schiffbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Das nördliche Portal des Schiffstunnels in Weilburg.

(ID 54186)



Das nördliche Portal des Schiffstunnels in Weilburg. Er unterquert den Mühlberg von Norden nach Süden und vermeidet so einen etwa zwei Kilometer langen Bogen der Lahn mit zwei Wehren. Der Tunnel wurde zwischen 1844 und 1847 errichtet und war auf die Lahnschiffe mit 31,4 m Länge und 5 m Breite ausgelegt. Er ist 195 m lang, 5,6 m breit und 6,3 m hoch, die Wassertiefe beträgt 1,75 m. 18.09.2017

Das nördliche Portal des Schiffstunnels in Weilburg. Er unterquert den Mühlberg von Norden nach Süden und vermeidet so einen etwa zwei Kilometer langen Bogen der Lahn mit zwei Wehren. Der Tunnel wurde zwischen 1844 und 1847 errichtet und war auf die Lahnschiffe mit 31,4 m Länge und 5 m Breite ausgelegt. Er ist 195 m lang, 5,6 m breit und 6,3 m hoch, die Wassertiefe beträgt 1,75 m. 18.09.2017

Helmut Seger 05.10.2017, 78 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
BLINKFUER am 20.05.2020 bei Stülperhuk unweit Lübeck-Travemünde
BLINKFUER am 20.05.2020 bei Stülperhuk unweit Lübeck-Travemünde
Manfred Krellenberg

Zollboot BUCHHORST im Jahr 1980 in der Pötenitzer Wiek.Das Dienstboot hatte Jetantrieb und wurde von Beamten des Landzolldienstes, nicht des Wasserzolldienstes, gefahren. Es wurde im Juli 1979 der Grenzaufsichtsstelle (GASt) Priwall (zugehörig zum Hauptzollamt Lübeck-Ost, Zollkommissariat Lübeck-Süd) als Neubau zugewiesen.
Zollboot BUCHHORST im Jahr 1980 in der Pötenitzer Wiek.Das Dienstboot hatte Jetantrieb und wurde von Beamten des Landzolldienstes, nicht des Wasserzolldienstes, gefahren. Es wurde im Juli 1979 der Grenzaufsichtsstelle (GASt) Priwall (zugehörig zum Hauptzollamt Lübeck-Ost, Zollkommissariat Lübeck-Süd) als Neubau zugewiesen.
Manfred Krellenberg

Zollboot BUCHHORST im Jahr 1980 in der Pötenitzer Wiek.Das Dienstboot hatte Jetantrieb und wurde von Beamten des Landzolldienstes, nicht des Wasserzolldienstes, gefahren. Es wurde im Juli 1979 der Grenzaufsichtsstelle (GASt) Priwall (zugehörig zum Hauptzollamt Lübeck-Ost, Zollkommissariat Lübeck-Süd) als Neubau zugewiesen.
Zollboot BUCHHORST im Jahr 1980 in der Pötenitzer Wiek.Das Dienstboot hatte Jetantrieb und wurde von Beamten des Landzolldienstes, nicht des Wasserzolldienstes, gefahren. Es wurde im Juli 1979 der Grenzaufsichtsstelle (GASt) Priwall (zugehörig zum Hauptzollamt Lübeck-Ost, Zollkommissariat Lübeck-Süd) als Neubau zugewiesen.
Manfred Krellenberg

Polizeiboot HABICHT am 09.04.2020 auf der Trave bei Lübeck-Travemünde
Polizeiboot HABICHT am 09.04.2020 auf der Trave bei Lübeck-Travemünde
Manfred Krellenberg





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.