schiffbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Świnoujście (Swinemünde).

(ID 45684)



Świnoujście (Swinemünde). Am östlichen Ende des Stadtstrandes, an der Swinemündung, liegt die 1020 Meter lange Westmole mit dem Wahrzeichen der Stadt, der Mühlenbake (Stawa Mlyny). Aufnahme: 6. Mai 2016.

Świnoujście (Swinemünde). Am östlichen Ende des Stadtstrandes, an der Swinemündung, liegt die 1020 Meter lange Westmole mit dem Wahrzeichen der Stadt, der Mühlenbake (Stawa Mlyny). Aufnahme: 6. Mai 2016.

Hans Christian Davidsen http://hcdavidsen.jimdo.com 14.05.2016, 554 Aufrufe, 1 Kommentar

1 Kommentar, Alle Kommentare
Kommentar verfassen
Hans Christian Davidsen 15.05.2016 21:10

Hallo Helmut Sieger,

Das war wieder die Autokorrektur! Der Fehler ist korrigiert. Danke!

Mit freundlichen Grüßen

Hans Christian Davidsen

Mit seinen rund 20 Metern zählt er zwar nicht zu den höchsten seiner Zunft. Dennoch gehört der Leuchtturm von Ustka (Stolpmünde) aufgrund seiner Form, die an die Miniaturausgabe einer neogotischen Backsteinburg erinnert, zu den interessantesten an der polnischen Ostseeküste. Zudem ist sein in 22,5 Metern Höhe angebrachtes Leuchtfeuer auch heute noch weit draußen auf dem Meer zu sehen. Neugierige Touristen können den Turm gegen eine geringe Gebühr besteigen
Aufnahme: 21. August 2020.
Mit seinen rund 20 Metern zählt er zwar nicht zu den höchsten seiner Zunft. Dennoch gehört der Leuchtturm von Ustka (Stolpmünde) aufgrund seiner Form, die an die Miniaturausgabe einer neogotischen Backsteinburg erinnert, zu den interessantesten an der polnischen Ostseeküste. Zudem ist sein in 22,5 Metern Höhe angebrachtes Leuchtfeuer auch heute noch weit draußen auf dem Meer zu sehen. Neugierige Touristen können den Turm gegen eine geringe Gebühr besteigen Aufnahme: 21. August 2020.
Hans Christian Davidsen

Der Leuchtturm von Ustka (Stolpmünde) vom Blücher Bunker aus gesehen. Aufnahme: 21. August 2020.
Der Leuchtturm von Ustka (Stolpmünde) vom Blücher Bunker aus gesehen. Aufnahme: 21. August 2020.
Hans Christian Davidsen

Latarnia Morska Krynica. 1885 wurde ein Leuchtturm auf der höchsten Erhebung der Frischen Nehrung, unweit der Ortschaft Kahlenberg, errichtet. Dieser Turm wurde am Ende des 2. Weltkriegs gesprengt. Nach dem Krieg beauftragte das Danziger Seeamt den Bau eines neuen Leuchtturm an der nautisch wichtigen Stelle. 1951 wurde der 24 m hohe Betonturm eingeweiht.
Auch er ist zu besichtigen. Von oben hat man einen einmaligen Blick über die Frische Nehrun, die Ostseeküste bis Königsberg und das Frische Haff. Zudem kann man die optische Einrichtung anschauen. Krynica, 13.09.2107
Latarnia Morska Krynica. 1885 wurde ein Leuchtturm auf der höchsten Erhebung der Frischen Nehrung, unweit der Ortschaft Kahlenberg, errichtet. Dieser Turm wurde am Ende des 2. Weltkriegs gesprengt. Nach dem Krieg beauftragte das Danziger Seeamt den Bau eines neuen Leuchtturm an der nautisch wichtigen Stelle. 1951 wurde der 24 m hohe Betonturm eingeweiht. Auch er ist zu besichtigen. Von oben hat man einen einmaligen Blick über die Frische Nehrun, die Ostseeküste bis Königsberg und das Frische Haff. Zudem kann man die optische Einrichtung anschauen. Krynica, 13.09.2107
André Breutel

Sonstiges / Seezeichen, Leuchtfeuer weltweit / Polen

170 796x1200 Px, 14.10.2017

Latarnia Morska Gdańsk Nowy Port. Der Leuchturm vom Hafen Danzig bildet mit dem daneben liegenden Hafenamt ein schönes Ensemble. Die Anlage liegt an der Hafeinfahrt, gegenüber der Westerplatte. Der achteckige aus Verblendziegeln errichtete Leuchtturm wurde 1894 in Betrieb genommen. Gdansk, 12.09.2017
Latarnia Morska Gdańsk Nowy Port. Der Leuchturm vom Hafen Danzig bildet mit dem daneben liegenden Hafenamt ein schönes Ensemble. Die Anlage liegt an der Hafeinfahrt, gegenüber der Westerplatte. Der achteckige aus Verblendziegeln errichtete Leuchtturm wurde 1894 in Betrieb genommen. Gdansk, 12.09.2017
André Breutel

Weitere Bilder aus "Sonstiges / Seezeichen, Leuchtfeuer weltweit / Polen"

Bilder aus der Umgebung

Z20
(C) OpenStreetMap-Mitwirkende





Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.