schiffbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Kommentare zu Bildern von Rolf Reinhardt



1 2 nächste Seite  >>
Amsterdam - Museumshafen. Nachbau eines 3-Mast Ostindienfahrers. 1748 auf der Schiffswerft V.O.C. in Amsterdam gebaut. - 23.07.2013 (zum Bild)

Harald Schmidt 17.9.2014 21:17
Nachbau des 3-Mast Ostindienfahrers (V.O.C.) / Lüa 48 m, B 11,5 m, Tg 5,5 m / Das Original wurde 1749 auf der Schiffswerft der V.O.C, Amsterdam gebaut, / im selben Jahr lief das Schiff bei Hastings (UK) auf Grund und wurde aufgegeben /

Binnenschlepper "Kroonwijk", IMO 2508829, an der Waalseilandgracht in Amsterdam - 23.07.2013 (zum Bild)

Helmut Seger 17.10.2013 18:00
Hallo Rolf,
es ist der Binnenschlepper KROONWIJK (2508829), der 1955 bei Vredenhof in Amsterdam gebaut wurde. Länge: 17,00 m, Breite: 4,18 m, Tiefgang: 1,85 m.
Gruß
Helmut

Rolf Reinhardt 17.10.2013 19:57
Helmut, danke für die Info. Werde den Text ändern. Gruß Rolf

Luxusyacht "Lady M", 28 kts, Baukosten 45 Mill. ¤, im Hamburger Hafen - 14.07.2013 (zum Bild)

L.K. 24.8.2013 19:39
Tolles Luxusschiff, super Bild!!

Gruß

AIDAsol festgemacht am Cruise Terminal in der Hafen City Hamburg - 13.07.2013 (zum Bild)

L.K. 24.8.2013 19:39
Schönes Bild aus Hamburg!!

Containerschiff "Larissa", 11.408 t im HH-Hafen - 12.07.2013 (zum Bild)

Harald Schmidt 17.8.2013 5:32
Moin Rolf,
der Name ist LARISSA
Harald

Rolf Reinhardt 18.8.2013 10:46
Danke Harald.........gleich bei 2 Bildern vertippt...ist geändert. Gruß Rolf

Containerterminal Tollerort im Hamburger Hafen - 12.07.2013 (zum Bild)

Harald Schmidt 17.8.2013 5:29
Hallo Rolf,
mache aus dem p bei Tolleport bitte ein r, sodaß es Tollerort heißt.
Harald

Frachter "Spardera" auf dem Rhein querab Erpel - 08.03.2013 (zum Bild)

Harald Schmidt 17.5.2013 19:25
Moin,
sieht man auch selten daß das Mannschaftslogis miiten auf dem Schiff ist. Kostet doch eigentlich wertvollen Laderaum. Hat diese Bauweise einen Grund?
Harald.

Rolf Reinhardt 19.5.2013 10:30
@ Harald Schmidt: Keine Ahnung, aber davon viel ;-) - Gruß Rolf

Helmut Seger 24.5.2013 8:42
Das 63 m lange und 6, 24 m breite Schiff wurde 1941 gebaut und fuhr zunächst unter dem Namen POMMERN für eine Eignerin in Hamburg.
Die Mittelwohnung ist wohl typisch für Elbe- und Weserschiffe der damaligen Zeit.
Gruß
Helmut

"Krangewirr" bei den Schwimmdocks im Hafen von Rotterdam - 15.09.2012 (zum Bild)

Helmut Seger 4.2.2013 17:06
Hallo Rolf,
Trockendocks kann ich nicht erkennen, allerdings ist ein Schwimmdock zu sehen.
Trockendocks sind üblicherweise von Beton und Erdreich umgeben und werden leergepumpt, wenn das Schiff hineingefahren ist.
Schwimmdocks schwimmen im Wasser und können abgesenkt werden, wenn ein Schiff hinein- oder herausfahren soll.
Gruß
Helmut

Rotterdam - Frachter im Schwimmdock zur Überholung - 15.09.2012 (zum Bild)

Harald Schmidt 29.11.2012 19:49
Moin Rolf,
mach doch aus dem Trocken ein Schwimm, dann paßt es
Harald.

Fahrgastschiff Wappen von Köln "Ahoi-Express" der KD (unter Malta-Flagge) auf dem Rhein am Adenauerufer in Koblenz. Auf rechten Rheinseite die Festung Ehrenbreitstein - 29.09.2011 (zum Bild)

Harald Schmidt 16.1.2012 18:56
seit wann heißt die WAPPEN VON KÖLN denn AHOI-EXPRESS. In der Flottenliste der KD gibt es einen Dampfer mit diesem Namen nicht.
Harald

Rolf Reinhardt 18.1.2012 13:48
Hallo Harald, das ist nach wie vor die Wappen von Köln (hab`s im Text vergessen und nachgetragen). Inzwischen kennen die meisten das Schiff unter dem Namen "Ahoi-Express" als Partyschiff. Um den Namen Wappen von Köln zu finden, muß man lange suchen, denn der "Kahn" ist mit Ahoi-Express zugekleistert! Das Schiff wird wahrscheinlich 2012 ausgemustert. Gruß Rolf

VSS Verkehrssicherungsschiff Bonn querab Bonn-Beuel - 14.09.2011 (zum Bild)

Helmut Seger 19.10.2011 17:16
Hallo Rolf,
nähere Infos zum Schiff findest Du auf der Internetseite des WSA Köln:
http://www.wsa-koeln.wsv.de/wir/wasserfahrzeuge/verkehrssicherungsschiffe/index.html
Gruß
Helmut

Segler in der Kieler Bucht - Luftaufnahme Ende der 80iger Jahre. (zum Bild)

Helmut Seger 25.5.2010 19:17
Auf den ersten Blick könnte man es auch für ein Modellboot halten.
Gruß
Helmut

Viermastbark "Sea Cloud" Mitte der 80iger Jahre in der Kieler Bucht. 1931 bei der Germania Werft in Kiel, unter dem Namen "HUSSAR" für US-Eigner gebaut. 1935 in "Sea Cloud" unbenannt. Nach diversen Eignern und unter verschiedenen Namen (u.a. für die US-Navy während des 2. Weltkrieges) eingesetzt, wurde die "Sea Cloud" 1978 nach Deutschland überführt. Bei den Howaldtwerken-Deutsche Werft AG in Kiel wurden dann Instandsetzungs- und Umbauarbeiten durchgeführt. Nach Umbau ist der Segler als Kreuzfahrtschiff eingesetzt. (zum Bild)

Thomas Albert 14.8.2009 21:22
Hallo Rolf,
dieses Segelschiff ist die "Sea Cloud", ex "Hussar", Baujahr 1931.
Schaue mal auf diese Seite: http://www.seacloud.com/die-schiffe/sea-cloud.html
da ist das Schiff bestens vorgestellt.

Gruß Thomas

Rolf Reinhardt 16.8.2009 11:31
Danke Thomas, habe dank Dir Kategorie geändert und "einen kleinen Roman" geschrieben. Gruß Rolf

Thomas Albert 18.8.2009 23:27
Hallo Rolf,
ich habe die genannte Website selbst gar nicht so genau gelesen, da mir die Geschichte des Schiffes aus verschiedenen Büchern bekannt ist.
Steht auf der Website etwas von Vollschiff?
Also die "Sea Cloud" ist und war schon immer eine Viermastbark. Man sieht es auf deinen Foto auch deutlich. Die ersten drei Masten, also Fock-, Groß- und Kreuzmast sind Quer- oder wie man sagt Rahgetakelt. Der letzte Mast, der Besan ist Längs- oder eben Schratgetakelt, also mit Gaffel und Großbaum versehen.

Gruß Thomas

Rolf Reinhardt 19.8.2009 10:38
Hallo Thomas, Du hast natürlich recht. Die Sea Cloud ist (wie ich ürsprünglich geschrieben) eine Viermastbark. Die Sea Cloud II ist ein "Dreimaster" !!
Gruß Rolf

1 2 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.