schiffbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Die ICEBEAM, ein Forschungsschiff, am 02.01.16 in Sassnitz

(ID 44333)



Die ICEBEAM, ein Forschungsschiff, am 02.01.16 in Sassnitz

Die ICEBEAM, ein Forschungsschiff, am 02.01.16 in Sassnitz

Udo Fürstenberg 08.01.2016, 187 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Forschungsschiff  ICEBEAM  in Eemshaven 1.8.2017
Forschungsschiff "ICEBEAM" in Eemshaven 1.8.2017
Christian Schürmann

Die 1978 in Norwegen gebaute ICEBEAM (IMO 7638416) liegt am 21.05.2013 im Hafen von Kalmar. Sie ist 40 m lang, 9 m breit, hat eine GT von 473 und eine DWT von 386 t. Neben der 6-köpfigen Besatzung finden noch bis zu 11 Forscher Platz auf der ICEBEAM. Heimathafen ist Göteborg (Schweden). Frührere Namen: BREMNES, SÆFARI.
Die 1978 in Norwegen gebaute ICEBEAM (IMO 7638416) liegt am 21.05.2013 im Hafen von Kalmar. Sie ist 40 m lang, 9 m breit, hat eine GT von 473 und eine DWT von 386 t. Neben der 6-köpfigen Besatzung finden noch bis zu 11 Forscher Platz auf der ICEBEAM. Heimathafen ist Göteborg (Schweden). Frührere Namen: BREMNES, SÆFARI.
Helmut Seger

Die 1978 in Norwegen gebaute ICEBEAM (IMO 7638416) liegt am 21.05.2013 im Hafen von Kalmar. Sie ist 40 m lang, 9 m breit, hat eine GT von 473 und eine DWT von 386 t. Neben der 6-köpfigen Besatzung finden noch bis zu 11 Forscher Platz auf der ICEBEAM. Heimathafen ist Göteborg (Schweden). Frührere Namen: BREMNES, SÆFARI.
Die 1978 in Norwegen gebaute ICEBEAM (IMO 7638416) liegt am 21.05.2013 im Hafen von Kalmar. Sie ist 40 m lang, 9 m breit, hat eine GT von 473 und eine DWT von 386 t. Neben der 6-köpfigen Besatzung finden noch bis zu 11 Forscher Platz auf der ICEBEAM. Heimathafen ist Göteborg (Schweden). Frührere Namen: BREMNES, SÆFARI.
Helmut Seger

Die 2005 gebaute IMOR (IMO 9212565) läuft am 14.05.2013 in Gdynia ein. Sie ist 32,5 m lang, 10,5 m breit und hat eine GT von 321. Neben 5 Besatzungssmitgliedern bietet sie 11 Forschern Platz. Heimathafen ist Gdansk (Polen).
Die 2005 gebaute IMOR (IMO 9212565) läuft am 14.05.2013 in Gdynia ein. Sie ist 32,5 m lang, 10,5 m breit und hat eine GT von 321. Neben 5 Besatzungssmitgliedern bietet sie 11 Forschern Platz. Heimathafen ist Gdansk (Polen).
Helmut Seger





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.