schiffbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

2-Master (L) Fotos

25 Bilder
1 2 nächste Seite  >>
Segler Luciana vor Finkenwerder 10.05.18
Segler Luciana vor Finkenwerder 10.05.18
der Mecklenburger

Segelschiffe / 2-Master / L

10 1200x900 Px, 11.05.2018

HF 231 LANDRATH KÜSTER am 15.9.2017, Hamburg, Elbe aus dem Köhlfleet kommend  /
Ex-Namen ab 1970:Freddy Quinn, Phönix, Deutsche Marine-Jugend e.V  /
Hochseekutter, Ketsch / BRZ 41 / Lüa 22 m, B 6,1 m, Tg 2,05 m /Segelfläche: 211 m² / 1 Diesel, Volvo, 110 kW (150 PS) / gebaut 1889 bei Sietas, Cranz-Neuenfelde / bis 1970 Fischereifahrzeug  / 1991-1996 Restaurierung durch Altonaer Jugendarbeit e.V  / Eigner seit 2002: Stiftung Hamburg Maritim, Heimathafen: Finkenwerder, Betreiber: Verein Freunde des Hochseekutters Landrath Küster
HF 231 LANDRATH KÜSTER am 15.9.2017, Hamburg, Elbe aus dem Köhlfleet kommend / Ex-Namen ab 1970:Freddy Quinn, Phönix, Deutsche Marine-Jugend e.V / Hochseekutter, Ketsch / BRZ 41 / Lüa 22 m, B 6,1 m, Tg 2,05 m /Segelfläche: 211 m² / 1 Diesel, Volvo, 110 kW (150 PS) / gebaut 1889 bei Sietas, Cranz-Neuenfelde / bis 1970 Fischereifahrzeug / 1991-1996 Restaurierung durch Altonaer Jugendarbeit e.V / Eigner seit 2002: Stiftung Hamburg Maritim, Heimathafen: Finkenwerder, Betreiber: Verein Freunde des Hochseekutters Landrath Küster
Harald Schmidt

HF 231 LANDRATH KÜSTER am 19.6.2012, Kieler Förde /
Ex-Namen ab 1970:Freddy Quinn, Phönix, Deutsche Marine-Jugend e.V  /
Hochseekutter, Ketsch / BRZ 41 / Lüa 22 m, B 6,1 m, Tg 2,05 m /Segelfläche: 211 m² / 1 Diesel, Volvo, 110 kW (150 PS) / gebaut 1889 bei Sietas, Cranz-Neuenfelde / bis 1970 Fischereifahrzeug  / 1991-1996 Restaurierung durch Altonaer Jugendarbeit e.V  / Eigner seit 2002: Stiftung Hamburg Maritim, Heimathafen: Finkenwerder, Betreiber: Verein Freunde des Hochseekutters Landrath Küster
HF 231 LANDRATH KÜSTER am 19.6.2012, Kieler Förde / Ex-Namen ab 1970:Freddy Quinn, Phönix, Deutsche Marine-Jugend e.V / Hochseekutter, Ketsch / BRZ 41 / Lüa 22 m, B 6,1 m, Tg 2,05 m /Segelfläche: 211 m² / 1 Diesel, Volvo, 110 kW (150 PS) / gebaut 1889 bei Sietas, Cranz-Neuenfelde / bis 1970 Fischereifahrzeug / 1991-1996 Restaurierung durch Altonaer Jugendarbeit e.V / Eigner seit 2002: Stiftung Hamburg Maritim, Heimathafen: Finkenwerder, Betreiber: Verein Freunde des Hochseekutters Landrath Küster
Harald Schmidt

Lotsenschoner No. 5 ELBE am 19.6.2012, Kieler Förde /
Gaffelschoner / Lüa 37 m, B 6 m, Tg 3 m / Segelfläche: 360 m³ / 2 Diesel, Volvo, 95 kW (130 PS) / gebaut 1883 bei  H.C. Stülcken, Hamburg-Steinwärder /
Lotsenschoner No. 5 ELBE am 19.6.2012, Kieler Förde / Gaffelschoner / Lüa 37 m, B 6 m, Tg 3 m / Segelfläche: 360 m³ / 2 Diesel, Volvo, 95 kW (130 PS) / gebaut 1883 bei H.C. Stülcken, Hamburg-Steinwärder /
Harald Schmidt

HF 231 LANDRATH KÜSTER am 21.6.2006, Regattabegleitschiff auf der Kieler Förde /
ehemalige Namen: FREDDY QUINN; PHÖNIX /
Finkenwerder Hochseekutter mit Hilfsmotor / Lüa 22 m, B 6,1 m, Tg 2,05 m / 6 Segel, Segelfläche: 211 m², Ketsch Takelung  / 1 Diesel, Volvo, 110 kW (150 PS) / gebaut 1889 bei Sietas , HH-Cranz / dieses Schiff ist der älteste noch fahrende Finkenwerder Hochseekutter / 1970Außerdienststellung als Fischereifahrzeug  /  restauriert von 1991 bis 1996, seit 1997 Traditionsschiff, , Betreiber Verein Freunde des Hochseekutters Landrath Küster, seit 2002  im Bestand der Stiftung Maritim, Hamburg
HF 231 LANDRATH KÜSTER am 21.6.2006, Regattabegleitschiff auf der Kieler Förde / ehemalige Namen: FREDDY QUINN; PHÖNIX / Finkenwerder Hochseekutter mit Hilfsmotor / Lüa 22 m, B 6,1 m, Tg 2,05 m / 6 Segel, Segelfläche: 211 m², Ketsch Takelung / 1 Diesel, Volvo, 110 kW (150 PS) / gebaut 1889 bei Sietas , HH-Cranz / dieses Schiff ist der älteste noch fahrende Finkenwerder Hochseekutter / 1970Außerdienststellung als Fischereifahrzeug / restauriert von 1991 bis 1996, seit 1997 Traditionsschiff, , Betreiber Verein Freunde des Hochseekutters Landrath Küster, seit 2002 im Bestand der Stiftung Maritim, Hamburg
Harald Schmidt

Die 1951 gebaute LILLA DAN liegt am 03.06.2016 vor der Kulturværftet in Helsingør. Dieser Schoner ist 34,10 m lang und 6,20 m breit. Die Segelfläche beträgt 280 m². 40 Tages- bzw. 12 Mehrtagesgäste finden Platz an Bord. Heimathafen ist Svendborg (Dänemark).
Die 1951 gebaute LILLA DAN liegt am 03.06.2016 vor der Kulturværftet in Helsingør. Dieser Schoner ist 34,10 m lang und 6,20 m breit. Die Segelfläche beträgt 280 m². 40 Tages- bzw. 12 Mehrtagesgäste finden Platz an Bord. Heimathafen ist Svendborg (Dänemark).
Helmut Seger

Das niederländische Plattboden-Segelschiff »Lauwers« südlich von Terschelling. Bild vom Dia. Aufnahme: Juli 2000.
Das niederländische Plattboden-Segelschiff »Lauwers« südlich von Terschelling. Bild vom Dia. Aufnahme: Juli 2000.
Hans Christian Davidsen

Segelschiffe / 2-Master / L

193 1200x770 Px, 24.05.2016

Segelschiff  LOVIS ,am 18.März 2016,auf dem Ziegelgraben in Stralsund.Im Hintergrund der Dänholm.
Segelschiff "LOVIS",am 18.März 2016,auf dem Ziegelgraben in Stralsund.Im Hintergrund der Dänholm.
Mirko Schmidt

Segelschiffe / 2-Master / L

132 1200x900 Px, 23.03.2016

Nach passieren der geöffneten Ziegelgrabenbrücke schipperte die  LOVIS ,am 18.März 2016,zum Stralsunder Hafen.
Nach passieren der geöffneten Ziegelgrabenbrücke schipperte die "LOVIS",am 18.März 2016,zum Stralsunder Hafen.
Mirko Schmidt

Segelschiffe / 2-Master / L

88 1200x900 Px, 23.03.2016

Auf der Ostsee in der Lübecker Bucht unterwegs ist das Segelschiff LISA VON LÜBECK am 23.09.2012
Auf der Ostsee in der Lübecker Bucht unterwegs ist das Segelschiff LISA VON LÜBECK am 23.09.2012
Michael Gottlieb

Meere, Seegebiete / Deutschland / Ostsee, Segelschiffe / 2-Master / L, Rügen

417 1200x711 Px, 25.12.2015

Die LA GRACE ist die authentische Nachbildung einer Brigg aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Fertiggestellt wurde sie 2010. Sie ist 32,30 m lang, 6,6 m breit und hat einen Tiefgang von 2,80 m. Die Segelfläche beträgt 364 m², die Maschinenleistung 276 kw. Heimathafen ist Prag (Tschechien). Am 12.08.2015 nahm sie an der Einlaufparade zur Sail 2015 in Bremerhaven teil.
Die LA GRACE ist die authentische Nachbildung einer Brigg aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Fertiggestellt wurde sie 2010. Sie ist 32,30 m lang, 6,6 m breit und hat einen Tiefgang von 2,80 m. Die Segelfläche beträgt 364 m², die Maschinenleistung 276 kw. Heimathafen ist Prag (Tschechien). Am 12.08.2015 nahm sie an der Einlaufparade zur Sail 2015 in Bremerhaven teil.
Helmut Seger

Heckspiegel der LA GRACE, der Nachbildung einer Brigg. Bremerhaven, 13.08.2015.
Heckspiegel der LA GRACE, der Nachbildung einer Brigg. Bremerhaven, 13.08.2015.
Helmut Seger

Galionsfigur der LA GRACE, der Nachbildung einer Brigg. Bremerhaven, 13.08.2015.
Galionsfigur der LA GRACE, der Nachbildung einer Brigg. Bremerhaven, 13.08.2015.
Helmut Seger

Die Galeere  La Liberté , auf dem Genfersee (Lac Léman). Sie ist seit 2002 in Betrieb, mit zwei 150 PS starken Dieselmotoren ausgestattet und verfügt auch über ein imposantes Segel. Dieses eindrucksvolle Schiff von 57 m Länge und 8,90 m Breite wurde von arbeitslosen Handwerkern nach einem Modell aus dem 17. Jahrhundert gebaut - 28.06.2014
Die Galeere "La Liberté", auf dem Genfersee (Lac Léman). Sie ist seit 2002 in Betrieb, mit zwei 150 PS starken Dieselmotoren ausgestattet und verfügt auch über ein imposantes Segel. Dieses eindrucksvolle Schiff von 57 m Länge und 8,90 m Breite wurde von arbeitslosen Handwerkern nach einem Modell aus dem 17. Jahrhundert gebaut - 28.06.2014
Olivier Monnet

Der Finkenwerder Hochseekutter HF 231 LANDRATH KÜSTER ist am 27.07.2013 auf der Weser Höhe Bremerhaven unterwegs.  
Die LANDRATH KÜSTER wurde 1898 bei H. Sietas in Cranz gebaut, ist 28,50 m lang, 6,10 m breit, hat einen Tiefgang von 2,10 m und eine Segelfläche von 211 m².
Der Finkenwerder Hochseekutter HF 231 LANDRATH KÜSTER ist am 27.07.2013 auf der Weser Höhe Bremerhaven unterwegs. Die LANDRATH KÜSTER wurde 1898 bei H. Sietas in Cranz gebaut, ist 28,50 m lang, 6,10 m breit, hat einen Tiefgang von 2,10 m und eine Segelfläche von 211 m².
Helmut Seger

Die LOYAL wurde 1877 als Frachtensegler gebaut. Heute wird sie als Ausflugsschiff genutzt. Sie ist 37,7 m lang, 6,7 m breit und verfügt über eine Segelfläche von 617 m². Heimathafen ist Bergen (Norwegen). Hier ist sie im Korsfjorden unterwegs.
Die LOYAL wurde 1877 als Frachtensegler gebaut. Heute wird sie als Ausflugsschiff genutzt. Sie ist 37,7 m lang, 6,7 m breit und verfügt über eine Segelfläche von 617 m². Heimathafen ist Bergen (Norwegen). Hier ist sie im Korsfjorden unterwegs.
Helmut Seger

Segelschiffe / 2-Master / L

487 1024x686 Px, 11.11.2012

HF 231 LANDRATH KÜSTER, Bj.1898, 21 x 7 m, Rufzeichen: DPDS, MMSI:211352790
Aufgenommen: 14.5.2011 Lübeck Travemünde auslaufend...
HF 231 LANDRATH KÜSTER, Bj.1898, 21 x 7 m, Rufzeichen: DPDS, MMSI:211352790 Aufgenommen: 14.5.2011 Lübeck Travemünde auslaufend...
Arno Brügmann

der Segellogger  Luciana  am 13.08.2011 auf der Hanse Sail in Warnemünde.
L: 39m / B: 6,50m / Tg: 2,50m / 1 Diesel mit 160 PS / 
 1916 als Herringslogger in den Niederlanden gebaut / Flagge Niederlande / IMO 5185881
der Segellogger "Luciana" am 13.08.2011 auf der Hanse Sail in Warnemünde. L: 39m / B: 6,50m / Tg: 2,50m / 1 Diesel mit 160 PS / 1916 als Herringslogger in den Niederlanden gebaut / Flagge Niederlande / IMO 5185881
Martin Groothuis

Landrat Küster HF 231 Büsum, 2010
Landrat Küster HF 231 Büsum, 2010
Gerd Bembnista

Die LA RECOUVRANCE ist ein 1992 entstandener Nachbau französischer Toppsegelschoner (Aviso-Goélette) von 1818. Dieser Schiffstyp war schnell, wendig und stark bewaffnet. Die LA RECOUVRANCE ist 41,60 m lang, 6,40 m breit und hat eine Segelfläche von 430 m². Heimathafen ist Brest (Frankreich). Hier ist sie während der Sail 2010 am 26.08.2010 auf der Weser unterwegs.
Die LA RECOUVRANCE ist ein 1992 entstandener Nachbau französischer Toppsegelschoner (Aviso-Goélette) von 1818. Dieser Schiffstyp war schnell, wendig und stark bewaffnet. Die LA RECOUVRANCE ist 41,60 m lang, 6,40 m breit und hat eine Segelfläche von 430 m². Heimathafen ist Brest (Frankreich). Hier ist sie während der Sail 2010 am 26.08.2010 auf der Weser unterwegs.
Helmut Seger

Die LA RECOUVRANCE von achtern. Außer dem Niedergang gibt es keine Aufbauten an Deck. Im Heck flattert die französische Flagge. 26.08.2010
Die LA RECOUVRANCE von achtern. Außer dem Niedergang gibt es keine Aufbauten an Deck. Im Heck flattert die französische Flagge. 26.08.2010
Helmut Seger

Der Finkenwerder Hochseekutter HF 231 LANDRATH KÜSTER von achtern. 30.08.2008 während der Lütten Sail in Bremerhaven.
Der Finkenwerder Hochseekutter HF 231 LANDRATH KÜSTER von achtern. 30.08.2008 während der Lütten Sail in Bremerhaven.
Helmut Seger

Der Finkenwerder Hochseekutter HF 231 LANDRATH KÜSTER wurde 1898 bei H. Sietas in Cranz gebaut. Er ist 28,50 m lang, 6,10 m breit, hat einen Tiefgang von 2,10 m und eine Segelfläche von 211 m². Hier manovriert er am Morgen des 30.08.2008 im Neuen Hafen von Bremerhaven.
Der Finkenwerder Hochseekutter HF 231 LANDRATH KÜSTER wurde 1898 bei H. Sietas in Cranz gebaut. Er ist 28,50 m lang, 6,10 m breit, hat einen Tiefgang von 2,10 m und eine Segelfläche von 211 m². Hier manovriert er am Morgen des 30.08.2008 im Neuen Hafen von Bremerhaven.
Helmut Seger

Die  Lotos  kreuzt vor  Hoek van Holland . Das Bild stammt vom 24.08.2008
Die "Lotos" kreuzt vor "Hoek van Holland". Das Bild stammt vom 24.08.2008
Martin Kramer

Segelschiffe / 2-Master / L

818 800x600 Px, 28.08.2008

1 2 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Mit der Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.