schiffbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Das tschechische Schubschiff "LVD-I." (Schiffsnummer: 101574, Heimathafen Praha / Prag) liegt am 22.01.2009 mit dem Schubleichter "VAŇOV" in gleichnamigen Stadtteil von Ústí nad Labem (Aussig an

(ID 8929)
Das tschechische Schubschiff  LVD-I.  (Schiffsnummer: 101574, Heimathafen Praha / Prag) liegt am 22.01.2009 mit dem Schubleichter  VAŇOV  in gleichnamigen Stadtteil von Ústí nad Labem (Aussig an
Schaufelraddampfer DRESDEN begegnet einem tschechischen Dreifach-Schleppverband mit LUCKY-4 EVD (ex MN 7706, Baujahr 1963  Josef Jungmann  auf der Elbe bei Dresden-Blasewitz/Loschwitz am 2.11.2006.



Das tschechische Schubschiff  LVD-I.  (Schiffsnummer: 101574, Heimathafen Praha / Prag) liegt am 22.01.2009 mit dem Schubleichter  VAŇOV  in gleichnamigen Stadtteil von Ústí nad Labem (Aussig an der Elbe). Interessant auf dem Foto ist, dass hier noch in alter Schiffer-Tradition der Bundstaken gesetzt wurde beim Endladen an der schrägen Böschung.

Das tschechische Schubschiff "LVD-I." (Schiffsnummer: 101574, Heimathafen Praha / Prag) liegt am 22.01.2009 mit dem Schubleichter "VAŇOV" in gleichnamigen Stadtteil von Ústí nad Labem (Aussig an der Elbe). Interessant auf dem Foto ist, dass hier noch in alter Schiffer-Tradition der Bundstaken gesetzt wurde beim Endladen an der schrägen Böschung.

Thomas Albert http://binnenfahrgastschiffe.startbilder.de/ 30.01.2009, 2780 Aufrufe, 2 Kommentare

2 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Volkmar Döring 12.02.2009 06:24

Hallo Thomas,
ein wunderschönes Motiv und vor allem sehr anschaulich und wirklich der Beachtung wert ist die gezeigte Verwendung der Bundstaken. Bis in die 70er..80er (?) Jahre hatten auch alle Raddampfer der Weißen Flotte Dresden zwei dieser "Baumstämme" auf dem Vorschiff dabei. Ich ärgere mich, davon kein Foto gemacht zu haben. Damals war soetwas eben selbstverständlich und es wurde auch nicht so reichlich geknipst wie jetzt mit Digicams.
Wenn Du das Foto noch ca. 1 Grad nach rechts drehen könntest, wäre es ganz perfekt.
Gruß Volkmar

Thomas Albert 12.02.2009 15:51

Hallo Jan und Volkmar,
erstmal danke für das Lob. Ja das Bild könnte etwas nach rechts gedreht werden, allerdings wirkt das Foto vielleicht schräger als es ist, da das Schubschiff hecklastig im Wasser liegt und dadurch dessen Aufbauten schräg im Bild stehen. Burg und Schleuse sind etwas unscharf, denn kurz vorher war noch soviel Nebel, dass man kaum über die Elbe sehen konnte. Durch den etwas grauen Hintergrund wirkt aber das Hauptmotiv Schiff besser.
Der Bundstaken soll verhindern, dass die Leinen das Schiff zu dicht an die Böschung ziehen. Oberhalb der Staustufe kommt es oft zu plötzlichen Wasserstandsschwankungen.
Die Bundstaken bei den Raddampfern dienten dazu, die Schiffe beim an- und ablegen in der gewünschten Fahrtrichtung zu halten. Im Gegensatz zu einen Schraubenschiff, haben die Seitenraddampfschiffe nur Ruderwirkung wenn sie Fahrt durchs Wasser machen. Die Bundstaken waren im Einsatz bis man die Schiffe nach der Wiedervereinigung modernisierte und mit Bugstrahlrudern ausrüstete. Ich habe leider auch keine eigenen Fotos davon.
Gruß Thomas

Die BAD SCHANDAU transportiert den Anleger Brücke 2 elbauf (wahrscheinlich zur Werft in Laubegast); vor Dresden-Wachwitz., 27.11.2017
Die BAD SCHANDAU transportiert den Anleger Brücke 2 elbauf (wahrscheinlich zur Werft in Laubegast); vor Dresden-Wachwitz., 27.11.2017
Volkmar Döring

Nachschuss auf den seltenen Transport des Anlegers Brücke 2 vom Fahrgastschiff BAD SCHANDAU; vor Dresden-Wachwitz, 27.11.2017
Nachschuss auf den seltenen Transport des Anlegers Brücke 2 vom Fahrgastschiff BAD SCHANDAU; vor Dresden-Wachwitz, 27.11.2017
Volkmar Döring

Hamburg am 29.10.2017: Fahrt mit einem HADAG-Fährschiff vorbei an der Fahrwassertonne 134 vor Övelgönne mit Blick auf das Ufer mit dem umspülten „Alten Schweden“ und dem hoch am Ufer stehenden Wasser bei der Sturmflut /
Hamburg am 29.10.2017: Fahrt mit einem HADAG-Fährschiff vorbei an der Fahrwassertonne 134 vor Övelgönne mit Blick auf das Ufer mit dem umspülten „Alten Schweden“ und dem hoch am Ufer stehenden Wasser bei der Sturmflut /
Harald Schmidt

Flüsse und Seen / Europa / Elbe

30 1200x675 Px, 27.11.2017

HF 231 LANDRATH KÜSTER am 15.9.2017, Hamburg, Elbe aus dem Köhlfleet kommend  /
Ex-Namen ab 1970:Freddy Quinn, Phönix, Deutsche Marine-Jugend e.V  /
Hochseekutter, Ketsch / BRZ 41 / Lüa 22 m, B 6,1 m, Tg 2,05 m /Segelfläche: 211 m² / 1 Diesel, Volvo, 110 kW (150 PS) / gebaut 1889 bei Sietas, Cranz-Neuenfelde / bis 1970 Fischereifahrzeug  / 1991-1996 Restaurierung durch Altonaer Jugendarbeit e.V  / Eigner seit 2002: Stiftung Hamburg Maritim, Heimathafen: Finkenwerder, Betreiber: Verein Freunde des Hochseekutters Landrath Küster
HF 231 LANDRATH KÜSTER am 15.9.2017, Hamburg, Elbe aus dem Köhlfleet kommend / Ex-Namen ab 1970:Freddy Quinn, Phönix, Deutsche Marine-Jugend e.V / Hochseekutter, Ketsch / BRZ 41 / Lüa 22 m, B 6,1 m, Tg 2,05 m /Segelfläche: 211 m² / 1 Diesel, Volvo, 110 kW (150 PS) / gebaut 1889 bei Sietas, Cranz-Neuenfelde / bis 1970 Fischereifahrzeug / 1991-1996 Restaurierung durch Altonaer Jugendarbeit e.V / Eigner seit 2002: Stiftung Hamburg Maritim, Heimathafen: Finkenwerder, Betreiber: Verein Freunde des Hochseekutters Landrath Küster
Harald Schmidt





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.