 4805710. Hier am 29.01.2008 am Elbe-Km 78. Weitere Infos zum Schiff gibt es da: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
Das Schubschiff "Anhaltina" der Wasserbaufirma Hülskens ist der ehemalige "SCH 2626" der Binnenreederei Berlin. Zwischenzeitlich fuhr es unter den Namen "Avanti" in den Niederlanden. Baujahr 1970, Europa-Nummer 4805710. Hier am 29.01.2008 am Elbe-Km 78. Weitere Infos zum Schiff gibt es da: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
Thomas Albert

Das Arbeitsschiff OSTE des Wasser- und Schifffahrtsamtes Cuxhaven liegt am 03.02.2008 im Päckchen mit dem Vermessungsschiff OSTERHÖFT von Niedersachsen Ports am Kai des WSA. Die OSTE wurde 1998 gebaut, ist 16,61 m lang und 4,70 m breit. Sie wird Verbindung mit der Schute DP 3832 für wasserseitige Arbeiten an Oste und Elbe eingesetzt.
Das Arbeitsschiff OSTE des Wasser- und Schifffahrtsamtes Cuxhaven liegt am 03.02.2008 im Päckchen mit dem Vermessungsschiff OSTERHÖFT von Niedersachsen Ports am Kai des WSA. Die OSTE wurde 1998 gebaut, ist 16,61 m lang und 4,70 m breit. Sie wird Verbindung mit der Schute DP 3832 für wasserseitige Arbeiten an Oste und Elbe eingesetzt.
Helmut Seger

Das Lotsenversetzboot ELBE 1 am 03.02.2008 an seinem Liegeplatz in Cuxhaven unterhalb der Alten Liebe. Bis zu 6 Lotsen kann die 7,50 m lange und 2,60 m breite ELBE 1 auch bei schwierigen Seeverhältnissen befördern. Sie ist bis zu 18 kn schnell.
Das Lotsenversetzboot ELBE 1 am 03.02.2008 an seinem Liegeplatz in Cuxhaven unterhalb der Alten Liebe. Bis zu 6 Lotsen kann die 7,50 m lange und 2,60 m breite ELBE 1 auch bei schwierigen Seeverhältnissen befördern. Sie ist bis zu 18 kn schnell.
Helmut Seger

Mit der 1978 gebauten JAN CUX II (IMO 8136099) können von Cuxhaven aus Rundfahrten durch Hafen und Elbmündung und Angelfahrten in der Nordsee unternommen werden. Sie ist 27,26 m lang, 7 m breit und hat eine GT/BRZ von 207. Hier verlässt sie ihren Liegeplatz in Cuxhaven am 03.02.2008.
Mit der 1978 gebauten JAN CUX II (IMO 8136099) können von Cuxhaven aus Rundfahrten durch Hafen und Elbmündung und Angelfahrten in der Nordsee unternommen werden. Sie ist 27,26 m lang, 7 m breit und hat eine GT/BRZ von 207. Hier verlässt sie ihren Liegeplatz in Cuxhaven am 03.02.2008.
Helmut Seger

DP 3548 des WSA Magdeburg am 18.02.2007 im Hafen von Wittenberge. Auf der anderen Seite des Hafens ist der Außenbezirk Wittenberge des WSA Magdeburg zu sehen.
DP 3548 des WSA Magdeburg am 18.02.2007 im Hafen von Wittenberge. Auf der anderen Seite des Hafens ist der Außenbezirk Wittenberge des WSA Magdeburg zu sehen.
Helmut Seger

Das Arbeitsboot GORLEBEN 4015, das auch als Schubfahrzeug eingesetzt werden kann, und DP 4041 liegen am 18.02.2007 im Hafen vor dem Außenbezirk Wittenberge.
Das Arbeitsboot GORLEBEN 4015, das auch als Schubfahrzeug eingesetzt werden kann, und DP 4041 liegen am 18.02.2007 im Hafen vor dem Außenbezirk Wittenberge.
Helmut Seger

OP 3650 des Außenbezirks Wittenberge des WSA Magdeburg am 18.02.2007 im Hafen von Wittenberge. Länge: 17,75 m, Breite: 4,00 m. Dahinter liegt der Prahm einer Privatfirma mit der Euronummer 4804500; Länge: 33,75 m, Breite: 7,97 m, Heimathafen Magdeburg.
OP 3650 des Außenbezirks Wittenberge des WSA Magdeburg am 18.02.2007 im Hafen von Wittenberge. Länge: 17,75 m, Breite: 4,00 m. Dahinter liegt der Prahm einer Privatfirma mit der Euronummer 4804500; Länge: 33,75 m, Breite: 7,97 m, Heimathafen Magdeburg.
Helmut Seger

PR 3499 des WSA Magdeburg am 18.02.2007 im Hafen von Wittenberge.
PR 3499 des WSA Magdeburg am 18.02.2007 im Hafen von Wittenberge.
Helmut Seger

Bugansicht vom Fahrgastschiff  Nepomuk . Es liegt am 25.01.2008 unterhalb der Karlsbrücke, in seiner Heimatstadt Praha (Prag).
Bugansicht vom Fahrgastschiff "Nepomuk". Es liegt am 25.01.2008 unterhalb der Karlsbrücke, in seiner Heimatstadt Praha (Prag).
Thomas Albert

Das Fahrgastschiff  Nepomuk  liegt am 25.01.2008 unterhalb der Karlsbrücke, in seiner Heimatstadt Praha (Prag). Es wurde 1930 in Belgien, unter den Namen  Rhodania  erbaut. Ab 1937 führte es den Namen  Ville de Strasbourg . Später fuhr es, bis 1980, als  Strasbourg  bei der Basler Personenschiffahrt in Basel. Anschließend wurde das, inzwischen  Nepomuk  getaufte, Schiff an die Personenschiffahrt Woditsch in Sasbach am Rhein verkauft. Diese wurde 1993 von Manfred Kunze übernommen. Er verkaufte das Schiff etwa 2000 nach Düsseldorf, wo es als stationäres Restaurant-Schiff diente. Im Juli 2006 wurde es an einen neuen Eigner in Prag verkauft und wie man sehen kann, bestens Instand gesetzt. Europa-Nummer: PVČS 32106989, Länge: 38,60 m, Breite: 5,26 m. Das Schiff wurde von einem Sulzer-Diesel mit 220 PS angetrieben, ob dieser sich noch im Einsatz befindet ist nicht bekannt.
Das Fahrgastschiff "Nepomuk" liegt am 25.01.2008 unterhalb der Karlsbrücke, in seiner Heimatstadt Praha (Prag). Es wurde 1930 in Belgien, unter den Namen "Rhodania" erbaut. Ab 1937 führte es den Namen "Ville de Strasbourg". Später fuhr es, bis 1980, als "Strasbourg" bei der Basler Personenschiffahrt in Basel. Anschließend wurde das, inzwischen "Nepomuk" getaufte, Schiff an die Personenschiffahrt Woditsch in Sasbach am Rhein verkauft. Diese wurde 1993 von Manfred Kunze übernommen. Er verkaufte das Schiff etwa 2000 nach Düsseldorf, wo es als stationäres Restaurant-Schiff diente. Im Juli 2006 wurde es an einen neuen Eigner in Prag verkauft und wie man sehen kann, bestens Instand gesetzt. Europa-Nummer: PVČS 32106989, Länge: 38,60 m, Breite: 5,26 m. Das Schiff wurde von einem Sulzer-Diesel mit 220 PS angetrieben, ob dieser sich noch im Einsatz befindet ist nicht bekannt.
Thomas Albert

Die  Elbis  ist ein kleines Fahrgastschiff aus Praha (Prag). Hier passiert sie die berühmte Karlsbrücke zu Tal, am 25.01.2008. Das Schiff wurde 2002 erbaut und ist den kleinen Australischen Fluss-Seitenraddampfern des 19. Jahrhunderts nachempfunden. Länge 15,30 m, Breite 4,51 m, Fixpunkthöhe 4,97 m. Weitere Infos zum Schiff unter: www.aquamare.cz
Die "Elbis" ist ein kleines Fahrgastschiff aus Praha (Prag). Hier passiert sie die berühmte Karlsbrücke zu Tal, am 25.01.2008. Das Schiff wurde 2002 erbaut und ist den kleinen Australischen Fluss-Seitenraddampfern des 19. Jahrhunderts nachempfunden. Länge 15,30 m, Breite 4,51 m, Fixpunkthöhe 4,97 m. Weitere Infos zum Schiff unter: www.aquamare.cz
Thomas Albert

Die  Elbis  ist ein kleines Fahrgastschiff aus Praha (Prag). Hier passiert sie die berühmte Karlsbrücke zu Tal, am 25.01.2008. Das Schiff wurde 2002 erbaut und ist den kleinen Australischen Fluss-Seitenraddampfern des 19. Jahrhunderts nachempfunden. Länge 15,30 m, Breite 4,51 m, Fixpunkthöhe 4,97 m. Weitere Infos zum Schiff unter: www.aquamare.cz
Die "Elbis" ist ein kleines Fahrgastschiff aus Praha (Prag). Hier passiert sie die berühmte Karlsbrücke zu Tal, am 25.01.2008. Das Schiff wurde 2002 erbaut und ist den kleinen Australischen Fluss-Seitenraddampfern des 19. Jahrhunderts nachempfunden. Länge 15,30 m, Breite 4,51 m, Fixpunkthöhe 4,97 m. Weitere Infos zum Schiff unter: www.aquamare.cz
Thomas Albert

Ausflugsschiff Bodensee an der Hafenausfahrt von Konstanz, Sommer 1999, der Bodensee hat extrem hohen Wasserstand, das Ufer ist teilweise überflutet.
Ausflugsschiff Bodensee an der Hafenausfahrt von Konstanz, Sommer 1999, der Bodensee hat extrem hohen Wasserstand, das Ufer ist teilweise überflutet.
ERHARD BEYER

Binnenschiffe / FGS - Fahrgastschiffe / B

1271 655x800 Px, 06.02.2008

Ausflugsschiff Möwe auf dem Bodensee, hier an der Anlagestelle in Konstanzm Sommer 1999, dahinter Konzilsgebäude
Ausflugsschiff Möwe auf dem Bodensee, hier an der Anlagestelle in Konstanzm Sommer 1999, dahinter Konzilsgebäude
ERHARD BEYER

Binnenschiffe / FGS - Fahrgastschiffe / M

798 544x800 Px, 06.02.2008

Ausflugsschiff DELPHIN an der Anlegestelle Kreuzlingen (Schweiz). Das Ufer ist wegen Hochwasser z.T. überflutet. Aufnahme Sommer 1999
Ausflugsschiff DELPHIN an der Anlegestelle Kreuzlingen (Schweiz). Das Ufer ist wegen Hochwasser z.T. überflutet. Aufnahme Sommer 1999
ERHARD BEYER

Binnenschiffe / FGS - Fahrgastschiffe / D

1089 800x568 Px, 06.02.2008

Bahnhofsfähre Bad Schandau, hier an der Anlegestelle Bahnhof. Bad Schandau liegt stromauf am anderen Elbufer. Aufnahme um 1988 auf ORWO-Film, Kodak-Photo-CD
Bahnhofsfähre Bad Schandau, hier an der Anlegestelle Bahnhof. Bad Schandau liegt stromauf am anderen Elbufer. Aufnahme um 1988 auf ORWO-Film, Kodak-Photo-CD
ERHARD BEYER

Binnenschiffe / Fähren / Deutschland - Elbe

3016  1 800x533 Px, 06.02.2008

Noch ein Blick auf die MS Phönix, ENR 4501850, Aufnahme vom 9. 2. 2008
Noch ein Blick auf die MS Phönix, ENR 4501850, Aufnahme vom 9. 2. 2008
ERHARD BEYER

Binnenschiffe / FGS - Fahrgastschiffe / P

717 800x600 Px, 09.02.2008

Detail vom MS Phönix im Hafen von Henningsdorf während der Winterpause am 9. 2. 2008 /ENR 4501850  L 30 m, B 5,26 m
Detail vom MS Phönix im Hafen von Henningsdorf während der Winterpause am 9. 2. 2008 /ENR 4501850 L 30 m, B 5,26 m
ERHARD BEYER

Binnenschiffe / FGS - Fahrgastschiffe / P

691 800x600 Px, 09.02.2008

Ausflugsschiff MS Phönix im Stadthafen von Henningsdorf, ENR 4501850, Aufnahme vom 9. 2. 2008
Ausflugsschiff MS Phönix im Stadthafen von Henningsdorf, ENR 4501850, Aufnahme vom 9. 2. 2008
ERHARD BEYER

Binnenschiffe / FGS - Fahrgastschiffe / P

762 800x600 Px, 09.02.2008

Ausflugsschiff MS PIROL im Stadthafen von Hennigsdorf an der Havel, 9. 2. 2008
Ausflugsschiff MS PIROL im Stadthafen von Hennigsdorf an der Havel, 9. 2. 2008
ERHARD BEYER

Binnenschiffe / FGS - Fahrgastschiffe / P

1087 800x600 Px, 09.02.2008

MS Pelikan im Stadthafen von Henningsdorf bei Berlin, 9. 2. 2008,
ENr 5604780
MS Pelikan im Stadthafen von Henningsdorf bei Berlin, 9. 2. 2008, ENr 5604780
ERHARD BEYER

Binnenschiffe / FGS - Fahrgastschiffe / P

1430  2 800x600 Px, 09.02.2008

Hier eine Seitenansicht mit den daten des MS Pelikan (Stadthafen Henningsdorf bei Berlin, Oberhavel) ENR 5604780.  Abgestellte Autos und ein Zaun verhinderten eine Aufnahme von etwas weiter weg.
Hier eine Seitenansicht mit den daten des MS Pelikan (Stadthafen Henningsdorf bei Berlin, Oberhavel) ENR 5604780. Abgestellte Autos und ein Zaun verhinderten eine Aufnahme von etwas weiter weg.
ERHARD BEYER

Binnenschiffe / FGS - Fahrgastschiffe / P

943  2 800x600 Px, 09.02.2008

Frachtschiff (Name:  Relax , Europanummer: 2325288) auf dem Neckar bei Bad Friedrichshall-Jagstfeld, Fahrtrichtung Heidelberg. Aufgenommen am 08.02.2008
Frachtschiff (Name: "Relax", Europanummer: 2325288) auf dem Neckar bei Bad Friedrichshall-Jagstfeld, Fahrtrichtung Heidelberg. Aufgenommen am 08.02.2008
J. N.

Flüsse und Seen / Deutschland / Neckar

1119  3 800x600 Px, 09.02.2008

Containerschiff  Guna , aufgenommen am 04.08.2007 im Hafen von Duisburg.
Containerschiff "Guna", aufgenommen am 04.08.2007 im Hafen von Duisburg.
Thomas Schmidt

Ein Container-Terminal im Duisburger Hafen, aufgenommen am 04.08.2007.
Ein Container-Terminal im Duisburger Hafen, aufgenommen am 04.08.2007.
Thomas Schmidt

Binnenhäfen / Deutschland / Duisburg

1058 800x603 Px, 10.02.2008

Boote der Wasserschutzpolizei, aufgenommen am 04.08.2007 im Duisburger Hafen.
Boote der Wasserschutzpolizei, aufgenommen am 04.08.2007 im Duisburger Hafen.
Thomas Schmidt

Fahrgastschiff  Düsseldorf , aufgenommen am 12.08.2007 von der Rheinpromenade in Düsseldorf aus.
Fahrgastschiff "Düsseldorf", aufgenommen am 12.08.2007 von der Rheinpromenade in Düsseldorf aus.
Thomas Schmidt

DP 3033 des WSA Magdeburg liegt mit Fahrwassertonnen im Hafen von Tangermünde. Im Hintergrund ist das Pegelhäuschen zu sehen. Aufnahmedatum: 10.02.2008
DP 3033 des WSA Magdeburg liegt mit Fahrwassertonnen im Hafen von Tangermünde. Im Hintergrund ist das Pegelhäuschen zu sehen. Aufnahmedatum: 10.02.2008
Helmut Seger

Ruderboot WALTER MEYER, am 10.02.2008 im Tangermünder Hafen ein gemischter Dreier ohne Steuermann /-frau.
Ruderboot WALTER MEYER, am 10.02.2008 im Tangermünder Hafen ein gemischter Dreier ohne Steuermann /-frau.
Helmut Seger

Erhard Beyer hat vor kurzen ein interessantes Foto von 1988, der Bahnhofsfähre  Bad Schandau I ,  hier eingestellt. Diese 1970 gebaute Fähre wurde 1994 in Děčín zum Fahrgastschiff umgebaut und fuhr dann als  Cordula  in Coswig (Anhalt). Der Eigner ging 1998 in Konkurs. Ein Jahr später wurde sie bei der Werft Georg Placke in Aken überholt und zum Verkauf angeboten. Das Schiff gelangte dann nach Dresden, konnte aber vom neuen Eigner nicht erfolgreich betrieben werden. Es stand kurze Zeit später unter gerichtlicher Zwangsverwaltung, lag ein Jahr untätig im Hafen Dresden-Neustadt und sank da Anfang Januar 2002. Es wurde gehoben und liegt hier am 18.03.2005, in schlechten Zustand, im Dresdner Alberthafen. Inzwischen soll es an einen Stausee gebracht worden sein.
Erhard Beyer hat vor kurzen ein interessantes Foto von 1988, der Bahnhofsfähre "Bad Schandau I", hier eingestellt. Diese 1970 gebaute Fähre wurde 1994 in Děčín zum Fahrgastschiff umgebaut und fuhr dann als "Cordula" in Coswig (Anhalt). Der Eigner ging 1998 in Konkurs. Ein Jahr später wurde sie bei der Werft Georg Placke in Aken überholt und zum Verkauf angeboten. Das Schiff gelangte dann nach Dresden, konnte aber vom neuen Eigner nicht erfolgreich betrieben werden. Es stand kurze Zeit später unter gerichtlicher Zwangsverwaltung, lag ein Jahr untätig im Hafen Dresden-Neustadt und sank da Anfang Januar 2002. Es wurde gehoben und liegt hier am 18.03.2005, in schlechten Zustand, im Dresdner Alberthafen. Inzwischen soll es an einen Stausee gebracht worden sein.
Thomas Albert

MS PRINS BERNHARD auf der Spree, Touristenfahrt im Februar 2008
MS PRINS BERNHARD auf der Spree, Touristenfahrt im Februar 2008
ERHARD BEYER

Binnenschiffe / FGS - Fahrgastschiffe / P

812 800x600 Px, 12.02.2008

MS PRINS BERNHARD auf der Spree beim bhf. Friedrichstrasse, Februar 2008
MS PRINS BERNHARD auf der Spree beim bhf. Friedrichstrasse, Februar 2008
ERHARD BEYER

Binnenschiffe / FGS - Fahrgastschiffe / P

823 800x600 Px, 12.02.2008

Drei Kreuzfahrtschiffe im Päckchen: DRESDEN, FREDERIC CHOPIN und KATHARINA VON BORA (v.l.n.r.). Die DRESDEN wurde 1991 gebaut, ist 97 m lang, 11 m breit und bietet 108 Passagieren Platz. Die FREDERIC CHOPIN und KATHARINA VON BORA wurden 2002 bzw. 2000 gebaut, sind jeweils 83 m lang, 9 m breit und bieten 79 Passagieren Platz. Hier liegen die drei Schiffe - offensichtlich zur Überwinterung - am 10.02.2008 unterhalb der Burg im Hafen von Tangermünde.
Drei Kreuzfahrtschiffe im Päckchen: DRESDEN, FREDERIC CHOPIN und KATHARINA VON BORA (v.l.n.r.). Die DRESDEN wurde 1991 gebaut, ist 97 m lang, 11 m breit und bietet 108 Passagieren Platz. Die FREDERIC CHOPIN und KATHARINA VON BORA wurden 2002 bzw. 2000 gebaut, sind jeweils 83 m lang, 9 m breit und bieten 79 Passagieren Platz. Hier liegen die drei Schiffe - offensichtlich zur Überwinterung - am 10.02.2008 unterhalb der Burg im Hafen von Tangermünde.
Helmut Seger

Das Hotelschiff CLARA SCHUMANN (Euronummer 5113920) am 10.02.2008 im Hafen von Tangermünde. Sie ist 95 m lang, 11 m breit und für 124 Passagiere zugelassen.
Das Hotelschiff CLARA SCHUMANN (Euronummer 5113920) am 10.02.2008 im Hafen von Tangermünde. Sie ist 95 m lang, 11 m breit und für 124 Passagiere zugelassen.
Helmut Seger

Das Fahrgastschiff GROSSER KURFÜRST liegt am 10.02.2008 in seinem Heimathafen Tangermünde. Das Schiff wurde 1966 bei den Deutschen Industriewerken Spandau gebaut, ist 51,20 m lang, 8,20 m breit und hat einen Maximaltiefgang von 1,40 m. Die beiden Maschinen leisten je 250 PS. Das der Reederei Kaiser gehörende Schiff ist für 500 Passagiere zugelassen.
Das Fahrgastschiff GROSSER KURFÜRST liegt am 10.02.2008 in seinem Heimathafen Tangermünde. Das Schiff wurde 1966 bei den Deutschen Industriewerken Spandau gebaut, ist 51,20 m lang, 8,20 m breit und hat einen Maximaltiefgang von 1,40 m. Die beiden Maschinen leisten je 250 PS. Das der Reederei Kaiser gehörende Schiff ist für 500 Passagiere zugelassen.
Helmut Seger

Der Hafen von Tangermünde am 10.02.2008. Er wird offensichtlich auch als Winterquartier für Fluss-Kreuzfahrtschiffe genutzt.
Der Hafen von Tangermünde am 10.02.2008. Er wird offensichtlich auch als Winterquartier für Fluss-Kreuzfahrtschiffe genutzt.
Helmut Seger

Die beiden Fahrgastschiffe ELBKAISER (im Vordergrund) und JERICHOWER LAND gehören der Reederei Kaiser. Die ELBKAISER wurde 1993 von der Yachtwerft Köpenick gebaut. Sie ist 32 m lang, 5,10 m breit, hat einen Maximaltiefgang von 1,00 m. Die Maschinenanlage leistet 150 PS. Zugelassen ist sie für 140 Passagiere. Die JERICHOWER LAND entstand 1996 durch einen Umbau auf der Werft Genthin. Sie ist 35,0 m lang, 5,0 m breit und hat einen Maximaltiefgang von 0,80 m. Die Maschinenanlage leistet 200 PS. Sie ist für 80 Passagiere zugelassen. Hier liegen die beiden Schiffe am 10.02.2008 in ihrem Heimathafen Tangermünder unterhalb der Stadtmauer.
Die beiden Fahrgastschiffe ELBKAISER (im Vordergrund) und JERICHOWER LAND gehören der Reederei Kaiser. Die ELBKAISER wurde 1993 von der Yachtwerft Köpenick gebaut. Sie ist 32 m lang, 5,10 m breit, hat einen Maximaltiefgang von 1,00 m. Die Maschinenanlage leistet 150 PS. Zugelassen ist sie für 140 Passagiere. Die JERICHOWER LAND entstand 1996 durch einen Umbau auf der Werft Genthin. Sie ist 35,0 m lang, 5,0 m breit und hat einen Maximaltiefgang von 0,80 m. Die Maschinenanlage leistet 200 PS. Sie ist für 80 Passagiere zugelassen. Hier liegen die beiden Schiffe am 10.02.2008 in ihrem Heimathafen Tangermünder unterhalb der Stadtmauer.
Helmut Seger

Das Fahrgastschiff  Karlsruhe  liegt am 09.02.2008 in seinen Heimathafen Karlsruhe. Baujahr 1972, Schiffswerft Oberwinter / 38,50 m x 6,50 m / 250 Personen / Europa-Nummer 4604120. Weitere Infos unter: http://www.fahrgastschiff-karlsruhe.de/?cat=info&val=technik
Das Fahrgastschiff "Karlsruhe" liegt am 09.02.2008 in seinen Heimathafen Karlsruhe. Baujahr 1972, Schiffswerft Oberwinter / 38,50 m x 6,50 m / 250 Personen / Europa-Nummer 4604120. Weitere Infos unter: http://www.fahrgastschiff-karlsruhe.de/?cat=info&val=technik
Thomas Albert

Die beiden tschechischen Schleppkähne  Petra-3  und  Petra-2  der Reederei EVD liegen am 26.01.2008 in Ústí nad Labem (Aussig an der Elbe) - Neuer Hafen.
Die beiden tschechischen Schleppkähne "Petra-3" und "Petra-2" der Reederei EVD liegen am 26.01.2008 in Ústí nad Labem (Aussig an der Elbe) - Neuer Hafen.
Thomas Albert

Die MS  Diana  (ex  Nienburg ) liegt am 29.01.2008 im Alberthafen, Dresden. Heimathafen Rosslau / Europa-Nummer 4030620 / Eich-Nummer MDD 597 / 67 m x 8,20 m / 877 Tonnen / Baujahr 1961. Der jetzige Eigner ist die Placke Schiffswerft Aken, ursprünglich gehörte das Schiff zur Binnenreederei Berlin. Weitere Infos unter: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
Die MS "Diana" (ex "Nienburg") liegt am 29.01.2008 im Alberthafen, Dresden. Heimathafen Rosslau / Europa-Nummer 4030620 / Eich-Nummer MDD 597 / 67 m x 8,20 m / 877 Tonnen / Baujahr 1961. Der jetzige Eigner ist die Placke Schiffswerft Aken, ursprünglich gehörte das Schiff zur Binnenreederei Berlin. Weitere Infos unter: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
Thomas Albert

Die MS  Diana  liegt am 29.01.2008 im Alberthafen, Dresden. - Bugansicht
Die MS "Diana" liegt am 29.01.2008 im Alberthafen, Dresden. - Bugansicht
Thomas Albert

Die MS  Diana  liegt am 29.01.2008 im Alberthafen, Dresden. Am Bug befindet sich noch die alte DDR-Registriernummer MS 5-386 B. Diese wurde inzwischen überstrichen, aber die aufgeschweißten Ziffern sind noch deutlich zu erkennen. An Hand dieser Nummer lässt sich der alte Name  Nienburg  bestimmen.
Die MS "Diana" liegt am 29.01.2008 im Alberthafen, Dresden. Am Bug befindet sich noch die alte DDR-Registriernummer MS 5-386 B. Diese wurde inzwischen überstrichen, aber die aufgeschweißten Ziffern sind noch deutlich zu erkennen. An Hand dieser Nummer lässt sich der alte Name "Nienburg" bestimmen.
Thomas Albert

Maschine AK Vorraus.Der 770 PS Starke Odereisbrecher WILK  kämpft sich im Jan. 2008 durch das Eis der Oder.Das Schiff gehört zur Polnischen Eisbrecherflotte aus Stettin.
Maschine AK Vorraus.Der 770 PS Starke Odereisbrecher"WILK" kämpft sich im Jan. 2008 durch das Eis der Oder.Das Schiff gehört zur Polnischen Eisbrecherflotte aus Stettin.
Ralf Peter Mineif

Im Fischer im starken Wellengang vor Próchida; 09.02.2008
Im Fischer im starken Wellengang vor Próchida; 09.02.2008
André Breutel

Meere, Seegebiete / Italien / Golf von Neapel

565 640x427 Px, 13.02.2008

Im Hafen von Ischia Porto; 09.02.2008
Im Hafen von Ischia Porto; 09.02.2008
André Breutel

Meere, Seegebiete / Italien / Golf von Neapel

472 640x427 Px, 13.02.2008

Im Hafen von Ischia Porto; 09.02.2008
Im Hafen von Ischia Porto; 09.02.2008
André Breutel

Meere, Seegebiete / Italien / Golf von Neapel

525 640x427 Px, 13.02.2008

S/S  Elpirata  in Ischia Porto; 09.02.2008
S/S "Elpirata" in Ischia Porto; 09.02.2008
André Breutel

S/S  Elpirata  in Ischia Porto; 09.02.2008
S/S "Elpirata" in Ischia Porto; 09.02.2008
André Breutel

Das Beladen einer Fähre geht in Süditalien sehr lebhaft zu. Während der Fahrer seinen Anhängerzug rückwärts an Bord der F/S  Redentore Primo  rangiert, bekommt er hecktische und lautstarke Kommandos der Einweiser. Zudem laufen die vielen Passagiere, die zu Fuß an Bord gehen, rücksichtslos um den Zug herum und stehen teilweise zwischen Motorwagen und Anhänger. Den Fahrer stört das alles aber nicht und er lenkt gelassen den Zug punktgenau auf die richtige Position. Ginge es ruhig und diszipliniert zu, wäre es nicht Süditalien! Pozzuoli, 09.02.2008
Das Beladen einer Fähre geht in Süditalien sehr lebhaft zu. Während der Fahrer seinen Anhängerzug rückwärts an Bord der F/S "Redentore Primo" rangiert, bekommt er hecktische und lautstarke Kommandos der Einweiser. Zudem laufen die vielen Passagiere, die zu Fuß an Bord gehen, rücksichtslos um den Zug herum und stehen teilweise zwischen Motorwagen und Anhänger. Den Fahrer stört das alles aber nicht und er lenkt gelassen den Zug punktgenau auf die richtige Position. Ginge es ruhig und diszipliniert zu, wäre es nicht Süditalien! Pozzuoli, 09.02.2008
André Breutel

In Pozzuoli herrscht ein ständiges kommen und gehen. Während die F/S  Fauno  aus Próchida anlegt, legt die F/S  Redentore Primo  nach Ischia ab; 09.02.2008
In Pozzuoli herrscht ein ständiges kommen und gehen. Während die F/S "Fauno" aus Próchida anlegt, legt die F/S "Redentore Primo" nach Ischia ab; 09.02.2008
André Breutel

Auf dem Weg von Napoli via Próchida nach Ischia passiert die M/S  Achernar  Terra Murat auf Próchida; 09.02.2008
Auf dem Weg von Napoli via Próchida nach Ischia passiert die M/S "Achernar" Terra Murat auf Próchida; 09.02.2008
André Breutel

Die F/S  Naiade  läuft durch die sehr schmale Hafeneinfahrt in den Hafen von Ischia Porto ein; 09.02.2008
Die F/S "Naiade" läuft durch die sehr schmale Hafeneinfahrt in den Hafen von Ischia Porto ein; 09.02.2008
André Breutel

M/S  Achernar  am Caremar-Kai in Ischia Porto; 09.02.2008
M/S "Achernar" am Caremar-Kai in Ischia Porto; 09.02.2008
André Breutel

Der Eisbrecher  Seestern  liegt am 29.04.2005 beim WSA-Stützpunkt Genthin. Heimathafen Brandenburg, 22,01 m x 5,10 m, Europa-Nummer 5033790.
Der Eisbrecher "Seestern" liegt am 29.04.2005 beim WSA-Stützpunkt Genthin. Heimathafen Brandenburg, 22,01 m x 5,10 m, Europa-Nummer 5033790.
Thomas Albert

Das Kanalschubschiff  2350  liegt am 29.04.2005 an der Werft Genthin. Europa-Nummer 5608260, Baujahr 1966, 14,04 m x 8,16 m. Als  SCH 2350  gehörte das Schiff zur Flotte der Binnenreederei Berlin.
Das Kanalschubschiff "2350" liegt am 29.04.2005 an der Werft Genthin. Europa-Nummer 5608260, Baujahr 1966, 14,04 m x 8,16 m. Als "SCH 2350" gehörte das Schiff zur Flotte der Binnenreederei Berlin.
Thomas Albert

Das  Löschboot V  liegt am 29.04.2005 an der Werft Genthin.
Das "Löschboot V" liegt am 29.04.2005 an der Werft Genthin.
Thomas Albert

Das Fahrgastschiff  Lilienstein  der Sächsischen Dampfschiffahrts GmbH & Co. Conti Elbschiffahrts KG aus Dresden, liegt hier am 28.04.2005 auf der Schiffswerft Laubegast. Baujahr: 1982, Bauwerft: Yachtwerft Berlin, Länge 28,50 m. Weitere Infos da: http://www.saechsische-dampfschiffahrt.de/Motorschiffe-11.html
Das Fahrgastschiff "Lilienstein" der Sächsischen Dampfschiffahrts GmbH & Co. Conti Elbschiffahrts KG aus Dresden, liegt hier am 28.04.2005 auf der Schiffswerft Laubegast. Baujahr: 1982, Bauwerft: Yachtwerft Berlin, Länge 28,50 m. Weitere Infos da: http://www.saechsische-dampfschiffahrt.de/Motorschiffe-11.html
Thomas Albert

Der Schubschlepper  Biela  ist ein Fahrzeug vom WSA Dresden, Länge 16,00 m x Breite 4,16 m. Hier am 28.04.2005 zu Tal auf Höhe der Werft Dresden-Laubegast.
Der Schubschlepper "Biela" ist ein Fahrzeug vom WSA Dresden, Länge 16,00 m x Breite 4,16 m. Hier am 28.04.2005 zu Tal auf Höhe der Werft Dresden-Laubegast.
Thomas Albert

Heckansicht vom Kanalschubschiff  2350  (ex  SCH 2350 ). Es liegt am 29.04.2005 an der Werft Genthin. Auf Seite befindet sich die Fähre  Apollo I  aus Peenemünde, während ihrer Überführungsfahrt von der Bauwerft in Dresden zum Heimathafen.
Heckansicht vom Kanalschubschiff "2350" (ex "SCH 2350"). Es liegt am 29.04.2005 an der Werft Genthin. Auf Seite befindet sich die Fähre "Apollo I" aus Peenemünde, während ihrer Überführungsfahrt von der Bauwerft in Dresden zum Heimathafen.
Thomas Albert

Das Fährschiff  Apollo I  liegt am 28.04.2005 an seiner Bauwerft: Schiffswerft Laubegast AG in Dresden. Hier lief es am 7.April 2005, als Neubau Nr.200, vom Stapel. Auftraggeber war die Apollo GmbH Fahrgastreederei aus Peenemünde (http://www.schifffahrt-usedom.de/).  Länge über alles: 19,50 m, Länge auf CWL: 18,00 m, Breite über alles: 5,00 m, Breite auf Spant: 4,80 m, Tiefgang: ca. 0,90 bis 1,00 m, Antriebsleistung: 190 kW, Sitzplätze: 42, Stehplätze: 33 (Gesamt: 75 Fahrgäste). Abgesehen von einen etwas größeren Freibord entspricht das Schiff den anderen, von dieser Werft, gebauten Binnenfähren. Eingesetzt wird es aber in den Küstengewässern der Ostsee. Deshalb als See- und Binnenschiff einsortiert. Ändere das gern, wenn mir jemand mitteilt wie das Schiff klassifiziert wurde. Für die Überführungsfahrt war es als Kleinfahrzeug (Sportboot) gemeldet.
Das Fährschiff "Apollo I" liegt am 28.04.2005 an seiner Bauwerft: Schiffswerft Laubegast AG in Dresden. Hier lief es am 7.April 2005, als Neubau Nr.200, vom Stapel. Auftraggeber war die Apollo GmbH Fahrgastreederei aus Peenemünde (http://www.schifffahrt-usedom.de/). Länge über alles: 19,50 m, Länge auf CWL: 18,00 m, Breite über alles: 5,00 m, Breite auf Spant: 4,80 m, Tiefgang: ca. 0,90 bis 1,00 m, Antriebsleistung: 190 kW, Sitzplätze: 42, Stehplätze: 33 (Gesamt: 75 Fahrgäste). Abgesehen von einen etwas größeren Freibord entspricht das Schiff den anderen, von dieser Werft, gebauten Binnenfähren. Eingesetzt wird es aber in den Küstengewässern der Ostsee. Deshalb als See- und Binnenschiff einsortiert. Ändere das gern, wenn mir jemand mitteilt wie das Schiff klassifiziert wurde. Für die Überführungsfahrt war es als Kleinfahrzeug (Sportboot) gemeldet.
Thomas Albert

MS  Altenburg  am 10.05.2005 zu Tal an der Gauernitzer Insel, Elbe-Km 74. Europa-Nummer 4031130, 67 m x 8,20 m, 740 Tonnen, Eich-Nummer EMG 4128, Heimathafen Berlin.
MS "Altenburg" am 10.05.2005 zu Tal an der Gauernitzer Insel, Elbe-Km 74. Europa-Nummer 4031130, 67 m x 8,20 m, 740 Tonnen, Eich-Nummer EMG 4128, Heimathafen Berlin.
Thomas Albert

MS  Altenburg  am 10.05.2005 zu Tal an der Gauernitzer Insel, Elbe-Km 74. Europa-Nummer 4031130, 67 m x 8,20 m, 740 Tonnen, Eich-Nummer EMG 4128, Heimathafen Berlin.
MS "Altenburg" am 10.05.2005 zu Tal an der Gauernitzer Insel, Elbe-Km 74. Europa-Nummer 4031130, 67 m x 8,20 m, 740 Tonnen, Eich-Nummer EMG 4128, Heimathafen Berlin.
Thomas Albert

MS  Breitenhagen  ist ein weiteres ehemaliges DDR-Motorschiff welches hier noch unter seinen alten Bau-Namen fährt. Am 08.04.2005 zu Berg unterhalb der Fähre Coswig-Kötitz, Elbe-Km 73. Europa-Nummer 4030750, Eich-Nummer HHD 4943, 67 m x 8,20 m, 739 Tonnen, Heimathafen Berlin.
MS "Breitenhagen" ist ein weiteres ehemaliges DDR-Motorschiff welches hier noch unter seinen alten Bau-Namen fährt. Am 08.04.2005 zu Berg unterhalb der Fähre Coswig-Kötitz, Elbe-Km 73. Europa-Nummer 4030750, Eich-Nummer HHD 4943, 67 m x 8,20 m, 739 Tonnen, Heimathafen Berlin.
Thomas Albert

Spiegelglattes Wasser ermöglichte mir dieses gespiegelte Spiegelbild.
(15.02.2008)
Spiegelglattes Wasser ermöglichte mir dieses gespiegelte Spiegelbild. (15.02.2008)
Christine Wohlfahrt

Flüsse und Seen / Schweiz / Genfersee

578 800x679 Px, 17.02.2008

Das Kreuzfahrtschiff  Aida  liegt am 10.06.1996 im Hamburger Hafen, an der Überseebrücke.
Das Kreuzfahrtschiff "Aida" liegt am 10.06.1996 im Hamburger Hafen, an der Überseebrücke.
Thomas Albert

MS  Finsterwalde  liegt am 18.06.1993 an einer Liegestelle im Dortmund-Ems-Kanal, im Stadtgebiet von Münster.
MS "Finsterwalde" liegt am 18.06.1993 an einer Liegestelle im Dortmund-Ems-Kanal, im Stadtgebiet von Münster.
Thomas Albert

MS  Finsterwalde  passiert im Oktober 1993 die Weser-Überführung bei Minden, in Fahrtrichtung Osten. Inzwischen wurde daneben eine neue, breitere Überführung errichtet.
MS "Finsterwalde" passiert im Oktober 1993 die Weser-Überführung bei Minden, in Fahrtrichtung Osten. Inzwischen wurde daneben eine neue, breitere Überführung errichtet.
Thomas Albert

MS  Finsterwalde  liegt am 05.03.1995 im Wendebecken vom Handelshafen Aken. Am Aufbau sichtbar die Eich-Nummer EMg 4244 D, die Tragfähigkeit von 1025 Tonnen und die Abmessungen 80 m x 8,20 m.
MS "Finsterwalde" liegt am 05.03.1995 im Wendebecken vom Handelshafen Aken. Am Aufbau sichtbar die Eich-Nummer EMg 4244 D, die Tragfähigkeit von 1025 Tonnen und die Abmessungen 80 m x 8,20 m.
Thomas Albert

MS  Finsterwalde  am 18.03.1995 zu Berg unterhalb der neuen Straßenbrücke in Torgau. Dieses 1961 gebaute Schiff fährt hier noch für die Binnenreederei Berlin. Kurze Zeit später wurde es an einen privaten Eigner verkauft und in  Altmark  unbenannt. Bildautor von diesen Foto ist mein Bruder Wolfgang.
MS "Finsterwalde" am 18.03.1995 zu Berg unterhalb der neuen Straßenbrücke in Torgau. Dieses 1961 gebaute Schiff fährt hier noch für die Binnenreederei Berlin. Kurze Zeit später wurde es an einen privaten Eigner verkauft und in "Altmark" unbenannt. Bildautor von diesen Foto ist mein Bruder Wolfgang.
Thomas Albert

Der Kümo  KAY L.  aus Emden ist am 27.05.1999, bei der Einfahrt in den Peutekanal (Hamburg), auf Grund gelaufen. Nach einsetzender Flut war das Schiff, ohne Schaden, wieder flott. Dieser Typ Kümos ist mit flachen Aufbauten und absenkbaren Kommandobrücken versehen und somit geeignet die Flussläufe bis tief ins Binnenland zu befahren.
Der Kümo "KAY L." aus Emden ist am 27.05.1999, bei der Einfahrt in den Peutekanal (Hamburg), auf Grund gelaufen. Nach einsetzender Flut war das Schiff, ohne Schaden, wieder flott. Dieser Typ Kümos ist mit flachen Aufbauten und absenkbaren Kommandobrücken versehen und somit geeignet die Flussläufe bis tief ins Binnenland zu befahren.
Thomas Albert

Das Schubschiff  SCH 2630  liegt am 27.04.1996 auf der Helling der Schiffswerft Tangermünde. 1970 erbaut, gehört es zur Flotte der Binnenreederei Berlin. Das Schiff ist noch in Berlin registriert, wird aber seit 2006 von der Tochterfirma Odra-Llyod betreut und fährt mit polnischer Besatzung. Weiter Infos unter: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
Das Schubschiff "SCH 2630" liegt am 27.04.1996 auf der Helling der Schiffswerft Tangermünde. 1970 erbaut, gehört es zur Flotte der Binnenreederei Berlin. Das Schiff ist noch in Berlin registriert, wird aber seit 2006 von der Tochterfirma Odra-Llyod betreut und fährt mit polnischer Besatzung. Weiter Infos unter: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
Thomas Albert

Das Schubschiff  SCH 2630  liegt am 27.04.1996 auf der Helling der Schiffswerft Tangermünde. 1970 erbaut, gehört es zur Flotte der Binnenreederei Berlin. Das Schiff ist noch in Berlin registriert, wird aber seit 2006 von der Tochterfirma Odra-Llyod betreut und fährt mit polnischer Besatzung. Weiter Infos unter: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
Das Schubschiff "SCH 2630" liegt am 27.04.1996 auf der Helling der Schiffswerft Tangermünde. 1970 erbaut, gehört es zur Flotte der Binnenreederei Berlin. Das Schiff ist noch in Berlin registriert, wird aber seit 2006 von der Tochterfirma Odra-Llyod betreut und fährt mit polnischer Besatzung. Weiter Infos unter: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
Thomas Albert

Die M/S  Giove Jet  auf dem Weg von Ischia nach Napoli; 26.01.2008
Die M/S "Giove Jet" auf dem Weg von Ischia nach Napoli; 26.01.2008
André Breutel

Der Katamaran M/S  Ponza Jet  im Kai von Marina Grande auf Capri; 09.02.2008
Der Katamaran M/S "Ponza Jet" im Kai von Marina Grande auf Capri; 09.02.2008
André Breutel

Die Rümpfe der M/S  Ponza Jet  tauchten grad ins Meer ein, als ich das Telobjektiv aufgezogen hatte. Vorher schlugen noch die Wellen bei volle Fahrt am Bootskörper hoch; 09.02.2008
Die Rümpfe der M/S "Ponza Jet" tauchten grad ins Meer ein, als ich das Telobjektiv aufgezogen hatte. Vorher schlugen noch die Wellen bei volle Fahrt am Bootskörper hoch; 09.02.2008
André Breutel

F/S  Lora D'Abundo  und F/S  Naiade  in Ischia Porto; 09.02.2008
F/S "Lora D'Abundo" und F/S "Naiade" in Ischia Porto; 09.02.2008
André Breutel

Die F/S  Isola di Prócida  vor dem Vesuv; 10.02.2008
Die F/S "Isola di Prócida" vor dem Vesuv; 10.02.2008
André Breutel

Meere, Seegebiete / Italien / Golf von Neapel

522 640x427 Px, 17.02.2008

Die F/S  Isola di Prócida  läuft aus Capri kommend in Sorrento ein; 10.02.2008
Die F/S "Isola di Prócida" läuft aus Capri kommend in Sorrento ein; 10.02.2008
André Breutel

Die 1989 gebaute AMUR 2532 (IMO 8729975) am 17.02.2008 auf Reede gegenüber Nordenham-Blexen. Sie ist 115,70 m lang, 13,43 m breit und hat eine GT/BRZ von 3086. Sie fährt unter russischer Flagge mit Heimathafen Kaliningrad.
Die 1989 gebaute AMUR 2532 (IMO 8729975) am 17.02.2008 auf Reede gegenüber Nordenham-Blexen. Sie ist 115,70 m lang, 13,43 m breit und hat eine GT/BRZ von 3086. Sie fährt unter russischer Flagge mit Heimathafen Kaliningrad.
Helmut Seger

Das Fahrgastschiff  EURÓPÉ  am 25.01.2008 in seinen Heimathafen Praha (Prag). Dieses Schiff wurde 1961 bei der Schiffswerft Edgar André in Magdeburg erbaut. Als  ERICH WEINERT  fuhr es für die Weiße Flotte Magdeburg. 1994 wurde das Schiff nach Prag verkauft und erhielt da den jetzigen Namen. Folgende Angaben am Schiff lesbar: Länge 53 m / Breite 8,10 m / 250 Personen / Schiffs-Nummer E 101472. Weitere Infos zu diesen und anderen ehemaligen DDR-Schiffen unter: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
Das Fahrgastschiff "EURÓPÉ" am 25.01.2008 in seinen Heimathafen Praha (Prag). Dieses Schiff wurde 1961 bei der Schiffswerft Edgar André in Magdeburg erbaut. Als "ERICH WEINERT" fuhr es für die Weiße Flotte Magdeburg. 1994 wurde das Schiff nach Prag verkauft und erhielt da den jetzigen Namen. Folgende Angaben am Schiff lesbar: Länge 53 m / Breite 8,10 m / 250 Personen / Schiffs-Nummer E 101472. Weitere Infos zu diesen und anderen ehemaligen DDR-Schiffen unter: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
Thomas Albert

Das Fahrgastschiff  CZECHIE  am 25.01.2008 in seinen Heimathafen Praha (Prag) - Heckansicht.
Das Fahrgastschiff "CZECHIE" am 25.01.2008 in seinen Heimathafen Praha (Prag) - Heckansicht.
Thomas Albert

Das Fahrgastschiff  CZECHIE  am 25.01.2008 in seinen Heimathafen Praha (Prag). Dieses Schiff wurde 1962 bei der Schiffswerft Edgar André in Magdeburg erbaut. Als  AKTIVIST  fuhr es für die Weiße Flotte Brandenburg/Havel. Nach der Wiedervereinigung gehörte es unter den Namen  FRITZE BOLLMANN  zur Bollmann-Flotte, Mothes ebenfalls in Brandenburg. Ab 1998 fuhr das Schiff als  ADLER STEAMER  für Adler-Schiffe / Insel- und Halligreederei Sven Paulsen. Es wurde zuerst auf der Oder und später ab 2002 auf der Elbe in Bad Schandau für Duty-free Shopping-Fahrten eingesetzt. 2004 weiterverkauft nach Prag und da auf  CZECHIE  getauft. Folgende Daten in Prag am Schiff lesbar: Länge 52,78 m / Breite: 8,09 m / Tiefgang: 1,26 m / 200 Fahrgäste / Schiffs-Nummer: AQ 105827.
Das Fahrgastschiff "CZECHIE" am 25.01.2008 in seinen Heimathafen Praha (Prag). Dieses Schiff wurde 1962 bei der Schiffswerft Edgar André in Magdeburg erbaut. Als "AKTIVIST" fuhr es für die Weiße Flotte Brandenburg/Havel. Nach der Wiedervereinigung gehörte es unter den Namen "FRITZE BOLLMANN" zur Bollmann-Flotte, Mothes ebenfalls in Brandenburg. Ab 1998 fuhr das Schiff als "ADLER STEAMER" für Adler-Schiffe / Insel- und Halligreederei Sven Paulsen. Es wurde zuerst auf der Oder und später ab 2002 auf der Elbe in Bad Schandau für Duty-free Shopping-Fahrten eingesetzt. 2004 weiterverkauft nach Prag und da auf "CZECHIE" getauft. Folgende Daten in Prag am Schiff lesbar: Länge 52,78 m / Breite: 8,09 m / Tiefgang: 1,26 m / 200 Fahrgäste / Schiffs-Nummer: AQ 105827.
Thomas Albert

Hochseekutter Eltra auf der Nordsee vor Borkum
Hochseekutter Eltra auf der Nordsee vor Borkum
Harald Ammermann

Seeschiffe / Fahrgastschiffe / E

1197 553x800 Px, 20.02.2008

MS Frisia I unterwegs nach Norderney
MS Frisia I unterwegs nach Norderney
Harald Ammermann

MS Funny Girl auf der Reede vor Helgoland
MS Funny Girl auf der Reede vor Helgoland
Harald Ammermann

Helgoland-Reede
Helgoland-Reede
Harald Ammermann

Inselgruppen, Inseln / Deutschland / Helgoland

1091 800x409 Px, 20.02.2008

MS Lady von Büsum auf der Reede vor Helgoland
MS Lady von Büsum auf der Reede vor Helgoland
Harald Ammermann

Seeschiffe / Fahrgastschiffe / L

968 800x471 Px, 20.02.2008

Seenotkreuzer Alfried Krupp im Schutzhafen der Insel Borkum
Seenotkreuzer Alfried Krupp im Schutzhafen der Insel Borkum
Harald Ammermann

Das Finowschubschiff  Biwog  wurde 1990 bei der VEB Yachtwerft Berlin, in der ehemaligen DDR, erbaut. Es wurde gleich nach dem Bau in die Tschechei exportiert. Hier liegt es am 25.01.2008 ungenützt in einen Prager Hafenbecken, auf Seite eine Wasserbau-Barkasse. Beide Schiffe liegen schon seit mindestens 2006 an dieser Stelle. Schiffsnummer PA 020189. Weitere Infos da: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
Das Finowschubschiff "Biwog" wurde 1990 bei der VEB Yachtwerft Berlin, in der ehemaligen DDR, erbaut. Es wurde gleich nach dem Bau in die Tschechei exportiert. Hier liegt es am 25.01.2008 ungenützt in einen Prager Hafenbecken, auf Seite eine Wasserbau-Barkasse. Beide Schiffe liegen schon seit mindestens 2006 an dieser Stelle. Schiffsnummer PA 020189. Weitere Infos da: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
Thomas Albert

Das Finowschubschiff  Orion  wurde 1990 bei der VEB Yachtwerft Berlin, als eins der letzten DDR-Schiffe, erbaut. Es wurde gleich nach dem Bau in die Tschechei exportiert. Hier ist es am 25.01.2008 bei Wasserbauarbeiten, oberhalb vom Stauwehr Troja (Moldau Km 45,58), in Prag im Einsatz. Weitere Infos da: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
Das Finowschubschiff "Orion" wurde 1990 bei der VEB Yachtwerft Berlin, als eins der letzten DDR-Schiffe, erbaut. Es wurde gleich nach dem Bau in die Tschechei exportiert. Hier ist es am 25.01.2008 bei Wasserbauarbeiten, oberhalb vom Stauwehr Troja (Moldau Km 45,58), in Prag im Einsatz. Weitere Infos da: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
Thomas Albert

Das Finowschubschiff  SKALÁR  wurde 1989 bei der VEB Yachtwerft Berlin, in der ehemaligen DDR, erbaut. Es wurde gleich nach dem Bau in die Tschechei exportiert. Hier ist es am 25.01.2008 bei Wasserbauarbeiten, oberhalb vom Stauwehr Troja (Moldau Km 45,58), in Prag im Einsatz. Heimathafen Praha, Schiffsnummer 105 159. Weitere Infos da: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
Das Finowschubschiff "SKALÁR" wurde 1989 bei der VEB Yachtwerft Berlin, in der ehemaligen DDR, erbaut. Es wurde gleich nach dem Bau in die Tschechei exportiert. Hier ist es am 25.01.2008 bei Wasserbauarbeiten, oberhalb vom Stauwehr Troja (Moldau Km 45,58), in Prag im Einsatz. Heimathafen Praha, Schiffsnummer 105 159. Weitere Infos da: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
Thomas Albert

Das alte Holz-Steuerrad vom Oldtimer  Schloss Munzingen .
Das alte Holz-Steuerrad vom Oldtimer "Schloss Munzingen".
Thomas Albert

Das Kabinenschiff  Heinrich Heine  aus Oberwesel, liegt am 29.04.2006 im Breisacher Altrhein, Rhein-Kilometer 225.
Das Kabinenschiff "Heinrich Heine" aus Oberwesel, liegt am 29.04.2006 im Breisacher Altrhein, Rhein-Kilometer 225.
Thomas Albert

Das Kabinenschiff  Heinrich Heine  aus Oberwesel, liegt am 29.04.2006 im Breisacher Altrhein, Rhein-Kilometer 225.
Das Kabinenschiff "Heinrich Heine" aus Oberwesel, liegt am 29.04.2006 im Breisacher Altrhein, Rhein-Kilometer 225.
Thomas Albert

Der 1925 gebaute Oldtimer  Schloss Munzingen  und die 1960 erbaute  Kaiserstuhl  der Breisacher Fahrgast-Schiffahrt (www.bfs-info.de) liegen am 07.07.2006 in ihren Heimathafen Breisach. Beide Schiffe wurden hier bereits näher beschrieben.
Der 1925 gebaute Oldtimer "Schloss Munzingen" und die 1960 erbaute "Kaiserstuhl" der Breisacher Fahrgast-Schiffahrt (www.bfs-info.de) liegen am 07.07.2006 in ihren Heimathafen Breisach. Beide Schiffe wurden hier bereits näher beschrieben.
Thomas Albert

Das niederländische Motorfrachtschiff  Lara  (ex  Cobra, ex  Poolster , ex  Leontine ) verlässt am 07.02.2008 die kleine Kammer der Schleuse Fessenheim, Rhein-Seitenkanal, im Unterwasser.
Das niederländische Motorfrachtschiff "Lara" (ex "Cobra, ex "Poolster", ex "Leontine") verlässt am 07.02.2008 die kleine Kammer der Schleuse Fessenheim, Rhein-Seitenkanal, im Unterwasser.
Thomas Albert

Das niederländische Motorfrachtschiff  Lara  (ex  Cobra, ex  Poolster , ex  Leontine ) verlässt am 07.02.2008 die kleine Kammer der Schleuse Fessenheim, Rhein-Seitenkanal, im Unterwasser.
Das niederländische Motorfrachtschiff "Lara" (ex "Cobra, ex "Poolster", ex "Leontine") verlässt am 07.02.2008 die kleine Kammer der Schleuse Fessenheim, Rhein-Seitenkanal, im Unterwasser.
Thomas Albert

Das niederländische Motorfrachtschiff  Lara  (ex  Cobra, ex  Poolster , ex  Leontine ) verlässt am 07.02.2008 die kleine Kammer der Schleuse Fessenheim, Rhein-Seitenkanal, im Unterwasser. Baujahr 1981, Europa-Nummer 2315999, Länge 108,41 m, Breite 10,05 m, Tragfähigkeit 2512 Tonnen. Weiter Infos da: http://www.debinnenvaart.nl/schependb/index.php
Das niederländische Motorfrachtschiff "Lara" (ex "Cobra, ex "Poolster", ex "Leontine") verlässt am 07.02.2008 die kleine Kammer der Schleuse Fessenheim, Rhein-Seitenkanal, im Unterwasser. Baujahr 1981, Europa-Nummer 2315999, Länge 108,41 m, Breite 10,05 m, Tragfähigkeit 2512 Tonnen. Weiter Infos da: http://www.debinnenvaart.nl/schependb/index.php
Thomas Albert

Das MS  Aquaplan  fährt in die kleine Kammer der Schleuse Vogelgrün im Rhein-Seitenkanal am 07.02.2008. Das Schiff wurde 1930 als Schleppkahn erbaut und 1960 zum Motorschiff umgebaut. Länge 86 m, Breite 9,20 m, Tragfähigkeit 1619 Tonnen, Europa-Nummer 4700210, Heimathafen Freudenberg, hier im Einsatz für die Mainschifffahrts-Genossenschaft (MSG)in Würzburg. Weitere Infos da: http://www.debinnenvaart.nl/schependb/index.php
Das MS "Aquaplan" fährt in die kleine Kammer der Schleuse Vogelgrün im Rhein-Seitenkanal am 07.02.2008. Das Schiff wurde 1930 als Schleppkahn erbaut und 1960 zum Motorschiff umgebaut. Länge 86 m, Breite 9,20 m, Tragfähigkeit 1619 Tonnen, Europa-Nummer 4700210, Heimathafen Freudenberg, hier im Einsatz für die Mainschifffahrts-Genossenschaft (MSG)in Würzburg. Weitere Infos da: http://www.debinnenvaart.nl/schependb/index.php
Thomas Albert

Das MS  Aquaplan  fährt in die kleine Kammer der Schleuse Vogelgrün im Rhein-Seitenkanal am 07.02.2008.
Das MS "Aquaplan" fährt in die kleine Kammer der Schleuse Vogelgrün im Rhein-Seitenkanal am 07.02.2008.
Thomas Albert

Das MS  Aquaplan  in der kleinen Kammer der Schleuse Vogelgrün im Rhein-Seitenkanal am 07.02.2008.
Das MS "Aquaplan" in der kleinen Kammer der Schleuse Vogelgrün im Rhein-Seitenkanal am 07.02.2008.
Thomas Albert

Der Zollkreuzer KALKGRUND läuft am 22.09.2007 in die Geestemündung ein.
Der Zollkreuzer KALKGRUND läuft am 22.09.2007 in die Geestemündung ein.
Helmut Seger

Die Heckansicht der ehemaligen KUALA LUMPUR EXPRESS (IMO 9200811) am 06.09.2007 an der Stromkaje in Bremerhaven. Heute heißt das Schiff OAKLAND EXPRESS.
Die Heckansicht der ehemaligen KUALA LUMPUR EXPRESS (IMO 9200811) am 06.09.2007 an der Stromkaje in Bremerhaven. Heute heißt das Schiff OAKLAND EXPRESS.
Helmut Seger

Am 06.09.2007 an der Stromkaje in Bremerhaven liegend hieß dieses 2000 gebaute Schiff noch KUALA LUMPUR EXPRESS (IMO 9200811). Inzwischen wurde das unter griechischer Flagge - Heimathafen Piräus - fahrende Schiff in OAKLAND EXPRESS umbenannt. Länge: 285,90 m, Breite: 32,20 m, GT/BRZ: 54437, Kapazität: 4.843 20-Fuß-Container.
Am 06.09.2007 an der Stromkaje in Bremerhaven liegend hieß dieses 2000 gebaute Schiff noch KUALA LUMPUR EXPRESS (IMO 9200811). Inzwischen wurde das unter griechischer Flagge - Heimathafen Piräus - fahrende Schiff in OAKLAND EXPRESS umbenannt. Länge: 285,90 m, Breite: 32,20 m, GT/BRZ: 54437, Kapazität: 4.843 20-Fuß-Container.
Helmut Seger

Am 07.11.2006 war das Vermessungsschiff KIEK UT auf der Weser und in der Geestemündung im Einsatz. Leider habe ich bislang noch keine näheren Informationen über das Schiff finden können. Für Hinweise bin ich dankbar.
Am 07.11.2006 war das Vermessungsschiff KIEK UT auf der Weser und in der Geestemündung im Einsatz. Leider habe ich bislang noch keine näheren Informationen über das Schiff finden können. Für Hinweise bin ich dankbar.
Helmut Seger

Die 1972 gebaute KLOAR KIMMING (IMO 7211440) wurde 2007 für die Fahrten von Bremerhaven nach Helgoland eingesetzt. Sie ist 62,40 m lang, 10 m breit, hat eine GT/BRZ von 1029 und kann 640 Passagiere befördern. Frühere Namen: ADLER NORDICA, TURASUND, PIDDER LYNG, WESTERLAND, STADT KIEL II und HEIMATLAND I. Hier ist sie am Abend des 23.06.2007 kurz vor dem Anlegen in Bremerhaven zu sehen.
Die 1972 gebaute KLOAR KIMMING (IMO 7211440) wurde 2007 für die Fahrten von Bremerhaven nach Helgoland eingesetzt. Sie ist 62,40 m lang, 10 m breit, hat eine GT/BRZ von 1029 und kann 640 Passagiere befördern. Frühere Namen: ADLER NORDICA, TURASUND, PIDDER LYNG, WESTERLAND, STADT KIEL II und HEIMATLAND I. Hier ist sie am Abend des 23.06.2007 kurz vor dem Anlegen in Bremerhaven zu sehen.
Helmut Seger

Seeschiffe / Fahrgastschiffe / K

2107 800x455 Px, 23.02.2008

Die 1976 gebaute KAGU (IMO 7398004) fährt unter der Flagge von Dominica. Sie hat eine GT/BRZ von 1589. Hier ist sie am 22.08.2007 auf der Weser zu sehen.
Die 1976 gebaute KAGU (IMO 7398004) fährt unter der Flagge von Dominica. Sie hat eine GT/BRZ von 1589. Hier ist sie am 22.08.2007 auf der Weser zu sehen.
Helmut Seger

Die 2007 gebaute KALKVIK (IMO 9341172) am 07.09.2007 Weser abwärts fahrend bei Bremerhaven. Sie fährt unter norwegischer Flagge und ist in Oslo beheimatet. Länge: 108,53 m, Breite: 15,85 m. GT/BRZ: 5325. Sie ist so ausgerüstet, dass sie sich selbst entladen kann.
Die 2007 gebaute KALKVIK (IMO 9341172) am 07.09.2007 Weser abwärts fahrend bei Bremerhaven. Sie fährt unter norwegischer Flagge und ist in Oslo beheimatet. Länge: 108,53 m, Breite: 15,85 m. GT/BRZ: 5325. Sie ist so ausgerüstet, dass sie sich selbst entladen kann.
Helmut Seger

Der Fischkutter KRALLI wurde 1949/50 als WAR 49  Wittow  auf der Wesselwerft in Wieck auf Rügen gebaut. Länge: 17,60 m, Breite: 5,83 m, Tiefgang: 2,20 m. Seit 2002 wird die KRALLI vom neuen Heimtahafen Bremerhaven aus für Angel- und Ausflugsfahrten auf der Außenweser und der Nordsee und für Seebestattungen eingesetzt. Hier passiert sie am 06.09.2007 an der Stromkaje in Bremerhaven den Schlepper BÄR und die KUALA LUMPUR EXPRESS.
Der Fischkutter KRALLI wurde 1949/50 als WAR 49 "Wittow" auf der Wesselwerft in Wieck auf Rügen gebaut. Länge: 17,60 m, Breite: 5,83 m, Tiefgang: 2,20 m. Seit 2002 wird die KRALLI vom neuen Heimtahafen Bremerhaven aus für Angel- und Ausflugsfahrten auf der Außenweser und der Nordsee und für Seebestattungen eingesetzt. Hier passiert sie am 06.09.2007 an der Stromkaje in Bremerhaven den Schlepper BÄR und die KUALA LUMPUR EXPRESS.
Helmut Seger

Klappschute KS 7, Heimathafen Bremerhaven, am 06.09.2007 auf der Weser bei Bremerhaven.
Klappschute KS 7, Heimathafen Bremerhaven, am 06.09.2007 auf der Weser bei Bremerhaven.
Helmut Seger

Spezialschiffe / Sonstige / Klappschuten

1220  1 800x454 Px, 23.02.2008

Der Zollkreuzer KALKGRUND am 30.09.2007 am Zollanleger in Bremerhaven. Länge: 27 m, Breite: 6,25m, Tiefgang: 1,6 m. Mit ihren 3 Motoren erreicht die KALKGRUND eine max. Geschwindigkeit von 23 kn.
Der Zollkreuzer KALKGRUND am 30.09.2007 am Zollanleger in Bremerhaven. Länge: 27 m, Breite: 6,25m, Tiefgang: 1,6 m. Mit ihren 3 Motoren erreicht die KALKGRUND eine max. Geschwindigkeit von 23 kn.
Helmut Seger

MS  Matthias  am 15. Mai 2005 zu Berg am Elbe-Kilometer 78. Am Bergkamm, hinter dem Schiffsmast, sieht man das sogenannte  Totenhäusl . Heimathafen Schwinde, Euro-Nummer 5101210, Eich-Nummer HHD 2723, Tragfähigkeit 750 Tonnen, Länge 69,9 m, Breite 7,06 m.
MS "Matthias" am 15. Mai 2005 zu Berg am Elbe-Kilometer 78. Am Bergkamm, hinter dem Schiffsmast, sieht man das sogenannte "Totenhäusl". Heimathafen Schwinde, Euro-Nummer 5101210, Eich-Nummer HHD 2723, Tragfähigkeit 750 Tonnen, Länge 69,9 m, Breite 7,06 m.
Thomas Albert

Die Barkasse  Elbe  fährt am 24.04.2005 in ihren Heimathafen Coswig/Sachsen.
Die Barkasse "Elbe" fährt am 24.04.2005 in ihren Heimathafen Coswig/Sachsen.
Thomas Albert

Die Barkasse  Elbe , Heimathafen Coswig/Sachsen, am 17.07.2005 zu Berg am Elbe-Kilometer 77. Das Schiff ist eine Motorbarkasse der Baureihe 407, Bauwerft: Yachtwerft Berlin. Die  Elbe  wurde bei der  Gesellschaft für Sport und Technik (GST) in der ehemaligen DDR eingesetzt. Bei der GST nannte man diesen Bootstyp MAB 14, hierbei stand MAB für Motorausbildungsbarkasse und die 14 für die Schiffslänge von 14,55 m. Dieses Schiff war ursprünglich beim GST-Stützpunkt in Coswig-Kötitz stationiert. Nach der Wende wurde aus dieser GST, die  Marine-Kameradschaft Dresden 1896  e.V. Ein Mitglied dieser MK hat das Schiff dann von der Treuhand erworben. Es führt noch seinen originalen Namen und auch der Heimathafen ist unverändert. Weitere Infos zum Bootstyp: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/schiffstyp-barkasse.htm
Die Barkasse "Elbe", Heimathafen Coswig/Sachsen, am 17.07.2005 zu Berg am Elbe-Kilometer 77. Das Schiff ist eine Motorbarkasse der Baureihe 407, Bauwerft: Yachtwerft Berlin. Die "Elbe" wurde bei der Gesellschaft für Sport und Technik (GST) in der ehemaligen DDR eingesetzt. Bei der GST nannte man diesen Bootstyp MAB 14, hierbei stand MAB für Motorausbildungsbarkasse und die 14 für die Schiffslänge von 14,55 m. Dieses Schiff war ursprünglich beim GST-Stützpunkt in Coswig-Kötitz stationiert. Nach der Wende wurde aus dieser GST, die Marine-Kameradschaft Dresden 1896 e.V. Ein Mitglied dieser MK hat das Schiff dann von der Treuhand erworben. Es führt noch seinen originalen Namen und auch der Heimathafen ist unverändert. Weitere Infos zum Bootstyp: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/schiffstyp-barkasse.htm
Thomas Albert

Flüsse und Seen / Europa / Elbe, Spezialschiffe / Barkassen / E

4252  2 800x600 Px, 23.02.2008

MS  Mühlberg  in der kleinen Kammer der Schleuse Vogelgrün am 14.04.2006. Unter dem Schiffsnamen befindet sich noch die alte DDR-Registriernummer MS 5-388 B.
MS "Mühlberg" in der kleinen Kammer der Schleuse Vogelgrün am 14.04.2006. Unter dem Schiffsnamen befindet sich noch die alte DDR-Registriernummer MS 5-388 B.
Thomas Albert

MS  Mühlberg  verlässt am 14.04.2006 die Schleuse Vogelgrün im Oberwasser. Das Schiff wurde 1961 erbaut und gehörte zur Flotte der Binnenreederei Berlin. Noch im Jahr der Aufnahme wurde das Schiff nach Rumänien verkauft und fährt da als  Marco 1 . Weitere Infos da:  http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
MS "Mühlberg" verlässt am 14.04.2006 die Schleuse Vogelgrün im Oberwasser. Das Schiff wurde 1961 erbaut und gehörte zur Flotte der Binnenreederei Berlin. Noch im Jahr der Aufnahme wurde das Schiff nach Rumänien verkauft und fährt da als "Marco 1". Weitere Infos da: http://www.ddr-binnenschifffahrt.de/index.htm
Thomas Albert

Das deutsche Tankmotorschiff  Ascona  löscht am 23.02.2008 bei der Firma Oiltanking in Breisach, Rhein-Kilometer 226. Heimathafen Kehl, 80 m x 8,20 m, 1200 Tonnen, Eich-Nummer 9F 0544, Europa-Nummer 4404250.
Das deutsche Tankmotorschiff "Ascona" löscht am 23.02.2008 bei der Firma Oiltanking in Breisach, Rhein-Kilometer 226. Heimathafen Kehl, 80 m x 8,20 m, 1200 Tonnen, Eich-Nummer 9F 0544, Europa-Nummer 4404250.
Thomas Albert

Das niederländische Motorschiff  Ora et Labora  fährt am 23.02.2008  in die kleine Kammer der Schleuse Vogelgrün. Euro-Nummer 02326959, 110 m x 11,45 m, 3251 Tonnen, Baujahr 2005, Heimathafen Werkendam.
Das niederländische Motorschiff "Ora et Labora" fährt am 23.02.2008 in die kleine Kammer der Schleuse Vogelgrün. Euro-Nummer 02326959, 110 m x 11,45 m, 3251 Tonnen, Baujahr 2005, Heimathafen Werkendam.
Thomas Albert

Das niederländische Motorschiff  Ora et Labora  verlässt am 23.02.2008 die kleine Kammer der Schleuse Vogelgrün.
Das niederländische Motorschiff "Ora et Labora" verlässt am 23.02.2008 die kleine Kammer der Schleuse Vogelgrün.
Thomas Albert

Das niederländische Motorschiff  Ora et Labora  verlässt am 23.02.2008 den oberen Vorhafen der Schleuse Vogelgrün.
Das niederländische Motorschiff "Ora et Labora" verlässt am 23.02.2008 den oberen Vorhafen der Schleuse Vogelgrün.
Thomas Albert

Die 1963 gebaute FERNTRANS (Euronummer 4602360) verläßt am 07.05.2006 die Schleuse Uelzen I nach der Talfahrt. Die Ferntrans ist 85 m lang, 9 m breit und hat eine Tonnage von 1318 t.
Die 1963 gebaute FERNTRANS (Euronummer 4602360) verläßt am 07.05.2006 die Schleuse Uelzen I nach der Talfahrt. Die Ferntrans ist 85 m lang, 9 m breit und hat eine Tonnage von 1318 t.
Helmut Seger

Die 1991 gebaute FERRO (IMO 9005730) am 22.01.2008 Weser aufwärts fahrend bei Bremerhaven. Sie ist 88,15 m lang, 14 m breit und hat eine GT/BRZ von 1986. Die FERRO fährt unter der Flagge der Bahamas.
Die 1991 gebaute FERRO (IMO 9005730) am 22.01.2008 Weser aufwärts fahrend bei Bremerhaven. Sie ist 88,15 m lang, 14 m breit und hat eine GT/BRZ von 1986. Die FERRO fährt unter der Flagge der Bahamas.
Helmut Seger

Die 1898 auf der Scheepswerf Mulder te Stadskanaal gebaute FOSKEA JANTJE ist eine Groninger Tjalk mit einer Länge von 22 m. Hier läuft sie am 06.09.2007 nach Bremerhaven ein.
Die 1898 auf der Scheepswerf Mulder te Stadskanaal gebaute FOSKEA JANTJE ist eine Groninger Tjalk mit einer Länge von 22 m. Hier läuft sie am 06.09.2007 nach Bremerhaven ein.
Helmut Seger

Die 1987 gebaute FRANZIUS PLATE ist ein Schiff des WSA Bremerhaven. Sie ist 40 m lang, 10,5 m breit und hat einen Tiefgang von 1,2 m. Die beiden Maschinen leisten zusammen 392 kw und ermöglichen eine Geschwindigkeit von 8,0 kn. Hier ist sie am 20.08.2007 auf der Weser bei Bremerhaven zu sehen.
Die 1987 gebaute FRANZIUS PLATE ist ein Schiff des WSA Bremerhaven. Sie ist 40 m lang, 10,5 m breit und hat einen Tiefgang von 1,2 m. Die beiden Maschinen leisten zusammen 392 kw und ermöglichen eine Geschwindigkeit von 8,0 kn. Hier ist sie am 20.08.2007 auf der Weser bei Bremerhaven zu sehen.
Helmut Seger

Spezialschiffe / WSV Deutschland / F

1262 800x454 Px, 24.02.2008

Die 1985 gebaute FRI STREAM (IMO 9115896) am 22.08.2007 Weser abwärts fahrend. Sie ist 85 m lang, 12,5 m breit und hat eine GT/BRZ von 2051. Die Maschine leistet 750 kw und ermöglicht eine Geschwindigkeit von 10,5 kn. Sie fährt unter der Flagge der Bahamas mit Heimathafen Nassau. Frühere Namen: STORM, TERTIUS
Die 1985 gebaute FRI STREAM (IMO 9115896) am 22.08.2007 Weser abwärts fahrend. Sie ist 85 m lang, 12,5 m breit und hat eine GT/BRZ von 2051. Die Maschine leistet 750 kw und ermöglicht eine Geschwindigkeit von 10,5 kn. Sie fährt unter der Flagge der Bahamas mit Heimathafen Nassau. Frühere Namen: STORM, TERTIUS
Helmut Seger

Die 1985 bei Hermann Sürken in Papenburg gebaute FROAN (IMO 8505941) am 06.09.2007 Weser abwärts fahrend. Sie ist 81,85 m lang, 12,80 m breit und hat eine GT/BRZ von 2367. Sie fährt unter der Flagge von Saint Vincent and the Grenadines mit Heimathafen Kingstown. Frühere Namen: WACHAU, RUHRTAL.
Die 1985 bei Hermann Sürken in Papenburg gebaute FROAN (IMO 8505941) am 06.09.2007 Weser abwärts fahrend. Sie ist 81,85 m lang, 12,80 m breit und hat eine GT/BRZ von 2367. Sie fährt unter der Flagge von Saint Vincent and the Grenadines mit Heimathafen Kingstown. Frühere Namen: WACHAU, RUHRTAL.
Helmut Seger

Die 2006 auf der Yardimci Shipyard in Istanbul gebaute FS CHARLOTTE (IMO 9327504) am 20.08.2007 Weser abwärts fahrend. Sie ist 129 m lang, 22 m breit und hat eine GT/BRZ von 9416. Die Maschinenleistung beträgt 5.400 kw und ermöglicht 14,5 kn Geschwindigkeit. Sie fährt unter französischer Flagge mit Heimathafen Marseille.
Die 2006 auf der Yardimci Shipyard in Istanbul gebaute FS CHARLOTTE (IMO 9327504) am 20.08.2007 Weser abwärts fahrend. Sie ist 129 m lang, 22 m breit und hat eine GT/BRZ von 9416. Die Maschinenleistung beträgt 5.400 kw und ermöglicht 14,5 kn Geschwindigkeit. Sie fährt unter französischer Flagge mit Heimathafen Marseille.
Helmut Seger

Seeschiffe / Tankschiffe / F

654 800x454 Px, 24.02.2008

Die 1973 gebaute FUNNY GIRL (IMO 7315569) am 22.01.2008 in ihrem Heimathafen Cuxhaven. Sie ist 62,50 m lang, 10,32 m breit und hat eine GT/BRZ von 1017. Die Maschinenanlage leistet 2.206 kw und ermöglicht eine Geschwindigkeit von 18 kn. Sie wird von der Reederei Cassen Eils für den Seebäderverkehr nach Helgoland eingesetzt und kann bis zu 799 Passagiere befördern.
Die 1973 gebaute FUNNY GIRL (IMO 7315569) am 22.01.2008 in ihrem Heimathafen Cuxhaven. Sie ist 62,50 m lang, 10,32 m breit und hat eine GT/BRZ von 1017. Die Maschinenanlage leistet 2.206 kw und ermöglicht eine Geschwindigkeit von 18 kn. Sie wird von der Reederei Cassen Eils für den Seebäderverkehr nach Helgoland eingesetzt und kann bis zu 799 Passagiere befördern.
Helmut Seger

Die 1994 gebaute FURE STAR (IMO 8914829) am 23.06.2007 Weser aufwärts fahrend bei Bremerhaven. Sie ist 135 m lang, 22,5 m breit und hat eine GT/BRZ von 9382. Ihr Heimathafen ist Donsö in Schweden.
Die 1994 gebaute FURE STAR (IMO 8914829) am 23.06.2007 Weser aufwärts fahrend bei Bremerhaven. Sie ist 135 m lang, 22,5 m breit und hat eine GT/BRZ von 9382. Ihr Heimathafen ist Donsö in Schweden.
Helmut Seger

Seeschiffe / Tankschiffe / F

698 800x537 Px, 24.02.2008

Wer kennt dieses Schiff. Vermutlich 1929 vor Barcelona.
Wer kennt dieses Schiff. Vermutlich 1929 vor Barcelona.
Peter Ruthenkolk

Sonstiges / Galerien / Stimmungsbilder

906 800x565 Px, 24.02.2008

Gleitboot NEWA der Weißen Flotte Dresden in der Sächsischen Schweiz. Die Weiße Flotte besaß zwei Boote dieses russischen Types Sarja, angekauft 1975 und 1976, welche aber auf Grund des hohen Kraftstoffverbrauchs bald wieder von der Elbe verschwanden.
Gleitboot NEWA der Weißen Flotte Dresden in der Sächsischen Schweiz. Die Weiße Flotte besaß zwei Boote dieses russischen Types Sarja, angekauft 1975 und 1976, welche aber auf Grund des hohen Kraftstoffverbrauchs bald wieder von der Elbe verschwanden.
Alexander Bilz

Binnenschiffe / FGS - Fahrgastschiffe / N

2527  4 800x550 Px, 24.02.2008

MS Sanssouci unterwegs mit Fahrgästen im Februar 2008 auf der Spree, Berlin
MS Sanssouci unterwegs mit Fahrgästen im Februar 2008 auf der Spree, Berlin
ERHARD BEYER

Binnenschiffe / FGS - Fahrgastschiffe / S

808 800x600 Px, 25.02.2008

MS Sanssouci unterwegs im Februar 2008 ! auf der Spree. Fahrgäste gibt es immer ....
MS Sanssouci unterwegs im Februar 2008 ! auf der Spree. Fahrgäste gibt es immer ....
ERHARD BEYER

Binnenschiffe / FGS - Fahrgastschiffe / S

819 800x600 Px, 25.02.2008

MS Brasil mit Fahrgästen im Februar 2008 auf der Spree unterwegs
MS Brasil mit Fahrgästen im Februar 2008 auf der Spree unterwegs
ERHARD BEYER

Binnenschiffe / FGS - Fahrgastschiffe / B

944 800x600 Px, 25.02.2008

MS Franziska auf der Spree im Regierungsviertel, Februar 2008
MS Franziska auf der Spree im Regierungsviertel, Februar 2008
ERHARD BEYER

Binnenschiffe / FGS - Fahrgastschiffe / F

723 800x600 Px, 25.02.2008

Die 2005 gebaute OCTAVIA (IMO 9326677) am 05.05.2007 Weser abwärts fahrend. Sie ist 83,40 m lang, 12,90 m breit und hat eine GT/BRZ von 2143. Ihre Tanks sind so ausgerüstet, dass die Ladung bis auf 65° C aufgeheizt werden kann. Der Doppelhüllentanker fährt unter cyprischer Flagge mit Heimathafen Limassol.
Die 2005 gebaute OCTAVIA (IMO 9326677) am 05.05.2007 Weser abwärts fahrend. Sie ist 83,40 m lang, 12,90 m breit und hat eine GT/BRZ von 2143. Ihre Tanks sind so ausgerüstet, dass die Ladung bis auf 65° C aufgeheizt werden kann. Der Doppelhüllentanker fährt unter cyprischer Flagge mit Heimathafen Limassol.
Helmut Seger

Seeschiffe / Tankschiffe / O

656 800x454 Px, 25.02.2008

Die 2004 gebaute ONEGO MERCHANT (IMO 9277321) am 30.06.2007 Weser abwärts fahrend. Sie ist 120 m lang, 15,2 m breit und hat eine GT/BRZ von 5057. Sie fährt unter niederländischer Flagge.
Die 2004 gebaute ONEGO MERCHANT (IMO 9277321) am 30.06.2007 Weser abwärts fahrend. Sie ist 120 m lang, 15,2 m breit und hat eine GT/BRZ von 5057. Sie fährt unter niederländischer Flagge.
Helmut Seger

Die 2005 gebaute PEONIA (IMO 9313436) am 05.09.2007 Weser abwärts fahrend. Sie ist 157 m lang und hat eine GT/BRZ von 19549. Die PEONIA fährt unter italienischer Flagge.
Die 2005 gebaute PEONIA (IMO 9313436) am 05.09.2007 Weser abwärts fahrend. Sie ist 157 m lang und hat eine GT/BRZ von 19549. Die PEONIA fährt unter italienischer Flagge.
Helmut Seger

Die PIZ BEVER am 19.05.2007 Weser aufwärts fahrend. Sie ist 86 m lang, 10,5 m breit, hat einen Tiefgang von 2,87 m und eine Tragfähigkeit von 1560 t.
Die PIZ BEVER am 19.05.2007 Weser aufwärts fahrend. Sie ist 86 m lang, 10,5 m breit, hat einen Tiefgang von 2,87 m und eine Tragfähigkeit von 1560 t.
Helmut Seger

Die 1959 gebaute SARA MAATJE V (IMO 8330102) kommt am 22.01.2008 von der Bohr- und Förderinsel Mittelplate nach Cuxhaven zurück. Sie ist 39,5 m lang, 9,7 m breit und hat eine GT/BRZ von 233. Ihr Heimathafen ist Harlingen in den Niederlanden.
Die 1959 gebaute SARA MAATJE V (IMO 8330102) kommt am 22.01.2008 von der Bohr- und Förderinsel Mittelplate nach Cuxhaven zurück. Sie ist 39,5 m lang, 9,7 m breit und hat eine GT/BRZ von 233. Ihr Heimathafen ist Harlingen in den Niederlanden.
Helmut Seger

Die 1978 gebaute SARA MAATJE VII (IMO 7811422) kommt am 22.01.2008 von der Bohr- und Förderinsel Mittelplate nach Cuxhaven zurück. Sie ist 35 m lang, 6 m breit und hat eine GT/BRZ von 170. Sie fährt unter niederländischer Flagge, Heimathafen ist Harlingen.
Die 1978 gebaute SARA MAATJE VII (IMO 7811422) kommt am 22.01.2008 von der Bohr- und Förderinsel Mittelplate nach Cuxhaven zurück. Sie ist 35 m lang, 6 m breit und hat eine GT/BRZ von 170. Sie fährt unter niederländischer Flagge, Heimathafen ist Harlingen.
Helmut Seger

Der 1990 gebaute Trawler SUNNA (IMO 8905737) am 11.12.2007 von Bremerhaven auslaufend. Die SUNNA ist 53 m lang, 10,5 m breit und hat eine GT/BRZ von 996. Sie fährt unter der Flagge von Island, Heimathafen ist Reykjanesbaer.
Der 1990 gebaute Trawler SUNNA (IMO 8905737) am 11.12.2007 von Bremerhaven auslaufend. Die SUNNA ist 53 m lang, 10,5 m breit und hat eine GT/BRZ von 996. Sie fährt unter der Flagge von Island, Heimathafen ist Reykjanesbaer.
Helmut Seger

Fischereifahrzeuge / Island / .sonstige

1267 800x453 Px, 25.02.2008

Am 22.01.2008 kommt SARA MAATJE IV von der Bohr- und Förderinsel Mittelplate nach Cuxhaven zurück.
Am 22.01.2008 kommt SARA MAATJE IV von der Bohr- und Förderinsel Mittelplate nach Cuxhaven zurück.
Helmut Seger

Die M/S  Giove Jet  läuft die Mole Beverello in Napoli an; 16.02.2008
Die M/S "Giove Jet" läuft die Mole Beverello in Napoli an; 16.02.2008
André Breutel

Die M/S  SNAV Antares  und M/S  Giove Jet  begegnen sich vor der Mole Beverello in Napoli; 16.02.2008
Die M/S "SNAV Antares" und M/S "Giove Jet" begegnen sich vor der Mole Beverello in Napoli; 16.02.2008
André Breutel

Das niederländische MS  Amethyst  fährt am 25.02.2008 in die kleine Kammer der Schleuse Vogelgrün. Es hat eine viereckige Bugform, da es nur gemeinsam mit dem Schubleichter  Amethyst II  im Einsatz ist. Diesen hat es kurz vorher in die große Kammer gebracht, da der gesamte Verband für die Schleuse zu lang ist. Das Kasko wurde 2005 in China erbaut und anschließend in den Niederlanden fertig gestellt. Euro-Nummer 2327085, Tonnage 3189 t, 104 m x 11,45 m, Heimathafen Ouderkerk, Antriebsleistung 2 x 1500 PS.
Das niederländische MS "Amethyst" fährt am 25.02.2008 in die kleine Kammer der Schleuse Vogelgrün. Es hat eine viereckige Bugform, da es nur gemeinsam mit dem Schubleichter "Amethyst II" im Einsatz ist. Diesen hat es kurz vorher in die große Kammer gebracht, da der gesamte Verband für die Schleuse zu lang ist. Das Kasko wurde 2005 in China erbaut und anschließend in den Niederlanden fertig gestellt. Euro-Nummer 2327085, Tonnage 3189 t, 104 m x 11,45 m, Heimathafen Ouderkerk, Antriebsleistung 2 x 1500 PS.
Thomas Albert

Der Schubleichter  Amethyst II  am 25.02.2008 in der großen Kammer der Schleuse Vogelgrün. Euro-Nummer 2327086, 2786 Tonnen, 86 m x 11,45 m.
Der Schubleichter "Amethyst II" am 25.02.2008 in der großen Kammer der Schleuse Vogelgrün. Euro-Nummer 2327086, 2786 Tonnen, 86 m x 11,45 m.
Thomas Albert

Das niederländische MS  Amethyst  fährt am 25.02.2008 aus der kleinen Kammer der Schleuse Vogelgrün. Es wird sich im Oberwasser wieder mit dem Schubleichter  Amethyst II  vereinen. Der Schubverband hat dann eine Gesamtlänge von 190 m und eine Gesamttonnage von 5975 Tonnen.
Das niederländische MS "Amethyst" fährt am 25.02.2008 aus der kleinen Kammer der Schleuse Vogelgrün. Es wird sich im Oberwasser wieder mit dem Schubleichter "Amethyst II" vereinen. Der Schubverband hat dann eine Gesamtlänge von 190 m und eine Gesamttonnage von 5975 Tonnen.
Thomas Albert

Das belgische Tankschiff  Arnaud  am 25.02.2008 auf Talfahrt im Unterwasser der Schleuse Vogelgrün. Euro-Nummer 6003015, 2047 Tonnen, 100 m x 9,51 m, Heimathafen Antwerpen.
Das belgische Tankschiff "Arnaud" am 25.02.2008 auf Talfahrt im Unterwasser der Schleuse Vogelgrün. Euro-Nummer 6003015, 2047 Tonnen, 100 m x 9,51 m, Heimathafen Antwerpen.
Thomas Albert

Das deutsche Tankschiff  Moinos  am 25.02.2008 auf Talfahrt in der großen Kammer der Schleuse Vogelgrün. Euro-Nummer 4803510, 110 m x 11,45 m, 2563 Tonnen.
Das deutsche Tankschiff "Moinos" am 25.02.2008 auf Talfahrt in der großen Kammer der Schleuse Vogelgrün. Euro-Nummer 4803510, 110 m x 11,45 m, 2563 Tonnen.
Thomas Albert

Das Frachtschiff  Sempachersee  löscht am 25.02.2008 im Rheinhafen Breisach. Euro-Nummer 2318399, 86 m x 8,20 m, 1223 Tonnen.
Das Frachtschiff "Sempachersee" löscht am 25.02.2008 im Rheinhafen Breisach. Euro-Nummer 2318399, 86 m x 8,20 m, 1223 Tonnen.
Thomas Albert

Das MS  Thalassa  aus Rotterdam am 25.02.2008 auf Bergfahrt im Rhein -Seitenkanal, Kilometer 220. Es ist die ehemalige  St. Johann  aus Basel. Euro-Nummer 2316808, 67 m x 8,20 m, 874 Tonnen.
Das MS "Thalassa" aus Rotterdam am 25.02.2008 auf Bergfahrt im Rhein -Seitenkanal, Kilometer 220. Es ist die ehemalige "St. Johann" aus Basel. Euro-Nummer 2316808, 67 m x 8,20 m, 874 Tonnen.
Thomas Albert

Das Tankmotorschiff  Vierwaldstättersee  aus Antwerpen am 25.02.2008 auf Bergfahrt im Rhein -Seitenkanal, Kilometer 220. Euro-Nummer 06002943, 109,74 m x 9,56 m, 2346 Tonnen, ursprünglich war das Schiff in der Schweiz beheimatet.
Das Tankmotorschiff "Vierwaldstättersee" aus Antwerpen am 25.02.2008 auf Bergfahrt im Rhein -Seitenkanal, Kilometer 220. Euro-Nummer 06002943, 109,74 m x 9,56 m, 2346 Tonnen, ursprünglich war das Schiff in der Schweiz beheimatet.
Thomas Albert

MS Franziska bei einer Winterfahrt auf der Spree, Februar 2008
MS Franziska bei einer Winterfahrt auf der Spree, Februar 2008
ERHARD BEYER

Binnenschiffe / FGS - Fahrgastschiffe / F

913 800x600 Px, 26.02.2008

MS Sanssouci beim Bahnhof Friedrichstrasse, Februar 2008
MS Sanssouci beim Bahnhof Friedrichstrasse, Februar 2008
ERHARD BEYER

Binnenschiffe / FGS - Fahrgastschiffe / S

733 800x600 Px, 26.02.2008

MS Franziska unterwegs vom Regierungsviertel zur Stadtmitte, Februar 2008
MS Franziska unterwegs vom Regierungsviertel zur Stadtmitte, Februar 2008
ERHARD BEYER

Binnenschiffe / FGS - Fahrgastschiffe / F

838 800x600 Px, 26.02.2008

MS Agora (Deutsche Rednerschule) an Anlegestelle Spreeufer, Aufnahme vom Februar 2008,
ENr 0564410  L: 14,25   B: 8,24 m
MS Agora (Deutsche Rednerschule) an Anlegestelle Spreeufer, Aufnahme vom Februar 2008, ENr 0564410 L: 14,25 B: 8,24 m
ERHARD BEYER

Flüsse und Seen / Deutschland / Spree

852  1 800x600 Px, 26.02.2008

Nochmals das Gleitboot NEWA, diesmal in voller Fahrt bei Kurort Rathen
Nochmals das Gleitboot NEWA, diesmal in voller Fahrt bei Kurort Rathen
Alexander Bilz

Binnenschiffe / FGS - Fahrgastschiffe / N

1246 800x560 Px, 26.02.2008

Am 21.01.2008 wird das Segelschulschiff GORCH FOCK mit Unterstützung der Schlepper STIER und ROTESAND in den Fischereihafen von Bremerhaven verbracht. Dort stehen Unterhaltungsarbeiten bei den Bremerhavener Dockbetrieben an. Die GORCH FOCK ist 89 m lang, 12 m breit und verfügt über eine Segelfläche von 1952 m².
Am 21.01.2008 wird das Segelschulschiff GORCH FOCK mit Unterstützung der Schlepper STIER und ROTESAND in den Fischereihafen von Bremerhaven verbracht. Dort stehen Unterhaltungsarbeiten bei den Bremerhavener Dockbetrieben an. Die GORCH FOCK ist 89 m lang, 12 m breit und verfügt über eine Segelfläche von 1952 m².
Helmut Seger

Die 1953 gebaute IMSUM des WSA Bremerhaven ist 19,93 m lang,  4,30 m breit und hat einen Tiefgang von 1,55m. Die Maschine leistet 166 kW und verhilft ihr zu einer Geschwindigkeit von 10,0 kn. In Unterweser und Außenweser wird die IMSUM u.a. zur Betreuung und Unterhaltung der in See liegenden Leuchttürme eingesetzt.
Die 1953 gebaute IMSUM des WSA Bremerhaven ist 19,93 m lang, 4,30 m breit und hat einen Tiefgang von 1,55m. Die Maschine leistet 166 kW und verhilft ihr zu einer Geschwindigkeit von 10,0 kn. In Unterweser und Außenweser wird die IMSUM u.a. zur Betreuung und Unterhaltung der in See liegenden Leuchttürme eingesetzt.
Helmut Seger

Spezialschiffe / WSV Deutschland / I - J

1224 800x454 Px, 27.02.2008

Die INDEPENDENT (IMO 8843874)am 24.08.2007 Weser aufwärts fahrend. Sie wurde 1982 bei der VEB Schiffswerft  Neptun  in Rostock gebaut und hat eine GT/BRZ von 2113. Sie fährt heute unter der Flagge von Barbados. Sie fuhr auch schon unter den Namen STEINVANG, MARPOL BALTIC, EIDE RESCUE und DARSS.
Die INDEPENDENT (IMO 8843874)am 24.08.2007 Weser aufwärts fahrend. Sie wurde 1982 bei der VEB Schiffswerft "Neptun" in Rostock gebaut und hat eine GT/BRZ von 2113. Sie fährt heute unter der Flagge von Barbados. Sie fuhr auch schon unter den Namen STEINVANG, MARPOL BALTIC, EIDE RESCUE und DARSS.
Helmut Seger

Die 1991 gebaute ORION (IMO 8865640) versorgt Schiffe mit Bunkertreibstoffen. Sie ist 51 m lang, 7 m breit und hat eine GT/BRZ von 356. Heimathafen ist Cuxhaven. Hier ist sie am 03.02.2008 auf der Elbe vor Cuxhaven zu sehen.
Die 1991 gebaute ORION (IMO 8865640) versorgt Schiffe mit Bunkertreibstoffen. Sie ist 51 m lang, 7 m breit und hat eine GT/BRZ von 356. Heimathafen ist Cuxhaven. Hier ist sie am 03.02.2008 auf der Elbe vor Cuxhaven zu sehen.
Helmut Seger

Schubverband: SCH 2638, Deutsche Binnenreederei AG, hat einen Spezialtransport vor sich auf der Elbe aufwärts kurz nach der Brücke  Blaues Wunder  bei Dresden-Blasewitz / DD-Loschwitz; 26.02.2008
Schubverband: SCH 2638, Deutsche Binnenreederei AG, hat einen Spezialtransport vor sich auf der Elbe aufwärts kurz nach der Brücke "Blaues Wunder" bei Dresden-Blasewitz / DD-Loschwitz; 26.02.2008
Volkmar Döring

Schubverband: SCH 2638, Deutsche Binnenreederei AG, hat einen Spezialtransport vor sich auf der Elbe aufwärts kurz vor der Brücke  Blaues Wunder  bei Dresden-Blasewitz / DD-Loschwitz; 26.02.2008
Schubverband: SCH 2638, Deutsche Binnenreederei AG, hat einen Spezialtransport vor sich auf der Elbe aufwärts kurz vor der Brücke "Blaues Wunder" bei Dresden-Blasewitz / DD-Loschwitz; 26.02.2008
Volkmar Döring

Die Mimmo Ievoli der italenischen Reederei Marnavi am 25.02.2008 im Hamburger Hafen
Die Mimmo Ievoli der italenischen Reederei Marnavi am 25.02.2008 im Hamburger Hafen
Frederik Reuter

Seehäfen / Deutschland / Hamburg

1125 800x600 Px, 29.02.2008





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.