schiffbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Das (Schwimm-)Dock III ist an die Ausrüstungskaje der Lloyd Werft verholt worden, damit die Liegewanne des Docks ausgebaggert werden kann.

(ID 68860)



Das (Schwimm-)Dock III ist an die Ausrüstungskaje der Lloyd Werft verholt worden, damit die Liegewanne des Docks ausgebaggert werden kann. Während der Bauzeit für die im Dock entstehende Gigayacht ist das Dock nicht abgesenkt worden und darunter konnte sich Schlamm absetzen. Demnächst soll die dem Hörensagen nach für Roman Abramowitsch entstehende Yacht jedoch ausgeschwommen werden. Bremerhaven, 19.12.2020

Das (Schwimm-)Dock III ist an die Ausrüstungskaje der Lloyd Werft verholt worden, damit die Liegewanne des Docks ausgebaggert werden kann. Während der Bauzeit für die im Dock entstehende Gigayacht ist das Dock nicht abgesenkt worden und darunter konnte sich Schlamm absetzen. Demnächst soll die dem Hörensagen nach für Roman Abramowitsch entstehende Yacht jedoch ausgeschwommen werden. Bremerhaven, 19.12.2020

Helmut Seger 20.12.2020, 47 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Vom Bunkerboot FEE (ENI 04813740)) erhält die Gigayacht SOLARIS (IMO  9819820) Treibstoffnachschub. Die Maschinen der Yacht laufen bereits einige Zeit, außerdem steht demnächst eine Probefahrt an. Bremerhaven, 05.03.2021
Vom Bunkerboot FEE (ENI 04813740)) erhält die Gigayacht SOLARIS (IMO 9819820) Treibstoffnachschub. Die Maschinen der Yacht laufen bereits einige Zeit, außerdem steht demnächst eine Probefahrt an. Bremerhaven, 05.03.2021
Helmut Seger

WALVIS heißt der jüngste Zugang bei der Schiffergilde im Neuen Hafen von Bremerhaven. Der 15 m lange Waalschokker wurde vermutlich 1918 gebaut. 18.02.2021
WALVIS heißt der jüngste Zugang bei der Schiffergilde im Neuen Hafen von Bremerhaven. Der 15 m lange Waalschokker wurde vermutlich 1918 gebaut. 18.02.2021
Helmut Seger

Der etwa 140 m lange Neubau der Gigayacht SOLARIS (Projektname) ist inzwischen ausgedockt worden und liegt an der Ausrüstungskaje der Lloyd Werft in Bremerhaven. Der die Solaris überragende türkisfarbenen Schornstein der im Kaiserhafen III liegenden ARTANIA irritiert etwas. 01.03.2021
Der etwa 140 m lange Neubau der Gigayacht SOLARIS (Projektname) ist inzwischen ausgedockt worden und liegt an der Ausrüstungskaje der Lloyd Werft in Bremerhaven. Der die Solaris überragende türkisfarbenen Schornstein der im Kaiserhafen III liegenden ARTANIA irritiert etwas. 01.03.2021
Helmut Seger

Der etwa 140 m lange Neubau der Gigayacht SOLARIS (Projektname) liegt an der Ausrüstungskaje der Lloyd Werft in Bremerhaven. Im achteren Schiffsbereich sind noch etliche Arbeiten zu erledigen. Die Außenhaut ist mit einer Schutzfolie beklebt, daher ist die farbliche Gestaltung noch nicht zu erkennen. Spezialisten haben aber für eine äußerst glatte Oberfläche gesorgt und im Rumfpbereich vermutlich eine dunkle Hochglanzlackierung aufgetragen. Es ist die Rede davon, dass der Baupreis bei 400 bis 500 Mio. Euro liegt. 01.03.2021
Der etwa 140 m lange Neubau der Gigayacht SOLARIS (Projektname) liegt an der Ausrüstungskaje der Lloyd Werft in Bremerhaven. Im achteren Schiffsbereich sind noch etliche Arbeiten zu erledigen. Die Außenhaut ist mit einer Schutzfolie beklebt, daher ist die farbliche Gestaltung noch nicht zu erkennen. Spezialisten haben aber für eine äußerst glatte Oberfläche gesorgt und im Rumfpbereich vermutlich eine dunkle Hochglanzlackierung aufgetragen. Es ist die Rede davon, dass der Baupreis bei 400 bis 500 Mio. Euro liegt. 01.03.2021
Helmut Seger





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.