schiffbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Die Schornsteinmarke der CATHY JO (IMO 9419278) zeigt das Logo der Corrib Ship Management Ltd.

(ID 60972)



Die Schornsteinmarke der CATHY JO (IMO 9419278) zeigt das Logo der Corrib Ship Management Ltd. aus Dublin (Irland). Eigner des Schiffes ist die Seaborn Shipping NV und gechartert wurde sie von der niederländischen Royal Wagenborg. Bremerhaven, 09.04.2019

Die Schornsteinmarke der CATHY JO (IMO 9419278) zeigt das Logo der Corrib Ship Management Ltd. aus Dublin (Irland). Eigner des Schiffes ist die Seaborn Shipping NV und gechartert wurde sie von der niederländischen Royal Wagenborg. Bremerhaven, 09.04.2019

Helmut Seger 13.04.2019, 13 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
CONCORDIA (IMO 9162679) am 19.3.2019: Hamburg auslaufend, Elbe Höhe Überseebrücke / Schornsteinmarke, Drevin Bereederung; Cuxhaven / Ex-Namen: TIZNIT – CONCORDIA – CHIQUITA LAS AMERICAS / Feederschiff / BRZ 7.981 / Lüa 138,5 m, B 21,75 m, Tg 8,36 m / 2 Diesel, MaK 9M32, ges. 8.640 kW (11.750 PS), 1 Propeller, 19 kn / TEU 864, davon 232 Reeferplätze / gebaut 1997 bei Sietas, HH-Neuenfelde / Eigner: Drevin Bereederung; Cuxhaven, in Charter von Northsea Container Line (NCL), Norwegen / Flagge: Liberia, Heimathafen: Monrovia /
CONCORDIA (IMO 9162679) am 19.3.2019: Hamburg auslaufend, Elbe Höhe Überseebrücke / Schornsteinmarke, Drevin Bereederung; Cuxhaven / Ex-Namen: TIZNIT – CONCORDIA – CHIQUITA LAS AMERICAS / Feederschiff / BRZ 7.981 / Lüa 138,5 m, B 21,75 m, Tg 8,36 m / 2 Diesel, MaK 9M32, ges. 8.640 kW (11.750 PS), 1 Propeller, 19 kn / TEU 864, davon 232 Reeferplätze / gebaut 1997 bei Sietas, HH-Neuenfelde / Eigner: Drevin Bereederung; Cuxhaven, in Charter von Northsea Container Line (NCL), Norwegen / Flagge: Liberia, Heimathafen: Monrovia /
Harald Schmidt

PANTHERA (IMO 9226700) am 26.2.2019, Schornsteinmarke: Hamburg auslaufend, Elbe Höhe Elbphilharmonie /
Ex-Namen: PANTHEQ J (>2018, Liberia),  PANDHERA J (>2018, Antarktis), PANTHIP J (>2017, Liberia), PANTHERA (>2015, Antigua und Barbuda)
Mehrzweck-Trockenfrachter / BRZ 6.274 / Lüa 117,94 m, B 19,7 m ,Tg 7,25 m / 1 Diesel, MaK 6 M 43, 5.471 kW (7.441 PS), 17 kn / TEU 487, darin 40 Reeferplätze  / gebaut 2001 bei PS Werften, Wolgast / Eigner: Harren & Partner  Bremen, Flagge: Liberia, Heimathafen: Monrovia / Charterer: Zeaborn, Bremen /
PANTHERA (IMO 9226700) am 26.2.2019, Schornsteinmarke: Hamburg auslaufend, Elbe Höhe Elbphilharmonie / Ex-Namen: PANTHEQ J (>2018, Liberia), PANDHERA J (>2018, Antarktis), PANTHIP J (>2017, Liberia), PANTHERA (>2015, Antigua und Barbuda) Mehrzweck-Trockenfrachter / BRZ 6.274 / Lüa 117,94 m, B 19,7 m ,Tg 7,25 m / 1 Diesel, MaK 6 M 43, 5.471 kW (7.441 PS), 17 kn / TEU 487, darin 40 Reeferplätze / gebaut 2001 bei PS Werften, Wolgast / Eigner: Harren & Partner Bremen, Flagge: Liberia, Heimathafen: Monrovia / Charterer: Zeaborn, Bremen /
Harald Schmidt

AL-MALIK SAUD AL -AWAL (IMO 5500760) (Schornsteinmarke Olympic Maritim (Aristoteles Onassis) am 3.6.1954 Stapellauf bei Howaldtswerke Hamburg, Bau-Nr. 883,  / (Scan vom Foto, von für Taufgäste frei zugänglichem Gelände)
Turbinen-Tankschiff (damals der größte Tanker der Welt)  / Lüa 236,4 m, B 29,2 m / Tragfähigkeit: 50.000 t / Eigner: Olympic Maritim (Aristoteles Onassis) / 9.6.1966 in Salinas (Venezuela) brannte das Achterschiff nach einer Explosion im Maschinenraum aus, per Schlepp nach Teneriffa (Kanaren) um das restliche an Bord befindliche Rohöl zu löschen, Dezember 1967 per Schlepp nach Hamburg, Achterschiff Abbruch, Vorderschiff Umbau zum Öllagerschiff, per Schlepp in den Golf
AL-MALIK SAUD AL -AWAL (IMO 5500760) (Schornsteinmarke Olympic Maritim (Aristoteles Onassis) am 3.6.1954 Stapellauf bei Howaldtswerke Hamburg, Bau-Nr. 883, / (Scan vom Foto, von für Taufgäste frei zugänglichem Gelände) Turbinen-Tankschiff (damals der größte Tanker der Welt) / Lüa 236,4 m, B 29,2 m / Tragfähigkeit: 50.000 t / Eigner: Olympic Maritim (Aristoteles Onassis) / 9.6.1966 in Salinas (Venezuela) brannte das Achterschiff nach einer Explosion im Maschinenraum aus, per Schlepp nach Teneriffa (Kanaren) um das restliche an Bord befindliche Rohöl zu löschen, Dezember 1967 per Schlepp nach Hamburg, Achterschiff Abbruch, Vorderschiff Umbau zum Öllagerschiff, per Schlepp in den Golf
Harald Schmidt





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.