schiffbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Ölbekämpfung Fotos

20 Bilder
KNECHTSAND , Pollution Control Vessel , IMO: 9086916 , Baujahr 1994 , 38.56 x 13 m , Cuxhaven , 03.06.2020
KNECHTSAND , Pollution Control Vessel , IMO: 9086916 , Baujahr 1994 , 38.56 x 13 m , Cuxhaven , 03.06.2020
Reinhard Schmidt

Blick während einer Hafenrundfahrt auf das Ölbekämpfungsschiff  Kiel , das im Marinestützpunkt Kiel des Marinestützpunktkommando Kiel liegt.
[2.8.2019 | 12:18 Uhr]
Blick während einer Hafenrundfahrt auf das Ölbekämpfungsschiff "Kiel", das im Marinestützpunkt Kiel des Marinestützpunktkommando Kiel liegt. [2.8.2019 | 12:18 Uhr]
Clemens Kral

VILM (IMO 9181089) am 30.4.2019: Hamburg, an der Werftoier der Lürssen-Norderwerft im Reiherstieg /
Ölfang- und Bekämpfungsschiff / BRZ 590 / Lüa 48,15 m, B 10,2 m, Tg 2,8 m / 2 Diesel, Cummins-Diesel, KTA 19 M3, ges. 894 kW (1216 PS), 2 x Kamewa Aquamaster Ruderpropeller, 12 kn / 1 Bugstrahlruder: Schottel-Pumpjet SPJ 57 T, 100 kW / gebaut 1999 bei Neue Oderwerft, Eisenhüttenstadt, D  / Eigner: Bundesrepublik Deutschland, Flagge: D, Heimathafen: Rostock /
VILM (IMO 9181089) am 30.4.2019: Hamburg, an der Werftoier der Lürssen-Norderwerft im Reiherstieg / Ölfang- und Bekämpfungsschiff / BRZ 590 / Lüa 48,15 m, B 10,2 m, Tg 2,8 m / 2 Diesel, Cummins-Diesel, KTA 19 M3, ges. 894 kW (1216 PS), 2 x Kamewa Aquamaster Ruderpropeller, 12 kn / 1 Bugstrahlruder: Schottel-Pumpjet SPJ 57 T, 100 kW / gebaut 1999 bei Neue Oderwerft, Eisenhüttenstadt, D / Eigner: Bundesrepublik Deutschland, Flagge: D, Heimathafen: Rostock /
Harald Schmidt

Das Verschmutzungskontrollschiff Vilm auf ihrem Seeweg vom Rostocker Fracht und Fischereihafen nach Mukran beim Auslaufen in Warnemünde.02.03.2019
Das Verschmutzungskontrollschiff Vilm auf ihrem Seeweg vom Rostocker Fracht und Fischereihafen nach Mukran beim Auslaufen in Warnemünde.02.03.2019
Stefan Pavel

Spezialschiffe / Sonstige / Ölbekämpfung

95 1024x683 Px, 02.03.2019

Das Ölbekämpfungsschiff THOR (IMO 8016914) wartet vor dem Einlaufen in die Geestemündung auf den Lotsen, der vom Lotsenversetzer VISURGIS übernommen werden soll. Die THOR ist 34,71 m lang und 8,2 m breit, hat eine GT/BRZ von 172 und eine DWT von 318 t. Heimathafen des vom Niedersäschens Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz betriebenen Schiffes ist Wilhelmshaven. Bremerhaven, 25.10.2018.
Das Ölbekämpfungsschiff THOR (IMO 8016914) wartet vor dem Einlaufen in die Geestemündung auf den Lotsen, der vom Lotsenversetzer VISURGIS übernommen werden soll. Die THOR ist 34,71 m lang und 8,2 m breit, hat eine GT/BRZ von 172 und eine DWT von 318 t. Heimathafen des vom Niedersäschens Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz betriebenen Schiffes ist Wilhelmshaven. Bremerhaven, 25.10.2018.
Helmut Seger

Das Ölfang- und Tankmotorschiff Vilm lag am Mittag des 29.06.2018 im Rostocker Fracht und Fischereihafen.
Das Ölfang- und Tankmotorschiff Vilm lag am Mittag des 29.06.2018 im Rostocker Fracht und Fischereihafen.
Stefan Pavel

Spezialschiffe / Sonstige / Ölbekämpfung

84 1024x683 Px, 29.06.2018

Die ÖLWEHR 2 ist ein Mehrzweckarbeitsboot Ölschaden des THW und untersteht dem Havariekommando. Der Aluminiumrumpfkatamaran ist 7,50 m lang, 2,50 m breit und hat ein Einsatzgewicht von 1,6 t. Die Zuladung beträgt bis zu 1,5 t. Ausgerüstet ist das Boot mit einer hydraulischen Bugklappe, einer Vorrichtung zur Aufnahme einer Tragkraftspritze TS 8/8, einem Löschmonitor, einem Lastenkran u.v.m.. Angetrieben wird es von zwei Außenbordmotoren mit je 80 PS. Stationiert ist das Boot beim THW Ortsverband Bremerhaven. Bremerhaven, 24.05.2018
Die ÖLWEHR 2 ist ein Mehrzweckarbeitsboot Ölschaden des THW und untersteht dem Havariekommando. Der Aluminiumrumpfkatamaran ist 7,50 m lang, 2,50 m breit und hat ein Einsatzgewicht von 1,6 t. Die Zuladung beträgt bis zu 1,5 t. Ausgerüstet ist das Boot mit einer hydraulischen Bugklappe, einer Vorrichtung zur Aufnahme einer Tragkraftspritze TS 8/8, einem Löschmonitor, einem Lastenkran u.v.m.. Angetrieben wird es von zwei Außenbordmotoren mit je 80 PS. Stationiert ist das Boot beim THW Ortsverband Bremerhaven. Bremerhaven, 24.05.2018
Helmut Seger

Spezialschiffe / Sonstige / Ölbekämpfung

119 1200x679 Px, 18.06.2018

Das seegängige Ölbekämpfungsschiff LUNEPLATE (IMO 9092264) entstand 2006 nach zweijähriger Umbauzeit aus dem 1983 gebauten Binnenschiff MARCUS. Die LUNEPLATE ist 66,30 m lang, 11,40 m breit und kann stündlich bis zu 2 x 360 m³ flüssige Stoffe mit einem Flammpunkt unter 60° C - wie es fachmännisch heißt - von der Wasseroberfläche aufnehmen. Hier ist die LUNEPLATE am 28.07.2016 beim Leuchtfeuer Geestemole Nord in ihrem Heimathafen Bremerhaven zu sehen. Die LUNEPLATE gehört treuhänderisch der Freien Hansestadt Bremen (für die 5 Küstenländer) und untersteht dem Havariekommando.
Das seegängige Ölbekämpfungsschiff LUNEPLATE (IMO 9092264) entstand 2006 nach zweijähriger Umbauzeit aus dem 1983 gebauten Binnenschiff MARCUS. Die LUNEPLATE ist 66,30 m lang, 11,40 m breit und kann stündlich bis zu 2 x 360 m³ flüssige Stoffe mit einem Flammpunkt unter 60° C - wie es fachmännisch heißt - von der Wasseroberfläche aufnehmen. Hier ist die LUNEPLATE am 28.07.2016 beim Leuchtfeuer Geestemole Nord in ihrem Heimathafen Bremerhaven zu sehen. Die LUNEPLATE gehört treuhänderisch der Freien Hansestadt Bremen (für die 5 Küstenländer) und untersteht dem Havariekommando.
Helmut Seger

Die 1988 gebaute Y 1644 EVERSAND (IMO 8705101) der Deutschen Marine liegt bei BREDO in Bremerhaven. Dieses Ölauffangschiff ist 48,70 m lang und 12,17 m breit. Angetrieben wird es von zwei AEG-Elektromotoren mit einer Leistung von 1.25o kW. Heimathafen ist Wilhelmshaven.
Die 1988 gebaute Y 1644 EVERSAND (IMO 8705101) der Deutschen Marine liegt bei BREDO in Bremerhaven. Dieses Ölauffangschiff ist 48,70 m lang und 12,17 m breit. Angetrieben wird es von zwei AEG-Elektromotoren mit einer Leistung von 1.25o kW. Heimathafen ist Wilhelmshaven.
Helmut Seger

Die Luneplate am 11.03.2014 im Fischereihefen von Bremerhaven.
Die Luneplate am 11.03.2014 im Fischereihefen von Bremerhaven.
Rolf Bridde

Spezialschiffe / Sonstige / Ölbekämpfung

322 1200x675 Px, 12.03.2014

Die Urania Mella am 20.09.2012 im Hafen von La Coruna.
Die Urania Mella am 20.09.2012 im Hafen von La Coruna.
Rolf Bridde

Spezialschiffe / Sonstige / Ölbekämpfung

376 1200x674 Px, 17.12.2013

Ölentsorger ÖSK 1 am 19.06.2010
Hafen Brake 
Helmut Seger ergänzte dazu:
Die ÖSK-1 ist ein dem Havariekommando unterstehendes Ölbekämpfungsschiff. Siehe: http://www.havariekommando.de/en/cis/inventory/Spill_response_vessel/Coastal_going_spill_response_vessel/MS_OESK_1/index.htm
Ölentsorger ÖSK 1 am 19.06.2010 Hafen Brake Helmut Seger ergänzte dazu: Die ÖSK-1 ist ein dem Havariekommando unterstehendes Ölbekämpfungsschiff. Siehe: http://www.havariekommando.de/en/cis/inventory/Spill_response_vessel/Coastal_going_spill_response_vessel/MS_OESK_1/index.htm
Gerd Hahn

Die LEYHÖRN (IMO 9230347) ist ein Mehrzweckschiff des Niederächsischen Landesbetriebes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN), dass vom Havariekommando auch zur Öl- und Schadstoffunfallbekämpfung herangezogen werden kann. Die LEYHÖRN wurde 2001 auf der Fassmer-Werft in Berne gebaut, ist 41 m lang, 8 m breit und hat eine GT von 352. Heimathafen ist Norddeich. Hier passiert sie am 10.08.2012 das nördliche Molenfeuer der Geestemündung in Bremerhaven.
Die LEYHÖRN (IMO 9230347) ist ein Mehrzweckschiff des Niederächsischen Landesbetriebes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN), dass vom Havariekommando auch zur Öl- und Schadstoffunfallbekämpfung herangezogen werden kann. Die LEYHÖRN wurde 2001 auf der Fassmer-Werft in Berne gebaut, ist 41 m lang, 8 m breit und hat eine GT von 352. Heimathafen ist Norddeich. Hier passiert sie am 10.08.2012 das nördliche Molenfeuer der Geestemündung in Bremerhaven.
Helmut Seger

Das seegängige Ölbekämpfungsschiff LUNEPLATE (IMO 9092264) entstand 2006 nach zweijähriger Umbauzeit aus dem 1983 gebauten Binnenschiff MARCUS. Die LUNEPLATE ist 66,30 m lang, 11,40 m breit und kann stündlich bis zu 2 x 360 m³ flüssige Stoffe mit einem Flammpunkt unter 60° C - wie es fachmännisch heißt - von der Wasseroberfläche aufnehmen. Hier ist die LUNEPLATE am 02.09.2011 auf der Weser vor ihrem Heimathafen Bremerhaven unterwegs. Die LUNEPLATE gehört treuhänderisch der Freien Hansestadt Bremen (für die 5 Küstenländer), wird von der Fa. Albert Sunkimat gemanaged und untersteht dem Havariekommando.
Das seegängige Ölbekämpfungsschiff LUNEPLATE (IMO 9092264) entstand 2006 nach zweijähriger Umbauzeit aus dem 1983 gebauten Binnenschiff MARCUS. Die LUNEPLATE ist 66,30 m lang, 11,40 m breit und kann stündlich bis zu 2 x 360 m³ flüssige Stoffe mit einem Flammpunkt unter 60° C - wie es fachmännisch heißt - von der Wasseroberfläche aufnehmen. Hier ist die LUNEPLATE am 02.09.2011 auf der Weser vor ihrem Heimathafen Bremerhaven unterwegs. Die LUNEPLATE gehört treuhänderisch der Freien Hansestadt Bremen (für die 5 Küstenländer), wird von der Fa. Albert Sunkimat gemanaged und untersteht dem Havariekommando.
Helmut Seger

Spezialschiffe / Sonstige / Ölbekämpfung

836 1024x580 Px, 07.02.2012

Die 2009 gebaute URANIA MELLA (IMO 9494981) liegt am 09.10.2011 in A Coruña. Dies Ölbekämpfungsschiff ist 73,5 m lang, 15 m breit, hat einen Tiefgang von 4,2 m, eine GT von 1.676 und eine DWT von 3.180 t. Heimathafen ist Santa Cruz de Tenerife. Das Schiff gehört auch zur Sasemar, wird aber von Sertosa Norte bereedert.
Die 2009 gebaute URANIA MELLA (IMO 9494981) liegt am 09.10.2011 in A Coruña. Dies Ölbekämpfungsschiff ist 73,5 m lang, 15 m breit, hat einen Tiefgang von 4,2 m, eine GT von 1.676 und eine DWT von 3.180 t. Heimathafen ist Santa Cruz de Tenerife. Das Schiff gehört auch zur Sasemar, wird aber von Sertosa Norte bereedert.
Helmut Seger

Das Ölbekämpfungsschiff LÜTTMOOR ist in Husum stationiert und untersteht dem Havariekommando. 13.08.2010
Das Ölbekämpfungsschiff LÜTTMOOR ist in Husum stationiert und untersteht dem Havariekommando. 13.08.2010
Helmut Seger

Knechtsand(IMO-9086916;L=38;B=13mtr) ist ein Öl- und Schadstoffbekämpfungsschiff, und wartet in Cuxhaven auf weitere Einsätze;090828
Knechtsand(IMO-9086916;L=38;B=13mtr) ist ein Öl- und Schadstoffbekämpfungsschiff, und wartet in Cuxhaven auf weitere Einsätze;090828
JohannJ

Spezialschiffe / Sonstige / Ölbekämpfung

978 1024x768 Px, 30.01.2010

Die THOR ist ein Ölbekämpfungsschiff des Niedersächsischen Landesbetriebes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz. Die THOR ist 34,71 m lang, 8,22 m breit und hat einen Tiefgang von ca. 2,50 m. Sie kann in Längsrichtung vom Bug her fast rechtwinklig aufgeklappt werden und verfügt dann über eine Auffangbreite von 31 m. Hier liegt sie am 23.08.2009 in Wilhelmshaven.
Die THOR ist ein Ölbekämpfungsschiff des Niedersächsischen Landesbetriebes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz. Die THOR ist 34,71 m lang, 8,22 m breit und hat einen Tiefgang von ca. 2,50 m. Sie kann in Längsrichtung vom Bug her fast rechtwinklig aufgeklappt werden und verfügt dann über eine Auffangbreite von 31 m. Hier liegt sie am 23.08.2009 in Wilhelmshaven.
Helmut Seger

Die ÖSK 1 ist ein Spezialschiff zur Ölaufnahme im küstennahen Bereich und untersteht dem deutschen Havariekommando. Die ÖSK 1 ist 25 m lang, 8,1 m breit und hat einen Tiefgang von 1,45 m. Die Maschinenleistung beträgt 388 kw. In einer Stunde können 40 m³ aufgenommen werden.
Die ÖSK 1 ist ein Spezialschiff zur Ölaufnahme im küstennahen Bereich und untersteht dem deutschen Havariekommando. Die ÖSK 1 ist 25 m lang, 8,1 m breit und hat einen Tiefgang von 1,45 m. Die Maschinenleistung beträgt 388 kw. In einer Stunde können 40 m³ aufgenommen werden.
Helmut Seger

Spezialschiffe / Sonstige / Ölbekämpfung

1247 800x451 Px, 24.06.2009

Das seegängige Ölbekämpfungsschiff LUNEPLATE (IMO 9092264) untersteht dem Havariekommando. Es ist 66,30 m lang, 11,40 m breit und hat einen max. Tiefgang von 2,80 m. Die Maschinenleistung beträgt 2 x 347 kW, die Geschwindigkeit ca. 9 kn. In der Stunde können max. 2 x 360 m³ in die 556 m³ großen Tanks aufgenommen werden. 11.12.2007
Das seegängige Ölbekämpfungsschiff LUNEPLATE (IMO 9092264) untersteht dem Havariekommando. Es ist 66,30 m lang, 11,40 m breit und hat einen max. Tiefgang von 2,80 m. Die Maschinenleistung beträgt 2 x 347 kW, die Geschwindigkeit ca. 9 kn. In der Stunde können max. 2 x 360 m³ in die 556 m³ großen Tanks aufgenommen werden. 11.12.2007
Helmut Seger

Spezialschiffe / Sonstige / Ölbekämpfung

1198 800x454 Px, 16.03.2009

GALERIE 3




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.