schiffbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Vereinigtes Königreich Fotos

31 Bilder
1 2 nächste Seite  >>
Das 17m lange Lifeboot RNLI LIFEBOAT 1713 am 20.06.19 in Kirkwall
Das 17m lange Lifeboot RNLI LIFEBOAT 1713 am 20.06.19 in Kirkwall
Udo Fürstenberg

Das 14m lange SAR Boot RNLB 14-08  RNLB DOUGLAS AIKMAN SMITH  am 12.06.19 in Invergordon
Das 14m lange SAR Boot RNLB 14-08 "RNLB DOUGLAS AIKMAN SMITH" am 12.06.19 in Invergordon
Udo Fürstenberg

Das Rettungsboot E-07 HURLEY BURLY der Tower RNLI Lifeboat Station liegt am Pier bei der Waterloo Bridge. Es wurde 2012 in Dienst gestellt, ist 10,5 m lang und 3,5 m breit. Die beiden Volvo-Maschinen leisten je 324 kW und ermöglichen eine Geschwindigkeit von 40 kn. Neben 4 Besatzungsmitgliedern kann das Boot bis zu 20 Gerettete aufnehmen. 09.06.2019
Das Rettungsboot E-07 HURLEY BURLY der Tower RNLI Lifeboat Station liegt am Pier bei der Waterloo Bridge. Es wurde 2012 in Dienst gestellt, ist 10,5 m lang und 3,5 m breit. Die beiden Volvo-Maschinen leisten je 324 kW und ermöglichen eine Geschwindigkeit von 40 kn. Neben 4 Besatzungsmitgliedern kann das Boot bis zu 20 Gerettete aufnehmen. 09.06.2019
Helmut Seger

Die RNLI Lifeboat Pier bei der Waterloo Bridge in London. Davor liegt das Rettungsboot E-07 HURLEY BURLY. 09.06.2019
Die RNLI Lifeboat Pier bei der Waterloo Bridge in London. Davor liegt das Rettungsboot E-07 HURLEY BURLY. 09.06.2019
Helmut Seger

An der RNLI Lifeboat Station in Harwich ist ein Rettungsboot der Severn Class stationiert. Es handelt sich um das RNLB 17-03 ALBERT BROWN. Die Containerbrücke am linken Bildrand steht am gegenüberliegenden Ufer in Felixstowe. 06.05.2018
An der RNLI Lifeboat Station in Harwich ist ein Rettungsboot der Severn Class stationiert. Es handelt sich um das RNLB 17-03 ALBERT BROWN. Die Containerbrücke am linken Bildrand steht am gegenüberliegenden Ufer in Felixstowe. 06.05.2018
Helmut Seger

An der RNLI Lifeboat Station in Harwich ist u.a. dieses RIB stationiert. Das Stationsgebäude war während meines Besuchs komplett eingerüstet. 06.05.2018
An der RNLI Lifeboat Station in Harwich ist u.a. dieses RIB stationiert. Das Stationsgebäude war während meines Besuchs komplett eingerüstet. 06.05.2018
Helmut Seger

Das RNLB 17-13 MARGRET FOSTER liegt am 02.05.2017 im Hafen ihrer Station Kirkwall. Sie ist ein 1998 gebautes Seenotrettungsboot der Severn Class der Royal National Lifeboat Institution (RNLI). Diese Boote sind 17,30 m lang und 5,90 m breit. Die Maschinenleistung der beiden Motoren beträgt 1.864 kW und ermöglicht eine Geschwindigkeit von 25 kn. Bis zu 124 Schiffbrüchige können an Bord genommen werden.
Das RNLB 17-13 MARGRET FOSTER liegt am 02.05.2017 im Hafen ihrer Station Kirkwall. Sie ist ein 1998 gebautes Seenotrettungsboot der Severn Class der Royal National Lifeboat Institution (RNLI). Diese Boote sind 17,30 m lang und 5,90 m breit. Die Maschinenleistung der beiden Motoren beträgt 1.864 kW und ermöglicht eine Geschwindigkeit von 25 kn. Bis zu 124 Schiffbrüchige können an Bord genommen werden.
Helmut Seger

Das RNLB 17-16 VIOLET DOROTHY AND KATHLEEN liegt am 02.05.2017 im Hafen ihrer Station Stromness. Sie ist ein 1998 gebautes Seenotrettungsboot der Severn Class der Royal National Lifeboat Institution (RNLI). Diese Boote sind 17,30 m lang und 5,90 m breit. Die Maschinenleistung der beiden Motoren beträgt 1.864 kW und ermöglicht eine Geschwindigkeit von 25 kn. Bis zu 124 Schiffbrüchige können an Bord genommen werden.
Das RNLB 17-16 VIOLET DOROTHY AND KATHLEEN liegt am 02.05.2017 im Hafen ihrer Station Stromness. Sie ist ein 1998 gebautes Seenotrettungsboot der Severn Class der Royal National Lifeboat Institution (RNLI). Diese Boote sind 17,30 m lang und 5,90 m breit. Die Maschinenleistung der beiden Motoren beträgt 1.864 kW und ermöglicht eine Geschwindigkeit von 25 kn. Bis zu 124 Schiffbrüchige können an Bord genommen werden.
Helmut Seger

Das Lotsenboot PORTRONA und das RNLB 17-18 TOM SANDERSON liegen an ihrem Anleger in Stornoway. 01.05.2017
Das Lotsenboot PORTRONA und das RNLB 17-18 TOM SANDERSON liegen an ihrem Anleger in Stornoway. 01.05.2017
Helmut Seger

RNLB 17-18 TOM SANDERSON nähert sich von Stornoway kommend im Licht der untergehenden Sonne. 01.05.2017
RNLB 17-18 TOM SANDERSON nähert sich von Stornoway kommend im Licht der untergehenden Sonne. 01.05.2017
Helmut Seger

RNLB 17-18 TOM SANDERSON ist ein 1999 gebautes Seenotrettungsboot der Severn Class der Royal National Lifeboat Institution (RNLI), das in Stornoway stationiert ist. Diese Boote sind 17,30 m lang und 5,90 m breit. Die Maschinenleistung der beiden Motoren beträgt 1.864 kW und ermöglicht eine Geschwindigkeit von 25 kn. Bis zu 124 Schiffbrüchige können an Bord genommen werden. Am 01.05.2017 vor der Halbinsel Eye der Hebrideninsel Lewis and Harris.
RNLB 17-18 TOM SANDERSON ist ein 1999 gebautes Seenotrettungsboot der Severn Class der Royal National Lifeboat Institution (RNLI), das in Stornoway stationiert ist. Diese Boote sind 17,30 m lang und 5,90 m breit. Die Maschinenleistung der beiden Motoren beträgt 1.864 kW und ermöglicht eine Geschwindigkeit von 25 kn. Bis zu 124 Schiffbrüchige können an Bord genommen werden. Am 01.05.2017 vor der Halbinsel Eye der Hebrideninsel Lewis and Harris.
Helmut Seger

RNLB 17-18 TOM SANDERSON ist ein 1999 gebautes Seenotrettungsboot der Severn Class der Royal National Lifeboat Institution (RNLI), das in Stornoway stationiert ist. Diese Boote sind 17,30 m lang und 5,90 m breit. Die Maschinenleistung der beiden Motoren beträgt 1.864 kW und ermöglicht eine Geschwindigkeit von 25 kn. Bis zu 124 Schiffbrüchige können an Bord genommen werden. Am 01.05.2017 vor der Halbinsel Eye der Hebrideninsel Lewis and Harris.
RNLB 17-18 TOM SANDERSON ist ein 1999 gebautes Seenotrettungsboot der Severn Class der Royal National Lifeboat Institution (RNLI), das in Stornoway stationiert ist. Diese Boote sind 17,30 m lang und 5,90 m breit. Die Maschinenleistung der beiden Motoren beträgt 1.864 kW und ermöglicht eine Geschwindigkeit von 25 kn. Bis zu 124 Schiffbrüchige können an Bord genommen werden. Am 01.05.2017 vor der Halbinsel Eye der Hebrideninsel Lewis and Harris.
Helmut Seger

RNLB 17-18 TOM SANDERSON ist ein 1999 gebautes Seenotrettungsboot der Severn Class der Royal National Lifeboat Institution (RNLI), das in Stornoway stationiert ist. Diese Boote sind 17,30 m lang und 5,90 m breit. Die Maschinenleistung der beiden Motoren beträgt 1.864 kW und ermöglicht eine Geschwindigkeit von 25 kn. Bis zu 124 Schiffbrüchige können an Bord genommen werden. Am 01.05.2017 vor der Halbinsel Eye der Hebrideninsel Lewis and Harris.
RNLB 17-18 TOM SANDERSON ist ein 1999 gebautes Seenotrettungsboot der Severn Class der Royal National Lifeboat Institution (RNLI), das in Stornoway stationiert ist. Diese Boote sind 17,30 m lang und 5,90 m breit. Die Maschinenleistung der beiden Motoren beträgt 1.864 kW und ermöglicht eine Geschwindigkeit von 25 kn. Bis zu 124 Schiffbrüchige können an Bord genommen werden. Am 01.05.2017 vor der Halbinsel Eye der Hebrideninsel Lewis and Harris.
Helmut Seger

Von Segelbooten z.T. verdeckt liegt das RNLI-Rettungsboot 14-26 GOUGH RITCHIE II im Hafen ihrer Station Port St Mary (Isle of Man). Es ist ein Rettungsboot der Trent Class, das 1998 gebaut wurde, 14,30 m lang und 4,90 m breit ist. Es erreicht mit seinen beiden MAN-Dieseln eine Geschwindigkeit von 25 kn und kann bis zu 73 Schiffbrüchige an Bord nehmen.
Von Segelbooten z.T. verdeckt liegt das RNLI-Rettungsboot 14-26 GOUGH RITCHIE II im Hafen ihrer Station Port St Mary (Isle of Man). Es ist ein Rettungsboot der Trent Class, das 1998 gebaut wurde, 14,30 m lang und 4,90 m breit ist. Es erreicht mit seinen beiden MAN-Dieseln eine Geschwindigkeit von 25 kn und kann bis zu 73 Schiffbrüchige an Bord nehmen.
Helmut Seger

Die 17-11 THE WHITEHEADS liegt am 26.04.2017 im Hafen von St. Mary's. THE WHITHEADS gehört zur Flotte der Severn Class Boote der RNLI (Royal National Lifeboat Institution). Sie wurde 1997 in Dienst gestellt, ist 17,3 m lang, 5,9 m breit und erreicht mit den beiden je 932 kw leistenden Motoren eine max. Geschwindigkeit von 25 kn.
Die 17-11 THE WHITEHEADS liegt am 26.04.2017 im Hafen von St. Mary's. THE WHITHEADS gehört zur Flotte der Severn Class Boote der RNLI (Royal National Lifeboat Institution). Sie wurde 1997 in Dienst gestellt, ist 17,3 m lang, 5,9 m breit und erreicht mit den beiden je 932 kw leistenden Motoren eine max. Geschwindigkeit von 25 kn.
Helmut Seger

Die HIGHLANDER ist ein ehemaliges Rettungsboot der Solent-class der britischen RNLI. Von 1969 bis 1989 war sie als 48-004 GEORGE URIE SCOTT im aktiven Dienst. Sie ist 14,78 m lang, 4,3 m breit und hat einen Tiefgang von 1,42 m. Zwei Dieselmotoren leisten zusammen 164 kw und ermöglichen eine Geschwindigkeit von 9,5 kn. 1990 wurde sie in die Niederlande verkauft. Hier liegt sie am 31.05.2015 während der Feierlichkeiten aus Anlass des 150. Geburtstages der DGzRS im Neuen Hafen von Bremerhaven.
Die HIGHLANDER ist ein ehemaliges Rettungsboot der Solent-class der britischen RNLI. Von 1969 bis 1989 war sie als 48-004 GEORGE URIE SCOTT im aktiven Dienst. Sie ist 14,78 m lang, 4,3 m breit und hat einen Tiefgang von 1,42 m. Zwei Dieselmotoren leisten zusammen 164 kw und ermöglichen eine Geschwindigkeit von 9,5 kn. 1990 wurde sie in die Niederlande verkauft. Hier liegt sie am 31.05.2015 während der Feierlichkeiten aus Anlass des 150. Geburtstages der DGzRS im Neuen Hafen von Bremerhaven.
Helmut Seger

Die 13-07 REG gehört zur Shannon-class der britischen RNLI. Am 30.05.2015 beteiligte sie sich an der Parade zum 150. Geburtstag der DGzRS auf der Weser vor Bremerhaven. Sie ist 13,6 m lang, 4,54 m breit und hat einen Tiefgang von 0,75 m. Die beiden Maschinen leisten zusammen 970 kw und ermöglichen eine Geschwindigkeit von 25 kn.
Die 13-07 REG gehört zur Shannon-class der britischen RNLI. Am 30.05.2015 beteiligte sie sich an der Parade zum 150. Geburtstag der DGzRS auf der Weser vor Bremerhaven. Sie ist 13,6 m lang, 4,54 m breit und hat einen Tiefgang von 0,75 m. Die beiden Maschinen leisten zusammen 970 kw und ermöglichen eine Geschwindigkeit von 25 kn.
Helmut Seger

Die FRANK SPILLER LOCKE war von 1957 bis 1985 für die britische RNLI auf den Stationen Weymouth und Galway Bay im Einsatz. Sie gehört zur 52 ft. Barnett-class. Länge: 15,86 m, Breite: 4,42 m, Tiefe: 1,68 m, Maschinenleistung: 2 x 54 kw, Geschwindigkeit: 9,5 kn. 1986 wurde sie an eine Privatperson verkauft. Hier liegt sie am 31.05.2015 während der Feierlichkeiten zum 150. Geburtstag der DGzRS im Neuen Hafen von Bremerhaven.
Die FRANK SPILLER LOCKE war von 1957 bis 1985 für die britische RNLI auf den Stationen Weymouth und Galway Bay im Einsatz. Sie gehört zur 52 ft. Barnett-class. Länge: 15,86 m, Breite: 4,42 m, Tiefe: 1,68 m, Maschinenleistung: 2 x 54 kw, Geschwindigkeit: 9,5 kn. 1986 wurde sie an eine Privatperson verkauft. Hier liegt sie am 31.05.2015 während der Feierlichkeiten zum 150. Geburtstag der DGzRS im Neuen Hafen von Bremerhaven.
Helmut Seger

Die FRANK SPILLER LOCKE und die DUKE OF CORNWALL sind zwei Rettungsboote der britischen RNLI. Sie gehören beide zur 52 ft. Barnett-class, deren Maße und Daten sind: Länge: 15,86 m, Breite: 4,42 m, Tiefe: 1,68 m, Maschinenleistung: 2 x 54 kw, Geschwindigkeit: 9,5 kn. Beide Boote wurden bei Groves & Guttridge in Cowes (Isle of Wight) gebaut. In den 1980er Jahren wurden sie an Privatpersonen verkauft. Hier liegen sie am 01.06.2015 während der Feierlichkeiten zum 150. Geburtstag der DGzRS im Neuen Hafen von Bremerhaven.
Die FRANK SPILLER LOCKE und die DUKE OF CORNWALL sind zwei Rettungsboote der britischen RNLI. Sie gehören beide zur 52 ft. Barnett-class, deren Maße und Daten sind: Länge: 15,86 m, Breite: 4,42 m, Tiefe: 1,68 m, Maschinenleistung: 2 x 54 kw, Geschwindigkeit: 9,5 kn. Beide Boote wurden bei Groves & Guttridge in Cowes (Isle of Wight) gebaut. In den 1980er Jahren wurden sie an Privatpersonen verkauft. Hier liegen sie am 01.06.2015 während der Feierlichkeiten zum 150. Geburtstag der DGzRS im Neuen Hafen von Bremerhaven.
Helmut Seger

Zwei Teilnehmer der Parade anlässlich des 150. Geburtstages der DGzRS am 30.05.2015 in Bremerhaven:
Im Vordergrund die DUKE OF CORNWALL, sie war von 1960 bis 1984 für die britische RNLI auf der Station The Lizard im Einsatz. Länge: 15,86 m, Breite: 4,42 m, Tiefe: 1,68 m, Maschinenleistung: 2 x 54 kw, Geschwindigkeit: 9,5 kn. 1989 wurde sie an eine Privatperson verkauft.
Dahinter die L.W. DAM des dänischen Küstenrettungswesens. Sie wurde 1991 gebaut, ist 23,31 m lang, 5,54 m breit und hat einen Tiefgang von 1,60 m. Die beiden Maschinen leisten je 559 kw und ermöglichen eine Geschwindigkeit von 18 kn. Heimathafen ist Kopenhagen, stationiert ist sie in Gedser (Dänemark).
Zwei Teilnehmer der Parade anlässlich des 150. Geburtstages der DGzRS am 30.05.2015 in Bremerhaven: Im Vordergrund die DUKE OF CORNWALL, sie war von 1960 bis 1984 für die britische RNLI auf der Station The Lizard im Einsatz. Länge: 15,86 m, Breite: 4,42 m, Tiefe: 1,68 m, Maschinenleistung: 2 x 54 kw, Geschwindigkeit: 9,5 kn. 1989 wurde sie an eine Privatperson verkauft. Dahinter die L.W. DAM des dänischen Küstenrettungswesens. Sie wurde 1991 gebaut, ist 23,31 m lang, 5,54 m breit und hat einen Tiefgang von 1,60 m. Die beiden Maschinen leisten je 559 kw und ermöglichen eine Geschwindigkeit von 18 kn. Heimathafen ist Kopenhagen, stationiert ist sie in Gedser (Dänemark).
Helmut Seger

Die 1954 gebaute CITY OF BRADFORD III ist ein englisches Rettungsboot der Watson-Klasse, das bis 1984 im Einsatz war. Es ist 14,26 m lang und 3,89 m breit. Heimathafen ist Salcombe (Vereinigtes Königreich). Hier liegt die CITY OF BRADFORD III als Teilnehmerin der Feierlichkeiten zum 150. Geburtstag der DGzRS am 31.05.2015 im Neuen Hafen von Bremerhaven.
Die 1954 gebaute CITY OF BRADFORD III ist ein englisches Rettungsboot der Watson-Klasse, das bis 1984 im Einsatz war. Es ist 14,26 m lang und 3,89 m breit. Heimathafen ist Salcombe (Vereinigtes Königreich). Hier liegt die CITY OF BRADFORD III als Teilnehmerin der Feierlichkeiten zum 150. Geburtstag der DGzRS am 31.05.2015 im Neuen Hafen von Bremerhaven.
Helmut Seger

Die RNLB 14-08 Douglas Aikman Smith am 19.05.2013 vor Invergordon.
Die RNLB 14-08 Douglas Aikman Smith am 19.05.2013 vor Invergordon.
Rolf Bridde

Das RNLI-lifeboat 17-10 MICHEAL AND JANE VERNON der Servern-Class ist in Lerwick (Shetland Inseln) stationiert. Dieses Boot wurde 1997 in Dienst gestellt. Die Boote der Severn-class sind 17,3 m lang, 5,9 m breit, haben einen Tiefgang von 1,78 m, eine Maschinenleistung von 2 x 932 kw und können eine Geschwindigkeit von 25 kn erreichen. 22.09.2012
Das RNLI-lifeboat 17-10 MICHEAL AND JANE VERNON der Servern-Class ist in Lerwick (Shetland Inseln) stationiert. Dieses Boot wurde 1997 in Dienst gestellt. Die Boote der Severn-class sind 17,3 m lang, 5,9 m breit, haben einen Tiefgang von 1,78 m, eine Maschinenleistung von 2 x 932 kw und können eine Geschwindigkeit von 25 kn erreichen. 22.09.2012
Helmut Seger

MS HIGHLANDER , MMSI 244050407 ehemaliges britisches Lebensrettungsboot RNLI 48-004 zu Gast in Lübeck an der Untertrave...
Aufgenommen: 11.07.2012
MS HIGHLANDER , MMSI 244050407 ehemaliges britisches Lebensrettungsboot RNLI 48-004 zu Gast in Lübeck an der Untertrave... Aufgenommen: 11.07.2012
Arno Brügmann

GALERIE 3
1 2 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.