schiffbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Seenotrettung / SAR - Deutschland (H) Fotos

177 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 nächste Seite  >>
Auf dem Weg zur Fassmer Werft in Berne/Motzen hat die HERMANN MARWEDE (IMO 9282601) einen kurzen Zwischenstopp in Bremerhaven eingelegt. Sie wurde 2003 gebaut und ist mit einer Länge von 46 m und einer Breite von 10,25 m der größte Seenotrettungskreuzer der DGzRS. Die Maschinenleistung beträgt insgesamt 6.800 kW, die eine Geschwindigkeit von 25 kn ermöglicht. Stationiert ist die HERMANN MARWEDE auf Helgoland. Mit im Bild ist das Leuchtfeuer Geestemole Nord. 18.10.2020
Auf dem Weg zur Fassmer Werft in Berne/Motzen hat die HERMANN MARWEDE (IMO 9282601) einen kurzen Zwischenstopp in Bremerhaven eingelegt. Sie wurde 2003 gebaut und ist mit einer Länge von 46 m und einer Breite von 10,25 m der größte Seenotrettungskreuzer der DGzRS. Die Maschinenleistung beträgt insgesamt 6.800 kW, die eine Geschwindigkeit von 25 kn ermöglicht. Stationiert ist die HERMANN MARWEDE auf Helgoland. Mit im Bild ist das Leuchtfeuer Geestemole Nord. 18.10.2020
Helmut Seger

Auf dem Weg zur Fassmer Werft in Berne/Motzen hat die HERMANN MARWEDE (IMO 9282601) einen kurzen Zwischenstopp in Bremerhaven eingelegt. Sie wurde 2003 gebaut und ist mit einer Länge von 46 m und einer Breite von 10,25 m der größte Seenotrettungskreuzer der DGzRS. Die Maschinenleistung beträgt insgesamt 6.800 kW, die eine Geschwindigkeit von 25 kn ermöglicht. Stationiert ist die HERMANN MARWEDE auf Helgoland. Im Hintergrund ist die Fischereihafen-Doppelschleuse zu sehen. 18.10.2020
Auf dem Weg zur Fassmer Werft in Berne/Motzen hat die HERMANN MARWEDE (IMO 9282601) einen kurzen Zwischenstopp in Bremerhaven eingelegt. Sie wurde 2003 gebaut und ist mit einer Länge von 46 m und einer Breite von 10,25 m der größte Seenotrettungskreuzer der DGzRS. Die Maschinenleistung beträgt insgesamt 6.800 kW, die eine Geschwindigkeit von 25 kn ermöglicht. Stationiert ist die HERMANN MARWEDE auf Helgoland. Im Hintergrund ist die Fischereihafen-Doppelschleuse zu sehen. 18.10.2020
Helmut Seger

SAR Kreuzer HARRO KOEBKE am 06.10.20 in Sassnitz
SAR Kreuzer HARRO KOEBKE am 06.10.20 in Sassnitz
Udo Fürstenberg

Der Seenotrettungskreuzer HERMANN RUDOLF MEYER beteiligte sich mit einer Wasserfontäne am Begrüßungskorso für die POLARSTERN, die nach 13-monatiger Polarexpedition in ihren Heimathafen Bremerhaven zurückkehrte. 12.10.2020
Der Seenotrettungskreuzer HERMANN RUDOLF MEYER beteiligte sich mit einer Wasserfontäne am Begrüßungskorso für die POLARSTERN, die nach 13-monatiger Polarexpedition in ihren Heimathafen Bremerhaven zurückkehrte. 12.10.2020
Helmut Seger

Seenotrettungskreuzer HARRO KOEBKE vor Sassnitz und im Hintergrund Cargo Containerschiff HEKLA (IMO 9356505) von Mukran kommend. - 09.10.2020
Seenotrettungskreuzer HARRO KOEBKE vor Sassnitz und im Hintergrund Cargo Containerschiff HEKLA (IMO 9356505) von Mukran kommend. - 09.10.2020
Gerd Wiese

HANS INGWERSEN (SAR) und Zollboot PRIWALL am 12.09.2020 im Hafen von Lübeck-Travemünde
HANS INGWERSEN (SAR) und Zollboot PRIWALL am 12.09.2020 im Hafen von Lübeck-Travemünde
Manfred Krellenberg

SAR-Schiff HANS INGWERSEN am 16.08.2020 im Hafen von Lübeck-Travemünde
SAR-Schiff HANS INGWERSEN am 16.08.2020 im Hafen von Lübeck-Travemünde
Manfred Krellenberg

Der neue, noch nicht getaufte Seenotrettungskreuzer SK 40, passiert Bremerhaven auf dem Weg zu seiner Station Borkum, wo er am selben Tag in Dienst gestellt wurde. Bereits einen Tag später hatte die künftige HAMBURG ihren ersten Einsatz im Offshore-Windpark Borkum Riffgrund 1. Dort hatte ein Windparkschiff eine Kollision mit einer Windkraftanlage, bei der drei Besatzungsmitglieder verletzt wurden. 22.04.2020
Der neue, noch nicht getaufte Seenotrettungskreuzer SK 40, passiert Bremerhaven auf dem Weg zu seiner Station Borkum, wo er am selben Tag in Dienst gestellt wurde. Bereits einen Tag später hatte die künftige HAMBURG ihren ersten Einsatz im Offshore-Windpark Borkum Riffgrund 1. Dort hatte ein Windparkschiff eine Kollision mit einer Windkraftanlage, bei der drei Besatzungsmitglieder verletzt wurden. 22.04.2020
Helmut Seger

Der neue, noch nicht getaufte Seenotrettungskreuzer SK 40, passiert Bremerhaven auf dem Weg zu seiner Station Borkum, wo er am selben Tag in Dienst gestellt wurde. Bereits einen Tag später hatte die künftige HAMBURG ihren ersten Einsatz im Offshore-Windpark Borkum Riffgrund 1. Dort hatte ein Windparkschiff eine Kollision mit einer Windkraftanlage, bei der drei Besatzungsmitglieder verletzt wurden. 22.04.2020
Der neue, noch nicht getaufte Seenotrettungskreuzer SK 40, passiert Bremerhaven auf dem Weg zu seiner Station Borkum, wo er am selben Tag in Dienst gestellt wurde. Bereits einen Tag später hatte die künftige HAMBURG ihren ersten Einsatz im Offshore-Windpark Borkum Riffgrund 1. Dort hatte ein Windparkschiff eine Kollision mit einer Windkraftanlage, bei der drei Besatzungsmitglieder verletzt wurden. 22.04.2020
Helmut Seger

Seenotkreuzer HARRO KOEBKE wird zu Übungszwecken von NORTHERN HELICOPTER D-HNHB angeflogen. - 30.07.2020
Seenotkreuzer HARRO KOEBKE wird zu Übungszwecken von NORTHERN HELICOPTER D-HNHB angeflogen. - 30.07.2020
Gerd Wiese

Seltene Kombination: drei Lotsenversetzboote der ORC-190-Klasse der französischen Werft Bernard liegen vor dem Lotsenhaus in Bremerhaven. Von links: FRYA, BURKANA - beide üblicherweise auf der Ems im Einsatz - und die VISURGIS. Dahinter ist noch der Seenotrettungskreuzer HERMANN RUDOLF MEYER zu sehen. 18.07.2020
Seltene Kombination: drei Lotsenversetzboote der ORC-190-Klasse der französischen Werft Bernard liegen vor dem Lotsenhaus in Bremerhaven. Von links: FRYA, BURKANA - beide üblicherweise auf der Ems im Einsatz - und die VISURGIS. Dahinter ist noch der Seenotrettungskreuzer HERMANN RUDOLF MEYER zu sehen. 18.07.2020
Helmut Seger

Seenotkreuzer HARRO KOEBKE und Fahrgastschiff ALEXANDER (IMO 9432878) bei leichtem Seenebel vor Sassnitz. - 20.06.2020
Seenotkreuzer HARRO KOEBKE und Fahrgastschiff ALEXANDER (IMO 9432878) bei leichtem Seenebel vor Sassnitz. - 20.06.2020
Gerd Wiese

 Hans Ingwersen  - hier am 1.5.2020 unweit der Viermastbark PASSAT im Hafen von Lübeck-Travemünde - ist von ihrer gut viermonatigen turnusgemäßen Generalüberholung auf der Hornwerft in Wolgast nach Travemünde zurückgekehrt. Neben den etwa alle drei Jahre anstehenden üblichen Arbeiten – umfassende Inspektion der Maschine, neue Lackierung etc. – hat das im Jahr 2000 in Dienst gestellte Seenotrettungsboot unter anderem eine neue elektronische Seekarte, LED-Positionslaternen und neue Seefunkgeräte erhalten. Im Herbst wird die  Hans Ingwersen  durch den bereits im Bau befindlichen Neubau mit der DGzRS-internen Registriernummer SRB 80 abgelöst.  Hans Ingwersen  wird künftig dann als Springer ohne feste Station zum Einsatz kommen und andere Seenotrettungsboote auf Nord- und Ostsee bei Bedarf vertreten.
"Hans Ingwersen" - hier am 1.5.2020 unweit der Viermastbark PASSAT im Hafen von Lübeck-Travemünde - ist von ihrer gut viermonatigen turnusgemäßen Generalüberholung auf der Hornwerft in Wolgast nach Travemünde zurückgekehrt. Neben den etwa alle drei Jahre anstehenden üblichen Arbeiten – umfassende Inspektion der Maschine, neue Lackierung etc. – hat das im Jahr 2000 in Dienst gestellte Seenotrettungsboot unter anderem eine neue elektronische Seekarte, LED-Positionslaternen und neue Seefunkgeräte erhalten. Im Herbst wird die "Hans Ingwersen" durch den bereits im Bau befindlichen Neubau mit der DGzRS-internen Registriernummer SRB 80 abgelöst. "Hans Ingwersen" wird künftig dann als Springer ohne feste Station zum Einsatz kommen und andere Seenotrettungsboote auf Nord- und Ostsee bei Bedarf vertreten.
Manfred Krellenberg

 Hans Ingwersen  - hier am 1.5.2020 im Hafen von Lübeck-Travemünde -  ist von ihrer gut viermonatigen turnusgemäßen Generalüberholung auf der Hornwerft in Wolgast nach Travemünde zurückgekehrt. Neben den etwa alle drei Jahre anstehenden üblichen Arbeiten – umfassende Inspektion der Maschine, neue Lackierung etc. – hat das im Jahr 2000 in Dienst gestellte Seenotrettungsboot unter anderem eine neue elektronische Seekarte, LED-Positionslaternen und neue Seefunkgeräte erhalten.

Im Herbst wird die  Hans Ingwersen  durch den bereits im Bau befindlichen Neubau mit der DGzRS-internen Registriernummer SRB 80 abgelöst.  Hans Ingwersen  wird künftig dann als Springer ohne feste Station zum Einsatz kommen und andere Seenotrettungsboote auf Nord- und Ostsee bei Bedarf vertreten.
"Hans Ingwersen" - hier am 1.5.2020 im Hafen von Lübeck-Travemünde - ist von ihrer gut viermonatigen turnusgemäßen Generalüberholung auf der Hornwerft in Wolgast nach Travemünde zurückgekehrt. Neben den etwa alle drei Jahre anstehenden üblichen Arbeiten – umfassende Inspektion der Maschine, neue Lackierung etc. – hat das im Jahr 2000 in Dienst gestellte Seenotrettungsboot unter anderem eine neue elektronische Seekarte, LED-Positionslaternen und neue Seefunkgeräte erhalten. Im Herbst wird die "Hans Ingwersen" durch den bereits im Bau befindlichen Neubau mit der DGzRS-internen Registriernummer SRB 80 abgelöst. "Hans Ingwersen" wird künftig dann als Springer ohne feste Station zum Einsatz kommen und andere Seenotrettungsboote auf Nord- und Ostsee bei Bedarf vertreten.
Manfred Krellenberg

Stena Line beendet die Fährverbindung Sassnitz-Trelleborg, die sogenannte Königslinie. Zum Abschied wird die „Sassnitz“ (IMO 8705383) von mehreren Schiffen und Booten begleitet, wie Harro Koebke, Fairplay 25, Stoltera und einigen anderen. - 28.04.2020
Stena Line beendet die Fährverbindung Sassnitz-Trelleborg, die sogenannte Königslinie. Zum Abschied wird die „Sassnitz“ (IMO 8705383) von mehreren Schiffen und Booten begleitet, wie Harro Koebke, Fairplay 25, Stoltera und einigen anderen. - 28.04.2020
Gerd Wiese

Stena Line beendet die Fährverbindung Sassnitz-Trelleborg, die sogenannte Königslinie. Zum Abschied wird die „Sassnitz“ (IMO 8705383) von mehreren Schiffen und Booten begleitet, wie Harro Koebke, Fairplay 25, Stoltera und einigen anderen. - 28.04.2020
Stena Line beendet die Fährverbindung Sassnitz-Trelleborg, die sogenannte Königslinie. Zum Abschied wird die „Sassnitz“ (IMO 8705383) von mehreren Schiffen und Booten begleitet, wie Harro Koebke, Fairplay 25, Stoltera und einigen anderen. - 28.04.2020
Gerd Wiese

Der neue, noch nicht getaufte Seenotrettungskreuzer SK 40, passiert Bremerhaven auf dem Weg zu seiner Station Borkum, wo er am selben Tag in Dienst gestellt wurde. Bereits einen Tag später hatte die künftige HAMBURG ihren ersten Einsatz im Offshore-Windpark Borkum Riffgrund 1. Dort hatte ein Windparkschiff eine Kollision mit einer Windkraftanlage, bei der drei Besatzungsmitglieder verletzt wurden.
22.04.2020
Der neue, noch nicht getaufte Seenotrettungskreuzer SK 40, passiert Bremerhaven auf dem Weg zu seiner Station Borkum, wo er am selben Tag in Dienst gestellt wurde. Bereits einen Tag später hatte die künftige HAMBURG ihren ersten Einsatz im Offshore-Windpark Borkum Riffgrund 1. Dort hatte ein Windparkschiff eine Kollision mit einer Windkraftanlage, bei der drei Besatzungsmitglieder verletzt wurden. 22.04.2020
Helmut Seger

SAR - Boot DGzRS  Hannes Glogner  - 22.11.2015 im Stadthafen Sassnitz.
SAR - Boot DGzRS "Hannes Glogner" - 22.11.2015 im Stadthafen Sassnitz.
Alexander K.

SAR - Boot DGzRS  Hannes Glogner  - 22.11.2015 im Stadthafen Sassnitz.
SAR - Boot DGzRS "Hannes Glogner" - 22.11.2015 im Stadthafen Sassnitz.
Alexander K.

Der Seenotrettungskreuzer HERMANN RUDOLF MEYER an seinem Liegeplatz in der Geestemündung in Bremerhaven. Die HERMANN RUDOLF MEYER gehört zur 23,1-m-Klasse der DGzRS, das Tochterboot trägt den Namen CHRISTIAN. 15.03.2020
Der Seenotrettungskreuzer HERMANN RUDOLF MEYER an seinem Liegeplatz in der Geestemündung in Bremerhaven. Die HERMANN RUDOLF MEYER gehört zur 23,1-m-Klasse der DGzRS, das Tochterboot trägt den Namen CHRISTIAN. 15.03.2020
Helmut Seger

SAR - Boot Hertha Jeep - Stralsund am 21.05.2016 - DGzRS
SAR - Boot Hertha Jeep - Stralsund am 21.05.2016 - DGzRS
Alexander K.

Seenotrettungskreuzer HARRO KOEBKE vor Sassnitz und im Hintergrund der polnische Schlepper CYKLOP ( IMO.:6605448) im Schleppverband. - 01.03.2020
Seenotrettungskreuzer HARRO KOEBKE vor Sassnitz und im Hintergrund der polnische Schlepper CYKLOP ( IMO.:6605448) im Schleppverband. - 01.03.2020
Gerd Wiese

GALERIE 3
1 2 3 4 5 6 7 8 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.