schiffbilder.de
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt. Einloggen | Account anmelden 
Forum   Kontakt   Impressum

Deutschland Fotos

354 Bilder
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>
Blick auf die Schleuse Berkenthin / Elbe-Lübeck-Kanal zu Tal am 02.06.2019.
Blick auf die Schleuse Berkenthin / Elbe-Lübeck-Kanal zu Tal am 02.06.2019.
Bodo Krakowsky

Im Oberwasser des alten Schiffshebewerks Niederfinow am Oder-Havel-Kanal. Von hier geht es für die Schiffe im Trog 36 Meter hinunter. 13.05.2019
Im Oberwasser des alten Schiffshebewerks Niederfinow am Oder-Havel-Kanal. Von hier geht es für die Schiffe im Trog 36 Meter hinunter. 13.05.2019
Helmut Seger

Blick vom Oberwasser des alten Schiffshebewerks Niederfinow zum Neubau, mit dem 2006 begonnen wurde. Mit im Bild eine der alten Treidellokomotiven, die bis in die 1960er Jahre im Einsatz waren. 13.05.2019
Blick vom Oberwasser des alten Schiffshebewerks Niederfinow zum Neubau, mit dem 2006 begonnen wurde. Mit im Bild eine der alten Treidellokomotiven, die bis in die 1960er Jahre im Einsatz waren. 13.05.2019
Helmut Seger

Das alten Schiffshebewerks Niederfinow vom Unterwasser aus gesehen. Nach jahrzehntelanger Planung und siebenjähriger Bauzeit wurde das Bauwerk 1934 in Betrieb genommen. Das Bauwerk ist 60 m hoch, 92 m lang und 27 m breit. Der Schiffstrog hat eine Länge von 85 m, eine Breite 12 m und eine Wassertiefe 2,5 m. Die 36 m Höhenunterschied zwischen Ober- und Unterwasser werden in 5 Minuten überwunden. 13.05.2019
Das alten Schiffshebewerks Niederfinow vom Unterwasser aus gesehen. Nach jahrzehntelanger Planung und siebenjähriger Bauzeit wurde das Bauwerk 1934 in Betrieb genommen. Das Bauwerk ist 60 m hoch, 92 m lang und 27 m breit. Der Schiffstrog hat eine Länge von 85 m, eine Breite 12 m und eine Wassertiefe 2,5 m. Die 36 m Höhenunterschied zwischen Ober- und Unterwasser werden in 5 Minuten überwunden. 13.05.2019
Helmut Seger

Das alte und das neue Schiffshebewerk in Niederfinow. 13.05.2019
Das alte und das neue Schiffshebewerk in Niederfinow. 13.05.2019
Helmut Seger

Schleuse Niegripp am 13.05.2019. Der Tank-Schubverband Ecoforne & Ecoelbe (05603850 & 05112110) verließ diese Richtung Elbe und das TMS Dettmer Tank 140 (04810300) wartete auf die Einfahrt.
Schleuse Niegripp am 13.05.2019. Der Tank-Schubverband Ecoforne & Ecoelbe (05603850 & 05112110) verließ diese Richtung Elbe und das TMS Dettmer Tank 140 (04810300) wartete auf die Einfahrt.
Bodo Krakowsky

Schiffshebewerk(e) Niederfinow im Wandel der Zeit...
Blick von der unteren Ebene auf den 115 m langen Trog des neuen Hebewerks (Schiffshebewerk Niederfinow Nord). Die Inbetriebnahme ist für  eventuell 2019  angedacht.
[12.5.2019 | 15:26 Uhr]
Schiffshebewerk(e) Niederfinow im Wandel der Zeit... Blick von der unteren Ebene auf den 115 m langen Trog des neuen Hebewerks (Schiffshebewerk Niederfinow Nord). Die Inbetriebnahme ist für "eventuell 2019" angedacht. [12.5.2019 | 15:26 Uhr]
Clemens Kral

Schiffshebewerk(e) Niederfinow im Wandel der Zeit...
Blick auf die 60 m hohe Stahlkonstruktion des alten Hebewerkes, wobei die Hubhöhe 36 m beträgt. Der mittlerweile 75 Jahre alte Aufzug für Schiffe stellt eine touristische Attraktion dar.
[12.5.2019 | 15:21 Uhr]
Schiffshebewerk(e) Niederfinow im Wandel der Zeit... Blick auf die 60 m hohe Stahlkonstruktion des alten Hebewerkes, wobei die Hubhöhe 36 m beträgt. Der mittlerweile 75 Jahre alte Aufzug für Schiffe stellt eine touristische Attraktion dar. [12.5.2019 | 15:21 Uhr]
Clemens Kral

Schiffshebewerk(e) Niederfinow im Wandel der Zeit...
Blick von der unteren Ebene auf den 85 m langen Trog des alten Hebewerks. Ein Hub dauert 5 und eine Schleusung 20 Minuten.
[12.5.2019 | 15:21 Uhr]
Schiffshebewerk(e) Niederfinow im Wandel der Zeit... Blick von der unteren Ebene auf den 85 m langen Trog des alten Hebewerks. Ein Hub dauert 5 und eine Schleusung 20 Minuten. [12.5.2019 | 15:21 Uhr]
Clemens Kral

Schiffshebewerk(e) Niederfinow im Wandel der Zeit...
Blick vom Naturschutzgebiet Niederoderbruch (Landkreis Barnim) auf das neue, noch im Bau befindliche Hebewerk am östlichen Ende des Oder-Havel-Kanals, Teil der Havel-Oder-Wasserstraße.
Nachdem die für 2014 geplante Inbetriebnahme mehrmals verschoben wurde, ist das Ende der Bauarbeiten  eventuell 2019  angedacht. Spätestens 2025 soll das Schiffshebewerk Niederfinow Nord dann das alte ersetzen.
[12.5.2019 | 14:33 Uhr]
Schiffshebewerk(e) Niederfinow im Wandel der Zeit... Blick vom Naturschutzgebiet Niederoderbruch (Landkreis Barnim) auf das neue, noch im Bau befindliche Hebewerk am östlichen Ende des Oder-Havel-Kanals, Teil der Havel-Oder-Wasserstraße. Nachdem die für 2014 geplante Inbetriebnahme mehrmals verschoben wurde, ist das Ende der Bauarbeiten "eventuell 2019" angedacht. Spätestens 2025 soll das Schiffshebewerk Niederfinow Nord dann das alte ersetzen. [12.5.2019 | 14:33 Uhr]
Clemens Kral

Schiffshebewerk(e) Niederfinow im Wandel der Zeit...
Blick vom Naturschutzgebiet Niederoderbruch (Landkreis Barnim) auf das älteste noch arbeitende Schiffshebewerk Deutschlands, und das neue, noch im Bau befindliche Hebewerk am östlichen Ende des Oder-Havel-Kanals, Teil der Havel-Oder-Wasserstraße.
[12.5.2019 | 14:28 Uhr]
Schiffshebewerk(e) Niederfinow im Wandel der Zeit... Blick vom Naturschutzgebiet Niederoderbruch (Landkreis Barnim) auf das älteste noch arbeitende Schiffshebewerk Deutschlands, und das neue, noch im Bau befindliche Hebewerk am östlichen Ende des Oder-Havel-Kanals, Teil der Havel-Oder-Wasserstraße. [12.5.2019 | 14:28 Uhr]
Clemens Kral

Schiffshebewerk(e) Niederfinow im Wandel der Zeit...
Blick vom Naturschutzgebiet Niederoderbruch (Landkreis Barnim) auf das alte und neue, noch im Bau befindliche Hebewerk am östlichen Ende des Oder-Havel-Kanals, Teil der Havel-Oder-Wasserstraße.
Im Vordergrund erreicht das Fahrgastschiff  Freiherr von Münchhausen II  der Fahrgastschiffahrt Neumann gleich den Ausgangspunkt seiner Besichtigungs- und Hebefahrt für BesucherInnen.
[12.5.2019 | 14:26 Uhr]
Schiffshebewerk(e) Niederfinow im Wandel der Zeit... Blick vom Naturschutzgebiet Niederoderbruch (Landkreis Barnim) auf das alte und neue, noch im Bau befindliche Hebewerk am östlichen Ende des Oder-Havel-Kanals, Teil der Havel-Oder-Wasserstraße. Im Vordergrund erreicht das Fahrgastschiff "Freiherr von Münchhausen II" der Fahrgastschiffahrt Neumann gleich den Ausgangspunkt seiner Besichtigungs- und Hebefahrt für BesucherInnen. [12.5.2019 | 14:26 Uhr]
Clemens Kral

Schiffshebewerk(e) Niederfinow im Wandel der Zeit...
Blick vom Naturschutzgebiet Niederoderbruch (Landkreis Barnim) auf das alte, 1934 in Betrieb genommene, und neue, noch im Bau befindliche Hebewerk am östlichen Ende des Oder-Havel-Kanals, Teil der Havel-Oder-Wasserstraße.
[12.5.2019 | 14:23 Uhr]
Schiffshebewerk(e) Niederfinow im Wandel der Zeit... Blick vom Naturschutzgebiet Niederoderbruch (Landkreis Barnim) auf das alte, 1934 in Betrieb genommene, und neue, noch im Bau befindliche Hebewerk am östlichen Ende des Oder-Havel-Kanals, Teil der Havel-Oder-Wasserstraße. [12.5.2019 | 14:23 Uhr]
Clemens Kral

GMS Steinburg (04701090 , 85 x 8,20m) am 01.04.2019 beim Verlassen der Schleuse Niegripp zu Tal zur Elbe.
GMS Steinburg (04701090 , 85 x 8,20m) am 01.04.2019 beim Verlassen der Schleuse Niegripp zu Tal zur Elbe.
Bodo Krakowsky

Blick auf das Unterwasser der Schleuse Rothensee am 27.02.2019. Die TMS Luka (04011450) und Christoph Burmester (04807170) sind zu Tal geschleust worden und fuhren zu den Löschstellen im Hafen MD. Die wartenden GMS können nun nach Rang in die Schleuse einfahren.
Blick auf das Unterwasser der Schleuse Rothensee am 27.02.2019. Die TMS Luka (04011450) und Christoph Burmester (04807170) sind zu Tal geschleust worden und fuhren zu den Löschstellen im Hafen MD. Die wartenden GMS können nun nach Rang in die Schleuse einfahren.
Bodo Krakowsky

Blick vom Unterwasser / Rothenseer Verbindungskanal auf die Schleuse Rothensee am 27.02.2019. Vier GMS , u.a. die Otrate (04403460) warteten auf die Bergschleusung zum Mittellandkanal.
Blick vom Unterwasser / Rothenseer Verbindungskanal auf die Schleuse Rothensee am 27.02.2019. Vier GMS , u.a. die Otrate (04403460) warteten auf die Bergschleusung zum Mittellandkanal.
Bodo Krakowsky

Blick vom Unterwasser auf das Schiffshebewerk Scharnebeck im Elbe-Seitenkanal am 26.02.2019. GMS Vera (04029000), TMS Bernhard Dettmer (04806430) und der Koppelverband mit SGMS BCF Amazone (04700050) warteten auf die Fahrstuhlfahrt nach oben.
Blick vom Unterwasser auf das Schiffshebewerk Scharnebeck im Elbe-Seitenkanal am 26.02.2019. GMS Vera (04029000), TMS Bernhard Dettmer (04806430) und der Koppelverband mit SGMS BCF Amazone (04700050) warteten auf die Fahrstuhlfahrt nach oben.
Bodo Krakowsky

Das 2008 gebaute Fischereischutzboot SEEFALKE (IMO 9421233) der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung ist 72,73 m lang und 12,50 m breit, hat eine GT/BRZ von 1.981 und eine DWT von 470 t. Heimathafen ist Cuxhaven. Die SEEFALKE gehört zum deutschen Koordinierungsverbund Küstenwache. Hier fährt sie am 12.02.2019 aus der Fischereihafen-Doppelschleuse aus, um Bremerhaven in Richtung Nordsee zu verlassen.
Das 2008 gebaute Fischereischutzboot SEEFALKE (IMO 9421233) der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung ist 72,73 m lang und 12,50 m breit, hat eine GT/BRZ von 1.981 und eine DWT von 470 t. Heimathafen ist Cuxhaven. Die SEEFALKE gehört zum deutschen Koordinierungsverbund Küstenwache. Hier fährt sie am 12.02.2019 aus der Fischereihafen-Doppelschleuse aus, um Bremerhaven in Richtung Nordsee zu verlassen.
Helmut Seger

Blick von Ditzum zum Emssperrwerk. Es wurde in den Jahren 1998-2002 erbaut. Neben seiner Funktion als Sturmflutsperrwerk wird es genutzt, um die Ems für die Überführung großer, auf der Meyer-Werft in Papenburg gebauter Schiffe in die Nordsee aufzustauen. 24.02.2019
Blick von Ditzum zum Emssperrwerk. Es wurde in den Jahren 1998-2002 erbaut. Neben seiner Funktion als Sturmflutsperrwerk wird es genutzt, um die Ems für die Überführung großer, auf der Meyer-Werft in Papenburg gebauter Schiffe in die Nordsee aufzustauen. 24.02.2019
Helmut Seger

Das Außenhaupt der Großen Seeschleuse in Emden mit der Hafenbetriebszentrale in der Bildmitte und dem Lotsenhaus am linken Bildrand. Die Zufahrt zur Schleuse wird von markanten Dalben flankiert. 24.02.2019
Das Außenhaupt der Großen Seeschleuse in Emden mit der Hafenbetriebszentrale in der Bildmitte und dem Lotsenhaus am linken Bildrand. Die Zufahrt zur Schleuse wird von markanten Dalben flankiert. 24.02.2019
Helmut Seger

Schleuse Lauenburg; Elbe-Lübeck-Kanal, 18.02.2019
Schleuse Lauenburg; Elbe-Lübeck-Kanal, 18.02.2019
Volkmar Döring

Blick in die Nordkammer der Vorstadtschleuse Brandenburg/Havel am 03.12.2018. GMS Da Capo (04300130 - im Hintergrund) und SB Andrea (05602770) werden zu Tal geschleust.
Blick in die Nordkammer der Vorstadtschleuse Brandenburg/Havel am 03.12.2018. GMS Da Capo (04300130 - im Hintergrund) und SB Andrea (05602770) werden zu Tal geschleust.
Bodo Krakowsky

Blick von Osten nach Westen auf die Schleuse Wusterwitz / Elbe-Havelkanal am 01.10.2018. Die Schleuse war 4 Wochen wegen notwendiger Instandsetzungsarbeiten gesperrt. Eine kleine Gruppenbildung verschiedenster Wasserfahrzeuge hatte sich gebildet. Gegen Mittag wurde die Nordkammer wieder geöffnet.
Blick von Osten nach Westen auf die Schleuse Wusterwitz / Elbe-Havelkanal am 01.10.2018. Die Schleuse war 4 Wochen wegen notwendiger Instandsetzungsarbeiten gesperrt. Eine kleine Gruppenbildung verschiedenster Wasserfahrzeuge hatte sich gebildet. Gegen Mittag wurde die Nordkammer wieder geöffnet.
Bodo Krakowsky

Die Schleuse Wusterwitz im Elbe-Havelkanal war im September 2018 vier Wochen gesperrt. Instandsetzungsarbeiten. Der Berlin-Verkehr ruhte. Hier der Blick von Osten nach Westen am 13.09.2018.
Die Schleuse Wusterwitz im Elbe-Havelkanal war im September 2018 vier Wochen gesperrt. Instandsetzungsarbeiten. Der Berlin-Verkehr ruhte. Hier der Blick von Osten nach Westen am 13.09.2018.
Bodo Krakowsky

GALERIE 3
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 nächste Seite  >>




Weitere Bilder-Themen:



Statistik
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Sie können zwischen personalisierter und nicht-personalisierter Werbung wählen.
Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.