schiffbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Auch Beton kann schwimmen.

(ID 12081)



Auch Beton kann schwimmen. Die 1921 gebaute PAUL KOSSEL hat einen aus Beton gefertigten Rumpf, ist ca. 15 m lang und 3 m breit. Angetrieben wurde die PAUL KOSSEL von einem 25 PS-Motor. Seit 1976 gehört der Eisenbeton-Motorschlepper zum Bestand des Deutschen Schifffahrtsmuseums in Bremerhaven. August 2009

Auch Beton kann schwimmen. Die 1921 gebaute PAUL KOSSEL hat einen aus Beton gefertigten Rumpf, ist ca. 15 m lang und 3 m breit. Angetrieben wurde die PAUL KOSSEL von einem 25 PS-Motor. Seit 1976 gehört der Eisenbeton-Motorschlepper zum Bestand des Deutschen Schifffahrtsmuseums in Bremerhaven. August 2009

Helmut Seger 08.09.2009, 2257 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Der Hochseeschlepper SEEFALKE hat im Museumshafen in Bremerhaven den Liegeplatz der SEUTE DEERN vor dem Deutschen Schifffahrtsmuseum eingenommen. Bleibt zu hoffen, dass die coronabedingte Schließungszeit genutzt wird, um den Zugang zum Schiff herzurichten. 15.01.2021
Der Hochseeschlepper SEEFALKE hat im Museumshafen in Bremerhaven den Liegeplatz der SEUTE DEERN vor dem Deutschen Schifffahrtsmuseum eingenommen. Bleibt zu hoffen, dass die coronabedingte Schließungszeit genutzt wird, um den Zugang zum Schiff herzurichten. 15.01.2021
Helmut Seger

Der Hochseeschlepper SEEFALKE hat im Museumshafen in Bremerhaven den Liegeplatz der SEUTE DEERN vor dem Deutschen Schifffahrtsmuseum eingenommen. 15.01.2021
Der Hochseeschlepper SEEFALKE hat im Museumshafen in Bremerhaven den Liegeplatz der SEUTE DEERN vor dem Deutschen Schifffahrtsmuseum eingenommen. 15.01.2021
Helmut Seger

Der Hafenschlepper STIER steht im Freigelände des Deutschen Schifffahrtsmuseums in Bremerhaven. Er war von 1954 bis 1978 im Einsatz, ist 19,90 m lang und 6,20 m breit. Die 514 kW Maschinenleistung treiben Voith-Schneider-Propeller an, deren Arbeitsprinzip erklärt wird. 15.01.2021
Der Hafenschlepper STIER steht im Freigelände des Deutschen Schifffahrtsmuseums in Bremerhaven. Er war von 1954 bis 1978 im Einsatz, ist 19,90 m lang und 6,20 m breit. Die 514 kW Maschinenleistung treiben Voith-Schneider-Propeller an, deren Arbeitsprinzip erklärt wird. 15.01.2021
Helmut Seger

Im Freigelände des Deutschen Schifffahrtsmsueums am Alten Hafen in Bremerhaven sind u.a. das Betonrumpfboot PAUL KOSSEL und (dahinter) der Schlepper STIER ausgestellt. 15.01.2020
Im Freigelände des Deutschen Schifffahrtsmsueums am Alten Hafen in Bremerhaven sind u.a. das Betonrumpfboot PAUL KOSSEL und (dahinter) der Schlepper STIER ausgestellt. 15.01.2020
Helmut Seger





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.