schiffbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Der Flügger Leuchtturm auf Fehmarn dient als Orientierungs und Oberfeuer der Richtfeuerlinie Strukkamphuk.

(ID 32107)



Der Flügger Leuchtturm auf Fehmarn dient als Orientierungs und Oberfeuer der Richtfeuerlinie Strukkamphuk. Die Internationale Ordnungsnr. lautet C1288.1.
Der achteckiger Backsteinturm mit der roten Laterne wurde 1914-15 gebaut, ist seit 1916 in Betrieb und steht seit 2003 unter Denkmalschutz. In den Jahren 2009 und 2010 wurde der Leuchtturm saniert. Unter dem Leuchtfeuer in 38m höhe befindet sich eine Galerie, die man über eine 161 stufige Wendeltreppe im Turminneren besteigen kann. Von dort hat man einen einzigartigen Blick über Fehmarn, der Fehmarnsundbrücke und Heiligenhafen auf dem Festland.
Am 06.Juni 2013 gab die Deutsche Post AG eine 45Cent Briefmarke mit dem Bild des Flügger. Aufnahme vom 07.06.2013

Der Flügger Leuchtturm auf Fehmarn dient als Orientierungs und Oberfeuer der Richtfeuerlinie Strukkamphuk. Die Internationale Ordnungsnr. lautet C1288.1.
Der achteckiger Backsteinturm mit der roten Laterne wurde 1914-15 gebaut, ist seit 1916 in Betrieb und steht seit 2003 unter Denkmalschutz. In den Jahren 2009 und 2010 wurde der Leuchtturm saniert. Unter dem Leuchtfeuer in 38m höhe befindet sich eine Galerie, die man über eine 161 stufige Wendeltreppe im Turminneren besteigen kann. Von dort hat man einen einzigartigen Blick über Fehmarn, der Fehmarnsundbrücke und Heiligenhafen auf dem Festland.
Am 06.Juni 2013 gab die Deutsche Post AG eine 45Cent Briefmarke mit dem Bild des Flügger. Aufnahme vom 07.06.2013

Mario Schürholz 29.06.2013, 555 Aufrufe, 0 Kommentare

0 Kommentare, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Das Molenfeuer Anfang April 2019 auf der Nordermole in Lübeck-Travemünde.
Das Molenfeuer Anfang April 2019 auf der Nordermole in Lübeck-Travemünde.
Christian Bremer

Seit 2014 ist der neue, 28 m hohe Leuchtturm Holtenau-Süd in Betrieb. Er ersetzt den alten Gittermastturm. Dieser Leuchtturm weist den Weg zur Zufahrt zum Nord-Ostsee-Kanal. 05.07.2017
Seit 2014 ist der neue, 28 m hohe Leuchtturm Holtenau-Süd in Betrieb. Er ersetzt den alten Gittermastturm. Dieser Leuchtturm weist den Weg zur Zufahrt zum Nord-Ostsee-Kanal. 05.07.2017
Helmut Seger

In der Kieler Förde vor Laboe in der Nähe der Backbordtonne 6 ist noch eine der wenigen Glockentonnen im Einsatz. Der Wellengang führt dazu, dass Klöppel von außen unregelmäig gegen die Glocke schlagen. Dieses Schallsignal warnt vor einer Untiefe. 05.07.2017
In der Kieler Förde vor Laboe in der Nähe der Backbordtonne 6 ist noch eine der wenigen Glockentonnen im Einsatz. Der Wellengang führt dazu, dass Klöppel von außen unregelmäig gegen die Glocke schlagen. Dieses Schallsignal warnt vor einer Untiefe. 05.07.2017
Helmut Seger

Die Kardinaltonne Kleverberg am Ausgang der Kieler Förde. Kardinaltonnen kennzeichnen Untiefen oder Hindernisse. Für jede Himmelsrichtung gibt es eine andere schwarz-gelbe Farbkombination, ein anders gestaltetes Toppzeichen aus Kegeln und eine andere Kennung des nächtlichen Blitzlichtes. Diese Tonne schwimmt im Osten der Untiefe. 05.07.2017
Die Kardinaltonne Kleverberg am Ausgang der Kieler Förde. Kardinaltonnen kennzeichnen Untiefen oder Hindernisse. Für jede Himmelsrichtung gibt es eine andere schwarz-gelbe Farbkombination, ein anders gestaltetes Toppzeichen aus Kegeln und eine andere Kennung des nächtlichen Blitzlichtes. Diese Tonne schwimmt im Osten der Untiefe. 05.07.2017
Helmut Seger





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.