schiffbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Deutschland Fotos

278 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Der 2014 gebaute Tanker FIDELIO (IMO 9684108) liegt im (Schwimm-)Dock 4 der German Dry Docks in Bremerhaven. Das Schiff ist 104,92 m lang und 17,22 m breit, hat eine GT/BRZ von 4.696 und eine DWT von 6.346 t. Heimathafen ist Limassol (Zypern). 24.05.2019
Der 2014 gebaute Tanker FIDELIO (IMO 9684108) liegt im (Schwimm-)Dock 4 der German Dry Docks in Bremerhaven. Das Schiff ist 104,92 m lang und 17,22 m breit, hat eine GT/BRZ von 4.696 und eine DWT von 6.346 t. Heimathafen ist Limassol (Zypern). 24.05.2019
Helmut Seger

Hamburg am 19.3.2019: Blohm + Voss „Dock Elbe 17“, im Trockendock das reparierte Lürssen-Schwimmdock in dem am 13.9.2018 in Bremen-Vegesack die 146 m lange Luxus-Jacht SASSI ausbrannte /
Hamburg am 19.3.2019: Blohm + Voss „Dock Elbe 17“, im Trockendock das reparierte Lürssen-Schwimmdock in dem am 13.9.2018 in Bremen-Vegesack die 146 m lange Luxus-Jacht SASSI ausbrannte /
Harald Schmidt

ATLANTIC SAIL (IMO 9670585) am 30.4.2019, Hamburg, Elbe, im Dock 11 von Blohm + Voss, war zu Stahlreparaturarbeiten an der Werft  /
Conro/RoRo-Schiff / BRZ 100.430 / Lüa 296 m, B 37,6 m, Tg 11,5 m / 1 Diesel, HHM-Wärtsilä 8RT-flex68D, 22.000 kW (29.912 PS), 1 Festpropeller, 7,6 m Durchmesser, 18 kn / 1.300 Fahrzeuge, TEU 3810 davon 209 Reefer,  Rampenkapazität: 420 t / gebaut 2006 in Shanghai, China / Eigner: Atlantic Container Line (ACL), Manager: Grimaldi Group, Neapel / Flagge: UK, Heimathafen: Liverpool /
ATLANTIC SAIL (IMO 9670585) am 30.4.2019, Hamburg, Elbe, im Dock 11 von Blohm + Voss, war zu Stahlreparaturarbeiten an der Werft / Conro/RoRo-Schiff / BRZ 100.430 / Lüa 296 m, B 37,6 m, Tg 11,5 m / 1 Diesel, HHM-Wärtsilä 8RT-flex68D, 22.000 kW (29.912 PS), 1 Festpropeller, 7,6 m Durchmesser, 18 kn / 1.300 Fahrzeuge, TEU 3810 davon 209 Reefer, Rampenkapazität: 420 t / gebaut 2006 in Shanghai, China / Eigner: Atlantic Container Line (ACL), Manager: Grimaldi Group, Neapel / Flagge: UK, Heimathafen: Liverpool /
Harald Schmidt

ATLANTIC SAIL (IMO 9670585) am 30.4.2019, Hamburg, Elbe, im Dock 11 von Blohm + Voss, war zu Stahlreparaturarbeiten an der Werft  /
Conro/RoRo-Schiff / BRZ 100.430 / Lüa 296 m, B 37,6 m, Tg 11,5 m / 1 Diesel, HHM-Wärtsilä 8RT-flex68D, 22.000 kW (29.912 PS), 1 Festpropeller, 7,6 m Durchmesser, 18 kn / 1.300 Fahrzeuge, TEU 3810 davon 209 Reefer,  Rampenkapazität: 420 t / gebaut 2006 in Shanghai, China / Eigner: Atlantic Container Line (ACL), Manager: Grimaldi Group, Neapel / Flagge: UK, Heimathafen: Liverpool /
ATLANTIC SAIL (IMO 9670585) am 30.4.2019, Hamburg, Elbe, im Dock 11 von Blohm + Voss, war zu Stahlreparaturarbeiten an der Werft / Conro/RoRo-Schiff / BRZ 100.430 / Lüa 296 m, B 37,6 m, Tg 11,5 m / 1 Diesel, HHM-Wärtsilä 8RT-flex68D, 22.000 kW (29.912 PS), 1 Festpropeller, 7,6 m Durchmesser, 18 kn / 1.300 Fahrzeuge, TEU 3810 davon 209 Reefer, Rampenkapazität: 420 t / gebaut 2006 in Shanghai, China / Eigner: Atlantic Container Line (ACL), Manager: Grimaldi Group, Neapel / Flagge: UK, Heimathafen: Liverpool /
Harald Schmidt

ATLANTIC SAIL (IMO 9670585) am 30.4.2019, Hamburg, Elbe, im Dock 11 von Blohm + Voss, war zu Stahlreparaturarbeiten an der Werft  /
Conro/RoRo-Schiff / BRZ 100.430 / Lüa 296 m, B 37,6 m, Tg 11,5 m / 1 Diesel, HHM-Wärtsilä 8RT-flex68D, 22.000 kW (29.912 PS), 1 Festpropeller, 7,6 m Durchmesser, 18 kn / 1.300 Fahrzeuge, TEU 3810 davon 209 Reefer,  Rampenkapazität: 420 t / gebaut 2006 in Shanghai, China / Eigner: Atlantic Container Line (ACL), Manager: Grimaldi Group, Neapel / Flagge: UK, Heimathafen: Liverpool /
ATLANTIC SAIL (IMO 9670585) am 30.4.2019, Hamburg, Elbe, im Dock 11 von Blohm + Voss, war zu Stahlreparaturarbeiten an der Werft / Conro/RoRo-Schiff / BRZ 100.430 / Lüa 296 m, B 37,6 m, Tg 11,5 m / 1 Diesel, HHM-Wärtsilä 8RT-flex68D, 22.000 kW (29.912 PS), 1 Festpropeller, 7,6 m Durchmesser, 18 kn / 1.300 Fahrzeuge, TEU 3810 davon 209 Reefer, Rampenkapazität: 420 t / gebaut 2006 in Shanghai, China / Eigner: Atlantic Container Line (ACL), Manager: Grimaldi Group, Neapel / Flagge: UK, Heimathafen: Liverpool /
Harald Schmidt

Hamburg, Lürssen/Norderwerft im Reiherstieg am 30.4.2019: CAPELLA (IMO 9296949) am Kai und BUGSIER 9 (IMO 9429558) im Schwimmdock 3 /
Hamburg, Lürssen/Norderwerft im Reiherstieg am 30.4.2019: CAPELLA (IMO 9296949) am Kai und BUGSIER 9 (IMO 9429558) im Schwimmdock 3 /
Harald Schmidt

Das Lotsenboot WARNEMÜNDE der Lotsbetrieb GmbH Mecklenburg-Vorpommern bei einem Werftaufenthalt in Bremerhaven. Die WARNEMÜNDE ist 20,50 m lang und 6,10 m breit. 25.03.2019
Das Lotsenboot WARNEMÜNDE der Lotsbetrieb GmbH Mecklenburg-Vorpommern bei einem Werftaufenthalt in Bremerhaven. Die WARNEMÜNDE ist 20,50 m lang und 6,10 m breit. 25.03.2019
Helmut Seger

Ein Schwimmdock auf Reisen. Die Lürssen-Werft in Bremen-Vegesack bekommt ihr in Hamburg repariertes ausgebrannte Schwimmdock zurück.  Drei Schlepper, die BUGSIER 2 und 9 am Bug und BUGSIER 5 am Heck, schleppen das Schwimmdock weseraufwärts. Hier ist der Schleppverband kurz vor dem Blexer Bogen zu sehen. Zugleich wird er vom TMS PIZ BEVER überholt. 27.03.2019
Ein Schwimmdock auf Reisen. Die Lürssen-Werft in Bremen-Vegesack bekommt ihr in Hamburg repariertes ausgebrannte Schwimmdock zurück. Drei Schlepper, die BUGSIER 2 und 9 am Bug und BUGSIER 5 am Heck, schleppen das Schwimmdock weseraufwärts. Hier ist der Schleppverband kurz vor dem Blexer Bogen zu sehen. Zugleich wird er vom TMS PIZ BEVER überholt. 27.03.2019
Helmut Seger

Eindocken der QUEEN MARY 2 am 27.5.2016 in das Trockendock Elbe 17 bei Blohm + Voss: die Schlepper WILHELMINE, BUGSIER 14 und BUGSIER 1 beim Einschwimmen des Docktores /
Eindocken der QUEEN MARY 2 am 27.5.2016 in das Trockendock Elbe 17 bei Blohm + Voss: die Schlepper WILHELMINE, BUGSIER 14 und BUGSIER 1 beim Einschwimmen des Docktores /
Harald Schmidt

Blick auf Teile der Hitzler Werft am 26.02.2019. Im Vordergrund das sich z.Zt.im Umbau befindliche ex Dettmer Tank 51 (04014550), GMS Annerose (04007180) u.d. TMS Nicole Burmester (04811460).
Blick auf Teile der Hitzler Werft am 26.02.2019. Im Vordergrund das sich z.Zt.im Umbau befindliche ex Dettmer Tank 51 (04014550), GMS Annerose (04007180) u.d. TMS Nicole Burmester (04811460).
Bodo Krakowsky

Sonstiges / Werften und Docks / Deutschland

39 1200x800 Px, 04.03.2019

Das  ex  TMS Dettmer Tank 51 (04014550 , ex 85 x 9m) wird z.Zt. (Stand 26.02.2019) bei der Hitzler Werft in Lauenburg/Elbe umgebaut. Der Laderaum wurde herausgetrennt und der Bug wieder an das Achterschiff geheftet.
Das "ex" TMS Dettmer Tank 51 (04014550 , ex 85 x 9m) wird z.Zt. (Stand 26.02.2019) bei der Hitzler Werft in Lauenburg/Elbe umgebaut. Der Laderaum wurde herausgetrennt und der Bug wieder an das Achterschiff geheftet.
Bodo Krakowsky

TMS Nicole Burmester (04811460 , 84,99 x 9,6m) lag am 26.02.2019 bei der Hitzler Werft in Lauenburg/Elbe auf Helling und wurde am Nachmittag zu Wasser gelassen.
TMS Nicole Burmester (04811460 , 84,99 x 9,6m) lag am 26.02.2019 bei der Hitzler Werft in Lauenburg/Elbe auf Helling und wurde am Nachmittag zu Wasser gelassen.
Bodo Krakowsky

Blick über den Hafen von Ditzum zur Bootswerft H. Bültjer. 24.02.2019
Blick über den Hafen von Ditzum zur Bootswerft H. Bültjer. 24.02.2019
Helmut Seger

AL-MALIK SAUD AL -AWAL (IMO 5500760) (die Taufkanzel) am 3.6.1954 Stapellauf bei Howaldtswerke Hamburg, Bau-Nr. 883,  / (Scan vom Foto, von für Taufgäste frei zugänglichem Gelände)
Turbinen-Tankschiff (damals der größte Tanker der Welt)  / Lüa 236,4 m, B 29,2 m / Tragfähigkeit: 50.000 t / Eigner: Olympic Maritim (Aristoteles Onassis) / 9.6.1966 in Salinas (Venezuela) brannte das Achterschiff nach einer Explosion im Maschinenraum aus, per Schlepp nach Teneriffa (Kanaren) um das restliche an Bord befindliche Rohöl zu löschen, Dezember 1967 per Schlepp nach Hamburg, Achterschiff Abbruch, Vorderschiff Umbau zum Öllagerschiff, per Schlepp in den Golf
AL-MALIK SAUD AL -AWAL (IMO 5500760) (die Taufkanzel) am 3.6.1954 Stapellauf bei Howaldtswerke Hamburg, Bau-Nr. 883, / (Scan vom Foto, von für Taufgäste frei zugänglichem Gelände) Turbinen-Tankschiff (damals der größte Tanker der Welt) / Lüa 236,4 m, B 29,2 m / Tragfähigkeit: 50.000 t / Eigner: Olympic Maritim (Aristoteles Onassis) / 9.6.1966 in Salinas (Venezuela) brannte das Achterschiff nach einer Explosion im Maschinenraum aus, per Schlepp nach Teneriffa (Kanaren) um das restliche an Bord befindliche Rohöl zu löschen, Dezember 1967 per Schlepp nach Hamburg, Achterschiff Abbruch, Vorderschiff Umbau zum Öllagerschiff, per Schlepp in den Golf
Harald Schmidt

AL-MALIK SAUD AL -AWAL (IMO 5500760) (Heckpartie auf der Helling vor dem Ablauf) am 3.6.1954 Stapellauf bei Howaldtswerke Hamburg, Bau-Nr. 883,  / (Scan vom Foto, von für Taufgäste frei zugänglichem Gelände)
Turbinen-Tankschiff (damals der größte Tanker der Welt)  / Lüa 236,4 m, B 29,2 m / Tragfähigkeit: 50.000 t / Eigner: Olympic Maritim (Aristoteles Onassis) / 9.6.1966 in Salinas (Venezuela) brannte das Achterschiff nach einer Explosion im Maschinenraum aus, per Schlepp nach Teneriffa (Kanaren) um das restliche an Bord befindliche Rohöl zu löschen, Dezember 1967 per Schlepp nach Hamburg, Achterschiff Abbruch, Vorderschiff Umbau zum Öllagerschiff, per Schlepp in den Golf
AL-MALIK SAUD AL -AWAL (IMO 5500760) (Heckpartie auf der Helling vor dem Ablauf) am 3.6.1954 Stapellauf bei Howaldtswerke Hamburg, Bau-Nr. 883, / (Scan vom Foto, von für Taufgäste frei zugänglichem Gelände) Turbinen-Tankschiff (damals der größte Tanker der Welt) / Lüa 236,4 m, B 29,2 m / Tragfähigkeit: 50.000 t / Eigner: Olympic Maritim (Aristoteles Onassis) / 9.6.1966 in Salinas (Venezuela) brannte das Achterschiff nach einer Explosion im Maschinenraum aus, per Schlepp nach Teneriffa (Kanaren) um das restliche an Bord befindliche Rohöl zu löschen, Dezember 1967 per Schlepp nach Hamburg, Achterschiff Abbruch, Vorderschiff Umbau zum Öllagerschiff, per Schlepp in den Golf
Harald Schmidt

AL-MALIK SAUD AL -AWAL (IMO 5500760) (Schornsteinmarke Olympic Maritim (Aristoteles Onassis) am 3.6.1954 Stapellauf bei Howaldtswerke Hamburg, Bau-Nr. 883,  / (Scan vom Foto, von für Taufgäste frei zugänglichem Gelände)
Turbinen-Tankschiff (damals der größte Tanker der Welt)  / Lüa 236,4 m, B 29,2 m / Tragfähigkeit: 50.000 t / Eigner: Olympic Maritim (Aristoteles Onassis) / 9.6.1966 in Salinas (Venezuela) brannte das Achterschiff nach einer Explosion im Maschinenraum aus, per Schlepp nach Teneriffa (Kanaren) um das restliche an Bord befindliche Rohöl zu löschen, Dezember 1967 per Schlepp nach Hamburg, Achterschiff Abbruch, Vorderschiff Umbau zum Öllagerschiff, per Schlepp in den Golf
AL-MALIK SAUD AL -AWAL (IMO 5500760) (Schornsteinmarke Olympic Maritim (Aristoteles Onassis) am 3.6.1954 Stapellauf bei Howaldtswerke Hamburg, Bau-Nr. 883, / (Scan vom Foto, von für Taufgäste frei zugänglichem Gelände) Turbinen-Tankschiff (damals der größte Tanker der Welt) / Lüa 236,4 m, B 29,2 m / Tragfähigkeit: 50.000 t / Eigner: Olympic Maritim (Aristoteles Onassis) / 9.6.1966 in Salinas (Venezuela) brannte das Achterschiff nach einer Explosion im Maschinenraum aus, per Schlepp nach Teneriffa (Kanaren) um das restliche an Bord befindliche Rohöl zu löschen, Dezember 1967 per Schlepp nach Hamburg, Achterschiff Abbruch, Vorderschiff Umbau zum Öllagerschiff, per Schlepp in den Golf
Harald Schmidt

AL-MALIK SAUD AL -AWAL (IMO 5500760) (Bugpartie über der  Taufkanzel) am 3.6.1954 Stapellauf bei Howaldtswerke Hamburg, Bau-Nr. 883,  / (Scan vom Foto, von für Taufgäste frei zugänglichem Gelände)
Turbinen-Tankschiff (damals der größte Tanker der Welt)  / Lüa 236,4 m, B 29,2 m / Tragfähigkeit: 50.000 t / Eigner: Olympic Maritim (Aristoteles Onassis) / 9.6.1966 in Salinas (Venezuela) brannte das Achterschiff nach einer Explosion im Maschinenraum aus, per Schlepp nach Teneriffa (Kanaren) um das restliche an Bord befindliche Rohöl zu löschen, Dezember 1967 per Schlepp nach Hamburg, Achterschiff Abbruch, Vorderschiff Umbau zum Öllagerschiff, per Schlepp in den Golf
AL-MALIK SAUD AL -AWAL (IMO 5500760) (Bugpartie über der Taufkanzel) am 3.6.1954 Stapellauf bei Howaldtswerke Hamburg, Bau-Nr. 883, / (Scan vom Foto, von für Taufgäste frei zugänglichem Gelände) Turbinen-Tankschiff (damals der größte Tanker der Welt) / Lüa 236,4 m, B 29,2 m / Tragfähigkeit: 50.000 t / Eigner: Olympic Maritim (Aristoteles Onassis) / 9.6.1966 in Salinas (Venezuela) brannte das Achterschiff nach einer Explosion im Maschinenraum aus, per Schlepp nach Teneriffa (Kanaren) um das restliche an Bord befindliche Rohöl zu löschen, Dezember 1967 per Schlepp nach Hamburg, Achterschiff Abbruch, Vorderschiff Umbau zum Öllagerschiff, per Schlepp in den Golf
Harald Schmidt

AL-MALIK SAUD AL -AWAL (IMO 5500760) (Ablauf mit eintauchen des Hecks) am 3.6.1954 Stapellauf bei Howaldtswerke Hamburg, Bau-Nr. 883,  / (Scan vom Foto, von für Taufgäste frei zugänglichem Gelände)
Turbinen-Tankschiff (damals der größte Tanker der Welt)  / Lüa 236,4 m, B 29,2 m / Tragfähigkeit: 50.000 t / Eigner: Olympic Maritim (Aristoteles Onassis) / 9.6.1966 in Salinas (Venezuela) brannte das Achterschiff nach einer Explosion im Maschinenraum aus, per Schlepp nach Teneriffa (Kanaren) um das restliche an Bord befindliche Rohöl zu löschen, Dezember 1967 per Schlepp nach Hamburg, Achterschiff Abbruch, Vorderschiff Umbau zum Öllagerschiff, per Schlepp in den Golf
AL-MALIK SAUD AL -AWAL (IMO 5500760) (Ablauf mit eintauchen des Hecks) am 3.6.1954 Stapellauf bei Howaldtswerke Hamburg, Bau-Nr. 883, / (Scan vom Foto, von für Taufgäste frei zugänglichem Gelände) Turbinen-Tankschiff (damals der größte Tanker der Welt) / Lüa 236,4 m, B 29,2 m / Tragfähigkeit: 50.000 t / Eigner: Olympic Maritim (Aristoteles Onassis) / 9.6.1966 in Salinas (Venezuela) brannte das Achterschiff nach einer Explosion im Maschinenraum aus, per Schlepp nach Teneriffa (Kanaren) um das restliche an Bord befindliche Rohöl zu löschen, Dezember 1967 per Schlepp nach Hamburg, Achterschiff Abbruch, Vorderschiff Umbau zum Öllagerschiff, per Schlepp in den Golf
Harald Schmidt

TMS Dettmer Tank 122 (02336974 , 85,95 x 9,60m) lag am 14.01.2019 bei der Hitzler Werft in Lauenburg/Elbe auf Helling.
TMS Dettmer Tank 122 (02336974 , 85,95 x 9,60m) lag am 14.01.2019 bei der Hitzler Werft in Lauenburg/Elbe auf Helling.
Bodo Krakowsky

GMS Timaja (04805320 , 100 x 9,50m) lag am 14.01.2019 bei der Hitzler-Werft in Lauenburg/Elbe.
GMS Timaja (04805320 , 100 x 9,50m) lag am 14.01.2019 bei der Hitzler-Werft in Lauenburg/Elbe.
Bodo Krakowsky

Blick auf die MV Werft in Rostock-Warnemünde, vom Deck der auslaufenden Peter Pan.
01.11.2018  13:50 Uhr.
Blick auf die MV Werft in Rostock-Warnemünde, vom Deck der auslaufenden Peter Pan. 01.11.2018 13:50 Uhr.
Siegfried Heße

Sonstiges / Werften und Docks / Deutschland

41 1200x799 Px, 07.11.2018

Die  Boudicca  der Fred Olsen Cruises im Blohm+Voss Dock 10, bei Wartungsarbeiten am frühen Abend und bei Hamburger Wetter, mit Sicht ins Dock. Januar 2011
Die "Boudicca" der Fred Olsen Cruises im Blohm+Voss Dock 10, bei Wartungsarbeiten am frühen Abend und bei Hamburger Wetter, mit Sicht ins Dock. Januar 2011
Stefan Bree

Die Schiffbauhalle auf dem Gelände der MV Werften Stralsund ist 300 m lang und 108 m breit. 29.07.2018
Die Schiffbauhalle auf dem Gelände der MV Werften Stralsund ist 300 m lang und 108 m breit. 29.07.2018
Helmut Seger

Werftkrane der Werften in Kiel-Gaarden. 17.07.2018
Werftkrane der Werften in Kiel-Gaarden. 17.07.2018
Helmut Seger

GALERIE 3
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.