schiffbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Wenn man mit dem Boot nach Greenwich kommt, wird man von der CUTTY SARK empfangen.

(ID 37746)



Wenn man mit dem Boot nach Greenwich kommt, wird man von der CUTTY SARK empfangen. Sie wurde 1869 gebaut, hat eine Länge ü.a. von 85,35 m, eine Breite von 10,97 m und einer Tragfähigkeit von 1.700 tdw. Mit gut 17 kn war sie eins der schnellsten Segelschiffe ihrer Zeit. 07.06.2014
Siehe auch:
http://www.rmg.co.uk/cuttysark

Wenn man mit dem Boot nach Greenwich kommt, wird man von der CUTTY SARK empfangen. Sie wurde 1869 gebaut, hat eine Länge ü.a. von 85,35 m, eine Breite von 10,97 m und einer Tragfähigkeit von 1.700 tdw. Mit gut 17 kn war sie eins der schnellsten Segelschiffe ihrer Zeit. 07.06.2014
Siehe auch:
http://www.rmg.co.uk/cuttysark

Helmut Seger 15.07.2014, 332 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Die CUTTY SARK ist ein 1869 gebauter Tee- und Wollklipper mit einer Länge ü.a. von 85,35 m, einer Breite von 10,97 m und einer Tragfähigkeit von 1.700 tdw. Die Segelfläche von 3.000 m² verteilt sich auf 43 Segel. Mit gut 17 kn war sie eins der schnellsten Segelschiffe ihrer Zeit. Bis 1954 war sie in Fahrt, zwischenzeitlich auch unter den Namen FERREIRA und MARIA DO AMPARO. Seit 1957 ist sie in einem eigens dafür gebauten Trockendock in Greenwich zugänglich. Vom Wasser der Themse erscheint ihr Glaskragen wie eine Welle, auf der sie schwimmt. 09.06.2019
Die CUTTY SARK ist ein 1869 gebauter Tee- und Wollklipper mit einer Länge ü.a. von 85,35 m, einer Breite von 10,97 m und einer Tragfähigkeit von 1.700 tdw. Die Segelfläche von 3.000 m² verteilt sich auf 43 Segel. Mit gut 17 kn war sie eins der schnellsten Segelschiffe ihrer Zeit. Bis 1954 war sie in Fahrt, zwischenzeitlich auch unter den Namen FERREIRA und MARIA DO AMPARO. Seit 1957 ist sie in einem eigens dafür gebauten Trockendock in Greenwich zugänglich. Vom Wasser der Themse erscheint ihr Glaskragen wie eine Welle, auf der sie schwimmt. 09.06.2019
Helmut Seger

Am 01.09.2008 verlässt die CAPITAN MIRANDA  - ein Segelschulschiff der Marine Uruguays - nach ihrer Teilnahme an der Lütten Sail wieder Bremerhaven. Sie wurde 1930 in Cadiz (Spanien) als hydorgrafisches Forschungsschiff gebaut und 1977 zum Großsegler umgebaut.  Der Dreimast-Schoner ist 60 m lang, 8 m breit, hat einen Tiefgang von 3,60 m und eine Segelfläche von 722 m².
Am 01.09.2008 verlässt die CAPITAN MIRANDA - ein Segelschulschiff der Marine Uruguays - nach ihrer Teilnahme an der Lütten Sail wieder Bremerhaven. Sie wurde 1930 in Cadiz (Spanien) als hydorgrafisches Forschungsschiff gebaut und 1977 zum Großsegler umgebaut. Der Dreimast-Schoner ist 60 m lang, 8 m breit, hat einen Tiefgang von 3,60 m und eine Segelfläche von 722 m².
Helmut Seger

Das Segelschulschiff CISNE BRANCO der brasilianischen Marine (Heimathafen Rio de Janeiro) verlässt am 01.09.2008 Bremerhaven nach dem Besuch der Lütten Sail. Sie ist 67 m lang, 10,5 m breit, hat einen Tiefgang von 4,80 m und eine Segelfläche von 2.195 m². Gebaut wurde sie 1999 in Amsterdam.
Das Segelschulschiff CISNE BRANCO der brasilianischen Marine (Heimathafen Rio de Janeiro) verlässt am 01.09.2008 Bremerhaven nach dem Besuch der Lütten Sail. Sie ist 67 m lang, 10,5 m breit, hat einen Tiefgang von 4,80 m und eine Segelfläche von 2.195 m². Gebaut wurde sie 1999 in Amsterdam.
Helmut Seger

Das Hotel- und Segelschiff Chapman in Stockholm (Oktober 2011)
Das Hotel- und Segelschiff Chapman in Stockholm (Oktober 2011)
Christian Bremer

Seehäfen / Schweden / Stockholm, Segelschiffe / 3-Master / C

177 1200x900 Px, 15.03.2017





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.